Ab wann kann ich meine Katze nach draußen lassen und sicher sein das die trotz abhau Möglichkeiten wiederkommt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Prinzipiell dann, wenn Du sicher bist, dass sie ihr neues Zuhause akzeptiert und als Zuflucht betrachtet.

Für ein Welpen gilt aber: sie sollte durchgeimpt, kastriert und groß genug sein, dass sie nicht als Beute von anderen größeren Räubern endet und alt genug, dass sie beim Spielen nicht verunfallt, sich verläuft oder irgendwo eingwsperrt wird.

So ca ab 9 Monaten wäre das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Katze sollte mindestens 4-6 Wochen ausschliesslich im Haus bleiben, damit sie sich an ihre neue Umgebung mit den neuen Geräuschen, Gerüchen und auch Menschen gewöhnt.

Dann sollte sie alle nötigen Impfungen haben und vor allem kastriert sein.

Ich würde auf keinen Fall so eine junge Katze schon rauslassen, denn so kleine Katzen sind noch zu verspielt, als dass sie auf Gefahren achten.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So ein junges Kitten solltest du erstmal 6 Wochen lang im Haus lassen, bevor sie sich sicher an euch gewöhnt hat. Dann solltest du sie erstmal nur dann rauslassen, wenn sie kurz vor dem Füttern steht, damit der Hunger sie sicher wieder nach Hause bringt.  Und sie erst nachts rauslassen, wenn sie ausgewachsen und kastriert ist.

So ein kleines Kätzchen ist noch zu sehr in Gefahr, Futter für größere Tiere zu sein (Bussard, Fuchs, Marder etc.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Katze ist noch zu jung für eigenständige Ausflüge.

In dem von Dir genannten Alter sind die Kitten noch sehr neugierig und unerfahren. Sie können dadurch leicht in (Lebens) Gefahr geraten.

Außerdem sind rund zwei Wochenzu kurz, um davon auszugehen, dass die junge Katze ihr neues Zuhause als solches betrachtet und akzeptiert.

Vertiefe erst einmal die Bindung zu der Katze.

Rauslassen solltest Du sie erst, wenn sie alle notwendigen Imfpungen hat und (im Idealfall) kastriert ist.

Bei den ersten Ausflügen solltest Du die Katze eine Weile begleiten - vielleicht mit ihr - falls vorhanden - durch den Garten gehen.

Mit dem Abhauen ist da so eine Sache... Du kannst der Katze schlecht vorschreiben, wie weit sie sich von ihrem Zuhause entfernen soll und ihr auch keine Uhrzeit nennen, zu der sie zurück sein muß.

Wie hier schon erwähnt, die Katze stets vor dem Füttern nach Draußen lassen - der Hunger wird sie früher oder später wieder nachhause treiben.

Die ersten Ausflüge einer Katze sind i. d. R. eher kurz und werden mit wachsender Sicherheit länger.

Alles Gute für die Fellnase!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung