Frage von Rukichan, 24

Ab Wann kann man sagen, das eine Stadt für die Familie wichtig ist?

Und zwar sieht es so aus: Ein Großonkel meiner Oma ist in die USA ausgewandert und hat ca. 1890-1910 eine Stadt in den USA gegründet, da er einen Bauernhof hatte und die Arbeiter dann drumherum gewohnt haben. ca. 60 Jahre später starb dort ein sehr bekannter und bedeutender Promi, der dort einige Jahre gelebt hat. Macht es die Stadt nun bedeutend, wenn man sie erwähnt und dann sagt, das der Promi da in den 60ern gestorben ist und vorher eine Zeit gewohnt hat, wenn man sagt, das der Stadtgründer der Großonkel meiner Oma war?

Antwort
von tuedelbuex, 15

Nur wenn Du dort aufgewachsen wärest und noch heute wohnen tätest....denn wie kann Dir sonst eine Stadt wichtig sein, die Du nicht mal kennst....?

Kommentar von Rukichan ,

Na ich dachte, weil ein weit entfernter verwandte, der bis in die 80er gelebt hat und mega alt wurde, die Stadt gegründet hat, denn es käm doch bestimmt cool rüber, wenn ich sagen würde "Der großonkel meiner Oma hat ne Stadt gegründet in der (Name von der bekannten Person) gelebt hat."

Kommentar von tuedelbuex ,

Naja....das ist zwar eine schöne und interessante Geschichte.....macht aber die Stadt nicht für Deine hier lebende Familie wichtig oder Euch für diese Stadt....und wenn diesen Großonkel niemand mehr persönlich kennt/kannte erst recht nicht.....

Kommentar von Rukichan ,

Na dann...xD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community