Frage von tanjasworld, 35

Ab wann kann ich einen Telefonvertrag wegen nichterfüllens fristlos kündigen?

Meine Eltern hatten vor 2,5 Wochen einen Totalausfall ihres Internet/Telefonanschlusses. Sie haben sich deshalb mit Vodafone in Verbindung gesetzt und eine ganze Woche später kam endlich ein Techniker von der Telekom, der feststellte, dass der Router kaputt ist. Wir haben daraufhin Vodafone verständigt und uns wurde mitgeteilt, dass ein neuer Router zu uns geschickt wird. 4 Tage später bekam ich einen Anruf von einem Techniker von Vodafone, dass vermutet wird, dass der Router defekt ist und deshalb will man uns einen neuen schicken (der Mitarbeiter, mit dem ich zuvor gesprochen hatte, hat nie einen Router abgeschickt oder irgend etwas zum defekt vermerkt).

Tage später kam dann endlich der Router... Wir haben ihn angeschlossen. Internet funktionierte kurz, das Telefon nicht. Nach einem Neustart ging dann wieder gar nichts. Also wieder bei Vodafone angerufen und es tat sich nichts... jetzt sind bereits 2,5 Wochen vergangen und wir haben mittlerweile ein weiteres mal bei Vodafone angerufen - NICHTS !!!

Nun zu meiner Frage. Der Vartrag meiner Eltern endet im Oktober und wurde schon gekündigt. Sie standen bis vor dem Defekt in Vertragsverhandlungen für einen Neuvertrag, möchten aber jetzt nichts mehr mit Vodafone zu tun haben. Ist es möglich, den Vertrag mit sofortiger Wirkung zu kündigen, da Vodafone es nicht fertig bringt den defekt zu beheben und auch keinerlei anstalten macht, das zu ändern? Schlisslich handelt es sich hierbei um ein Nichterfüllen des Vertrags seitens Vodafone

Antwort
von huppelduppel, 21

ähnlicher fall: https://forum.vodafone.de/t5/Internet-Phone/Installation-Techniker-kommt-nicht/m...

und der hier ist evtl auch interessant: http://dsl.vodafone.de/pdf/vfksc/kundenrecht.pdf

Ich hab selber mal mit eplus probleme gehabt, was noch dreister war als das was dir passiert ist.. am telefon wurde mir eine partner/familienkarte angeboten. ich habe dazu gesagt, dass ich mir das überlegen muss, der eplus mitarbeiter meinte er schickt sie mir zu, jedoch wird die erst bei der benutzung aktiviert. NIX DA, die war sofort mit zustellung aktiviert und ich habe dafür mitgezahlt. da es eine abbuchung war, habe ich es erst sehr spät gemerkt, nen halbes jahr später um genau zu sein.. dann sofort bei denen angerufen und mich beschwert! letzten endes habe ich nur mit meiner vorstandsbeschwerde den vertrag kündigen können und mir wurde natürlich nichts zurückgezahlt! unfassbar diese abzocke, alles verbrecher in diesen läden! nun habe ich eine prepaid karte und selbst da wird man teils abgezockt.. habe mir nämlich ne auslandsflat für holland gebucht.. NULL netz dort! freundin von mir hat sich für italien eine gebucht.. und dann als das datenvolumen erreicht wurde, ist die ausgelaufen sofort und meine freundin hat über 30 euro internet rechnung gehabt. seit wann ist das denn so, dass man dann nicht mehr mit dem gedrosseltem volumen surfen kann.. unfassbare abzocke!

Was will ich damit sagen.. ihr habt probleme wenn ihr euch auf stress mit denen einlasst.. ich denke, dass die am längerem hebel sitzen, aber versucht es mit ner vorstandsbeschwerde! nur die werden ernst genommen, den rest kannste knicken. Zumal vodafone auf dem letzten loch pfeift. es wurde zu viel outgesourced. Deutsche fachkräfte vor ort werden durch indisches personal ausgetauscht und gekündigt. die qualität leidet enorm und es gibt viele abteilungen die mit ihren aufgaben nicht mehr zurrecht kommen. die linke hand weiß nicht was die rechte macht. Vodafone ist ein laden der seine eigenen mitarbeiter wie dreck behandelt.. natürlich wird das an die kunden üblerweise weitergegeben.. ich denke dass eplus und co das ähnlich handhaben..

Kommentar von tanjasworld ,

Vielen Dank für deine Antwort... Ja das Problem hatte ich auch schon mit O2 - ich les mir das alles mal durch und hoffe, dass wir dann aus dem Vertrag irgendwie raus kommen

Antwort
von Telekomhilft, Business Partner, 17

Hallo tanjasworld,

dass ihr gerade so viel Stress mit eurem Anschluss habt, tut mir sehr leid.

Da ich selber für ein großes Telekommunikationsunternehmen arbeite, kann ich dir sagen, dass der Zeitraum, in dem das Internet nicht funktioniert, für eine Sonderkündigung noch nicht groß genug ist, auch wenn es euch sicherlich wie eine Ewigkeit vorkommt. Ihr müsst eurem Anbieter auch bei Nichterfüllung des Vertrages Zeit zur Nachbesserung geben. Zwischenzeitlich wurde mit dem Routertausch ja auch schon etwas versucht. Es juckt mir in den Fingern, aber da ich keinen Systemzugriff auf Kunden anderer Anbieter habe, kann ich euch leider nicht helfen.

Der Tipp von huppelduppel über eine Vorstandsbeschwerde zu gehen ist sehr zielführend. Außerdem haben die meisten Anbieter, wie auch wir, einen Hilfe-Account auf Facebook, wo in der Regel sehr zeitnah reagiert wird.

Da ihr mit dem Gedanken spielt, den Anbieter zu wechseln, biete ich gerne an, euch ein entsprechendes Angebot zu unterbreiten und euch von der Beauftragung des Anschlusses bis zur Schaltung zu begleiten. Wenn Interesse besteht, einfach mein Kontaktformular ausfüllen: https://www.telekom.de/kontakt/e-mail-kontakt/telekom-hilft-team

Es grüßt herzlich Nadine B. von Telekom hilft

Antwort
von dielauraweber, 19

vodafone techniker schicken keine modems raus, techniker telefonieren auch nicht mit kd. maximal um bescheid zu sagen, dass sie in wenigen min. da sind, wenn das vorher vereinbart wurde.

für vodafone arbeiten weder techniker, noch ausgebildete leute. das sind leute die kurz angelernt werden und dann im callcenter auf die kd losgelassen werden.

wenn ein techniker vor ort war, dann und nur dann kann er sagen das das modem kaputt sei oder die leitung im eimer ist. es ist egal ob deine eltern den provider wechseln oder nicht. die leitung wird immer die gleich bleiben.

Kommentar von tanjasworld ,

Der Techniker der vor Ort war, kam von der Telekom - der hat festgestellt, dass die Leitung tadellos funktioniert und es nur am Router liegen kann. 
Ich wurde später von der Technikabteilung von Vodafone angerufen, weil der die Ergebnisse vom Telekom-Techniker vorliegen hatte und daraus ersehen konnte, dass es nicht an der Leitung liegen kann (der Router ist schon einige Jährchen alt)

Aber jetzt weiss ich immer noch nicht, ob wir vorzeitig kündigen können

Kommentar von dielauraweber ,

nun wenn sie einen router geschickt hat,die leitung angeblich tadellos ist, dann kann nur wieder der router kaputt sein. vodafone schickt gerne kurz überholte geräte wieder los, die aber eigentlich einen schuss haben.

noch immer kein grund zum kündigen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten