Frage von FrauGeneral 17.06.2010

Ab wann kann man nach Zahn Op wieder normal essen?

  • Antwort von Solaris3 17.06.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    So ein- zwei Tage dauert es schon, bis es dir etwas besser geht. Meinen Töchtern gab ich Tee und Tomatensuppe, das schmeckte ihnen. Ich wünsch dir gute Besserung und lg

  • Antwort von Janni1979 17.06.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Wenn deine Zähne unter Örtlicher Betäubung gezogen bekommst, kannst du wieder essen sobald die Betäubung weg ist. Ich habe mir die in Zwei Sitzungen ziehen lassen. Und Pack dir schön ein in ein Handtuch eingewickeltes Coolpack drauf dann wirst auch keine Schwellungen bekommen…Also immer schön kühlen ;)

    Essen kannst eigentlich alles was du möchtest außer halt Milchprodukte...Ich hatte erstmal nur Suppe gegessen

  • Antwort von AnWi479 17.06.2010

    Ich habe damals auch alle 4 Weisheitszähne auf einmal ziehen lassen. Das ist viel besser und man "leidet" nur einmal darunter. ;-) Zum Glück war es bei mir nicht so schlimm. Hatte auch keine Hamsterbacke und große Schmerzen. Nach der OP kannst du alle flüssige Nahrung, wie Suppe und Brei essen und nach ein paar Tagen wieder feste Nahrung. Das war bei mir kein Problem. Wünsche dir viel Erfolg beim Zahnarzt!

  • Antwort von Orkson 17.06.2010

    Ich habe mir damals alle 4 Weissheitszähne auf einmal ziehen lassen. Lieber alle auf einmal , statt 2 mal oder so. So sehe ich das jedenfalls. Ich fand es aber auch nicht schlimm, trotz örtlicher Betäubung und den ersten Tag hab ich nur Suppe gegessen bzw. getrunken. Gegessen hab ich glaub ich erst 2 Tage danach oder 3, da aber auch erstmal nur ganz leichte Sachen ( Brot in Suppe ) etc. Aber bei mir traten auch mehrere Nachblutungen auf, weil ich doch eine sehr hohe Speichelbildung habe.

    Prinzipell spricht ja nichts gegen Tee, aber es gibt ja auch Entzündungshemmende Tee´s, ich glaube SAlbei?

    Genauere Informationen kann dir natürlich dein Arzt geben.

  • Antwort von julchen1984 17.06.2010

    hallo hab das im januar durch und fande es besser erst die eine seite und dann die andere seite machen zu lassen...wobei ich sagen muss das sie bei mir gezogen wurden und nicht operativ entfernt da sie schon draußen waren...zwischen beiden terminen lag eine woche und somit konnt ich 3 wochen nach der ersten sitzung wieder alles normal essen...also es kommt drauf an ob sie gezogen oder geschnitten werden...ansosnten empfiehlt sich kamillentee zu kochen und den auskühlen zu lassen und dann eiswürfel daraus zu machen (kühlt schön) ach ja mir haben ibuprofen 400 gut gegen die schmerzen geholfen (2 tage)essen würde ich in den ersten tagen nur suppe oder brei

  • Antwort von Firelil 17.06.2010

    Ich glaub Tee geht, aber er darf nicht heiß sein. Ich hab allerdings größtenteils Milchprodukte gegessen, hat mir nix ausgemacht. Sind halt die besten weichen Nahrungsmittel (Babybrei, Kartoffelbrei, Müllermilch, Joghurt) Sonst hab ich Früchte gegessen und zum Sattwerden... Joa Eigentlich nur Baby-Milchbrei.

  • Antwort von Nise1512 17.06.2010

    Ich hab mir meine Zähne nach und nach ziehen lassen. Weil du dann einfach nicht beide Seiten auf einmal dick hast. Ich habe den ersten Tag Suppe gegessen. (Hühnersuppe, Tomatensupper usw.). Am zweiten Tag tat meine linke Seite schon nicht mehr so weh, also hab ich auf der rechten Seite ein Brötchen gegessen ;-) Du wirst es selbst merken.

  • Antwort von knattertatter 17.06.2010

    Das ist individuell da kann man keine Pauschalangaben machen

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!