Frage von Moskito0210, 50

Ab wann kann man vom Gymnasium "fliegen"?

Hallo! Ich habe einen 12jährigen Bruder, der momentan in der 6.Klasse auf ein Gymnasium geht (NRW). Leider hat er sich in der ersten Mathearbeit eine 6 geholt, Englisch und Deutsch jeweils eine 4. Jetzt machen wir uns alle Sorgen, dass er von der Schule "fliegen" kann, da er sich sehr bemüht hat, auf diese Schule zu kommen.

Besteht die Gefahr, dass er die Schule verlassen muss?

Ich bedanke mich für eure Antworten im Voraus!

Antwort
von PowerFuchs, 24

Das Schuljahr ist ja noch „jung" aber er sollte es in den Griff bekommen weil solche Noten nur schwer wieder auszubügeln sind.
Mfg PowerFuchs

Antwort
von fulltimeblack, 29

Also bei uns ist das so, dass wenn man im Halbjahres Zeugnis 2 fünfen haben kann, die eine aber zum Endjahr weg sein muss.
Also man wird hier in Niedersachsen auf dem Gymnasium wo ich bin bei 2 fünfen oder 1 sechs nicht versetzt!

Kommentar von fulltimeblack ,

Dann muss man wiederholen, welches aber erst ab der 7 geht und darunter muss man dann die Schule wechseln.

Kommentar von cloudidiot ,

Das stimmt nicht! Ich habe mehrere ehemalige Freunde, die die sechste Klasse wiederholt haben.

Kommentar von fulltimeblack ,

Du kannst nich sagen, dass das nicht stimmt, wenn du nicht auf meine Schule gehst ! Ich hab selbst freunde die deshalb runter gehen mussten !

Antwort
von cloudidiot, 11

Die Gefahr besteht bei einer sechs! Bei einer sechs auf dem Zeugnis ist es nicht möglich irgendwie auszugleichen, sondern muss am Ende des Schuljahres gehen.

Wenn er eine 5 im Hauptfach hat, dann muss er dies durch eine 3 in einem anderen Hauptfach ausgleichen.

Bei den Umständen, die ich aus deiner Frage lesen kann (Noten unter dem Durschnitt, nicht Ausgleichsfähig) würde ich euer Familie jedoch raten eine andere Schule zu suchen. Er kann ja bis zur 10. Klasse auf der Realschule gehen und dann aufs Gymnasium wenn er dann bereit ist.

LG, cloudidiot

Antwort
von rukkk, 24

Wegen schlechter Noten wird er nicht von der Schule fliegen. Wenn er das Jahresziel nicht erreicht muss er die Klasse wiederholen.

Falls er eine Probezeit haben sollte, sieht es etwas anders aus.

Expertenantwort
von heide2012, Community-Experte für Schule, 23

Wartet doch den Elternsprechtag und das Halbjahreszeugnis ab.

Zum Elternsprechtag sollten die Eltern auf jeden Fall gehen und dort möglichst auch mit allen Lehrern sprechen, um ein umfassendes Leistuungsbild uund auch eine Prognose zu bekommen.

Wegen einer Sechs in einer Klassenarbeit ist übrigens noch niemand von der Schule geflogen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community