Frage von Cloara, 30

Ab wann kann ich sagen das ich keine Essstörung mehr habe?

Hallo alle zusammen :) Ich habe seit 2013 eine Essstörung, diese wurde mir aber erst 2015 von einem Arzt diagnostiziert. Bulimie non purging type war die Diagnose. Ich war 3 Monate deswegen in einer Klinik aber bin laut den Ärzten viel zu früh gegangen. Seit dieser Zeit habe ich 14 kg zugenommen und diese wieder versucht mit hungern abzunehmen, was aber nur zu Fressanfällen geführt hat. Seit einer Weile habe ich ein Level erreicht bei dem ich esse, wenn ich Hunger habe. Eigentlich esse ich auch das worauf ich Lust habe. Ich gehe regelmäßig zum Sport und versuche mit Muskelaufbau auf ein Gesundes Gewicht zu kommen. Wenn ich mich wiege und sehe das ich nichts abgenommen habe oder sogar durch den Muskelaufbau zugenommen habe das deprimiert mich das nicht mehr sondern ich mache einfach weiter mit dem essen und Sport. Ich fühle mich auch gut mit dem wie es jetzt läuft. Jetzt ist meine Frage: Ab wann kann ich sagen das ich keine Essstörung mehr habe? LG Cloara

Antwort
von bekind, 30

was bedeutet bulimie non purging? ich dachte immer das übergeben wäre irgendwie der 'hauptbestand' einer bulimieerkrankung? und ich würde sagen, dass du dabei ganz auf dein gefühl hören solltest. versuch mal zu dir selbst zu sagen, dass du keine essstörung mehr hast und dann merkst du ja, ob sich das richtig anfühlt :)

Kommentar von Cloara ,

Essen mit Gegenmaßnahme. Also bei der normalen Bulimie ist die Gegenmaßnahme das Erbrechen. Bei mir war es hungern und extrem viel Sport. Danke, ich werde es mal probieren. :)

Antwort
von hexelisa, 28

Es ist nie zu früh sich um einen Klinik-platz zu bemühen was hast du bitte für Ärzte hast du mal versucht den Arzt zu wechseln ich war 4 Jahre deswegen in einer klinik 

Antwort
von robi187, 5

oh eine essstörung hat man meist lebenlänglich?

aber die frage ist besser wenn du die fragst:

http://dick-und-duenn-berlin.de/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten