Frage von aaronlover, 106

Ab wann kann man die Fische ins Aquarium einsetzen?

Ich habe zwar schon oft gehört, dass man eine Einfahrphase von mindestens 14 Tagen machen soll,aber neulich habe ich auch gehört, dass viele die Fische schon nach 2 oder 3 Tagen eingesetzt haben.Aber ist dies nicht schädlich?

Danke im Voraus!

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Aquarium, 49

Hallo,

ein neues AQ muss immer erst einige Wochen (mind. 3 - 4) einlaufen.

Warum?

Damit sich die wichtigen nützlichen Bakterien bilden können, muss
erst einmal eine Schadstoffbelastung (Ammonium/Ammoniak, Nitrit) im
Wasser stattfinden und zudem sind diese Bakterien aufeinander aufbauend.

Also: zuerst muss sich in einem neuen AQ einmal Ammonium/Ammoniak
bilden. Das dauert bei frischem Wasser (ohne Belastung) natürlich schon
mal viele Tage. Und erst, wenn es eine solche Belastung gibt, dann fängt
die erste Bakterienart an sich zu bilden.

Diese sorgen dann im Laufe der nächsten Zeit dafür, dass aus dem
Ammonium/Ammoniak (NH3/NH4) Nitrit gebildet wird - auch das dauert. Wenn es dann Nitrit gibt, dann erst fangen jene Bakterien an sich zu bilden,
die dafür zuständig sind, dass aus dem giftigen Nitrit (NO2) dann
Nitrat (NO3 = Pflanzennahrung) wird. Auch das dauert viele viele Tage.

Du darfst allerdings jeden Tag eine Fingerspitze Flockenfutter ins
Wasser geben, um dieses zu belasten und damit die Bildung der Bakterien
voranzutreiben.

Und nun kommt der Wassertest ins Spiel.

Am besten wäre es, wenn du nach einigen Tagen anfängst, mit einem Tröpfchentest den Verlauf der Einlaufphase zu überprüfen.

Zuerst einmal könntest du mit einem Test für Ammonium/Ammoniak
(NH3/NH4) feststellen, dass dieser Wert steigt und steigt. Nach einiger
Zeit wird er fallen. Das ist der Zeitpunkt, an dem die ersten Bakterien
vorhanden sind und diese Gifstoffe in die nächsten Giftstoffe (= Nitrit)
umwandeln. Ab diesem Zeitpunkt kannst du dann Nitrit messen - auch
dieser Wert wird steigen und steigen und steigen - und dann wieder
fallen. Du kannst die Messung des ersten Wertes auch vernachlässigen und
nach ca. 1 Woche gleich anfangen, den Nitritwert zu messen.

So bekommst du genau mit, wie sich der Nitritpeak entwickelt, wann
und dass er seinen Höhepunkt erreicht und dann wieder abfällt um dann
ganz zu verschwinden. Und dann kannst du Gewissheit sagen, dass er
vorbei ist, ausreichend nützliche Bakterien im Filter und Bodengrund
vorhanden sind und die ersten! Fische einziehen dürfen.

Auch dabei muss man vorsichtig zu Werke gehen, denn ein direkter
hoher Besatz führt nur dazu, dass die Bakterien gleich überfordert
werden und ein neuer Nitritpeak entstehen kann.

Die künstlichen Bakterien versprechen viel - halten sehr wenig. Lass
lieber die Finger davon - meist bezahlen die Fische diese Ungeduld mit
dem Leben.

Gutes Gelingen

Daniela

Kommentar von Norina1603 ,

Dem ist nichts hinzuzufügen!

Expertenantwort
von Daniasaurus, Community-Experte für Aquarium, 61

Hallo,

Ob, wann und wie viele Tiere du einsetzen kannst kommt auf deine vor Erfahrung an. Als Anfänger Empfehle ich dir dein Aquarium um die 4 Wochen Einlaufen zu lassen. Es sollte dauerhaft kein Nitrit vorhanden sein.

Fische, die du dir nach deinen Wasserwerten ausgesucht hast, nur nach und nach Einsetzen.

Lass dir nichts anderes sagen, ein Aquarium muss erstmal sein Biologisches Gleichgewicht und seine Mikroflora aufrecht bringen bevor du irgendwas an Fischen einsetzen kannst, manche haben Glück und es bleibt ihnen ein Nitritpeak erspart. In den meisten fällen ist dies aber nicht so.

Man muss eben auch etwas Geduld mitbringen.

Lg

Kommentar von aaronlover ,

Vielen Dank!

Antwort
von blondy222, 56

Hallo,

ich habe auch erst vor kurzem mein Aquarium besetzt. Mir sagte man meistens 14 Tage. Einmal wurde sogar gesagt, man solle es 6 Wochen ohne Fische "einfahren". Die Fische würden die Entwicklung des biologischen Gleichgewichtes durch Ihre Ausscheidungen stören.

Am besten eine Wasserprobe mitnehmen und testen lassen und dann nur eine kleine Anzahl an Fischen kaufen.

Gruß


Kommentar von aaronlover ,

Okay, danke😊

Kommentar von Comment0815 ,

Die Fische würden die Entwicklung des biologischen Gleichgewichtes durch Ihre Ausscheidungen stören.

Das eigentliche Problem ist eher genau das Gegenteil. Die Fische beschäftigen mit ihren Ausscheidungen die Bakterien und helfen u.U. sogar bei der Entwicklung. Aber im Laufe der Entwicklung des Biologischen Gleichgewichts werden mit ziemlicher Sicherheit alle Fische sterben, weil es fast unausweichlich zu einem Nitritanstieg kommt.

Antwort
von ZwergYolo, 60

Die Wartezeit ist ja dazu da, dass sich ein Biotop aufbauen kann und die Fische nicht gleich hopps gehen. Sicher gibt es robuste Fischarten die man schon nach drei Tagen einsetzen kann. Es kommt auch drauf wie viele Pflanzen im Becken sind und Süßwasser, Salzwasser warm oder kalt.

Kommentar von Norina1603 ,

Sicher gibt es robuste Fischarten die man schon nach drei Tagen einsetzen kann.

Wie kommst Du denn darauf, Nitrit ist schon in geringer Konzentration für alle Fische tödlich giftig!

Kommentar von dsupper ,

Ich kann immer wieder nur entsetzt den Kopf darüber schütteln, wie völlig uninformiert und verantwortungslos hier Fragen zu Lebewesen beantwortet werden.

Antwort
von Firestarhd1, 29

Auf jeden Fall 2 Wochen!!
Es gibt ein Mittel von einer Marke mit einem J, da steht nach 24 Stunden drauf... Ich habe dies als Anfänger mal versucht.... Und alle Fische waren Tot

Kommentar von Schaare81 ,

Ich hatte es auch mal versucht ganz am Anfang und meine Fische leben immer noch und das war 6 Monate her, man muss nur wissen was für eine Flasche man kauft und von welchem Hersteller...

Antwort
von GiannaGianna, 60

Lieber 2 Wochen durchlaufen lassen 

Kommentar von aaronlover ,

Danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten