Frage von Achmet77, 23

ab wann kann man die krankenversicherung wechseln?

kann man die krankenversicherung wechseln, wenn man in den letzten 18 monaten auch 2 monate freiwillig in der gesetzlichen versicherung versichert war oder muss man durchgehend in den letzten 18 monaten gesetzlich pflichtversichert sein, um einen wechsel der krankenkasse vornehmen zu können?

Antwort
von DolphinPB, 12

18 Monate insgesamt, siehe SGB V § 175 (4):

"Versicherungspflichtige und Versicherungsberechtigte sind an die
Wahl der Krankenkasse mindestens 18 Monate gebunden. Eine Kündigung der Mitgliedschaft ist zum Ablauf des übernächsten Kalendermonats möglich,
gerechnet von dem Monat, in dem das Mitglied die Kündigung erklärt."

Kommentar von Barmenia ,

Heißt also:

 ja, weil du 18 Monate ohne Unterbrechung dort versichert warst, egal ob es eine Pflichtversicherung oder freiwillige Mitgliedschaft war.

Kommentar von DolphinPB ,

Meine Ausführungen waren doch wohl eindeutig, da muss nichts von Ihnen erklärt werden.

Nächstes mal bitte selbst eine Antwort verfassen.

Antwort
von Bounty, 14

Das wissen die Krankenkassen meistens ganz genau. Frag einfach bei jener Versicherung an, wo du hinwechseln willst. 

Auch interessant: Kann man in einer gesetzlichen Versicherung freiwillig versichert sein? 

Kommentar von DolphinPB ,

"Kann man in einer gesetzlichen Versicherung freiwillig versichert sein? "

Ja, natürlich, siehe SGB V § 9

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten