Frage von Lenax25, 29

Ab wann kann man rechtlich gegen Mobbing vorgehen?

In einer Gruppe würde ich rausgeschmissen und nun gehen Sie gehen Freunde usw an

Antwort
von LiselotteHerz, 20

Wenn Du auf einer Whatsapp-Gruppe rausgeschmissen wurde, ist das noch lange kein Mobbbing, gegen das Du in irgendeiner Weise vorgehen kannst. Da müsstest Du schon konkrete Namen und schriftliche Beweise haben, dass ein Anwalt sehen kann, dass Dir eindeutig dadurch Nachteile entstehen (Rufmord, Verbreiten von Unwahrheiten). lg Lilo

Antwort
von Cookie33333, 13

Mobbing fängt dann an wenn es sozusagen dieses alle gegen einen gibt und das heftig ausgenutzt wird also wenn sie dir auf dem schulhof hinterherrufen oder lachen wenn sie dich beleidigen und andere auf dich hetzen,ich würde sagen ab dann kannste was ändern! Hoffe konnte dir nen bizzle helfen:)

Antwort
von Taimanka, 19

Mach ne neue Gruppe auf.  was möchtest du noch Energie darauf verwenden, etwas zu ändern, was passiert ist. Ich denke du solltest es akzeptieren. Das heißt natürlich nicht, dass man es o. k. finden muss. Aber die Zeit und Kraft, die du brauchst um dich zu wehren,  könntest du nutzen, um was neues zu machen. Das ist nicht ganz einfach, aber was ist schon ganz einfach. 

Man sieht sich im Leben immer zweimal, und wenn Leute dich aus der Gruppe ekeln, solltest du ihnen zeigen, wie man eine neue schöne Gruppe aufmacht. Vielleicht wollen sie dann auch darein. Und dann wärst du am Zug.

P.S.

da das Wort Mobbing schon so negativ belegt ist, würde ich tunlichst vermeiden, es zu benutzen. man kann das anders ausdrücken. 

Kommentar von Lenax25 ,

Sie schickt alle Daten an meinen Verlobten das ist das schlimme

Kommentar von Taimanka ,

was genau meinst du bitte

Antwort
von Solaris3, 15

Guten Morgen :-)... Mobbinghandlungen sind strafbar und können zur Anzeige gebracht werden. Jedoch ist es leider so, wenn die Sache eskalieren sollte, bzw. die Mobber herausfinden wer sie angezeigt hat, dann kann das böse für dich enden. Daher mein Rat:... diplomatisch vorgehen oder sich ganz aus dem "Schussfeld" nehmen. Das ist nicht ganz einfach, ich weiß, aber man muss da wirklich ein wenig vorausschauend denken und handeln. 

Antwort
von hanneshutmacher, 23

Sobald du Mobbing beweisen kannst. Das macht die Sache so schwierig.

Antwort
von ManuelxD2015, 29

Ich verstehe leider deine Erklärung nicht wirklich, sonst könnte ich dir vermutlich helfen. 

Antwort
von Snake34, 28

Das klingt eher nach Kindergarten. Reden macht oft mehr Sinn als rechtliche Schritte. Das was bei dir abgeht sehe ich noch nicht als Mobbing. Kannst bitte auch mal Google nutzen, da findest du sehr viel zum Thema Mobbing

Kommentar von ghasib ,

Leider redet keiner mehr man schreibt

Antwort
von ghasib, 14

Wenn du beweisen kannst, dass es wirklich Mobbing ist dann kannst du auch was unternehmen

Antwort
von Mainsoks, 23

Sobald du es beweisen kannst, ich würde die jetzt eifersüchtig machen und sagen das du in einer neuen Gruppe mit Hammer weiber/Typen bist, etc ;) aber aus einer Whatsapp Gruppe rausgeschmissen werden wäre mir persönlich egal, gibt schönere Dinge

Antwort
von Maxebeen, 26

Das man aus einer Whatsapp-Gruppe geschmissen hat, ist bei weitem kein Mobbing. Ich glaube, dass der Begriff Mobbing als eine Art des "Stänkerns" angesehen wird in der heutigen Jugend.

Mobbing ist ein sehr sehr großer Begriff und auch wenn du dadurch jetzt vielleicht psychisch kaputt bist, ist das definitiv noch lange kein Mobbing.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten