Frage von XxSunnytimexX, 87

Ab wann ist sucht?

Hallo liebe Community Mich würde mal interessieren ab wann beim Abnehmen von sucht gesprochen wird. Lg

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Medizin, 40

Hallo! Wenn die reale Einschätzung des eigenen Körpers verloren gegangen ist. Die Fachklinik in Bad Wildungen beschreibt das so : 

“........damit im Zusammenhang findet sich eine hartnäckige Verkennung der eigenen übermäßigen Schlankheit oder Kachexie in Form einer Körperschemastörung: Die eigene Körperform oder Teile des Körpers werden als zu dick wahrgenommen und geradezu massiv überschätzt. Bei Menschen mit einer Anorexia nervosa besteht meist wenig Krankheitseinsicht in die anorektische Störung und die dadurch bedingten Gefahren werden geleugnet“ 

Alles Gute.

Antwort
von Paumarthe00, 56

Von sucht wird gesprochen, wenn dein kopf nicht mehr anders kann als zu denken, dass du abnehmen musst, oder auch körperschemastörungen treten auf wenn dein kopf einf nicht mehr das denkt und macht was eigentlich richtig wäre.

Ist es denn bei dir so, also dass du glaubst du hast magersucht?

Kommentar von XxSunnytimexX ,

Meine Familie glaubt das

Kommentar von Paumarthe00 ,

Und was denkst du?

Kommentar von XxSunnytimexX ,

Ich denke dass das nicht so ist. Ich sehe dass ich nicht so dünn bin und denke ich könnte noch etwas abnehmen. Diese dürren gerippe finde ich ja selber nicht Soo schön aber ich finde es könnten noch 3-4 kg runter

Kommentar von Paumarthe00 ,

Wie viel wiegst du denn? Und wie groß bist du?

Ich kenne diese gedanken nur zu gut. Und bei mir ist dies nun wirklich zu einer essstörung geworden. Ich hoffe wirklich für dich, wenn es bei dir nicht so weit ist und wenn doch suche dir bitte hilfe!

Es ist wirklich nicht toll wenn man da mal drin steckt. Es ist ehrlich gesagt furchtbar! Auch wenn man zb versucht dadurch mehr aufmerksamkeit zu bekommen oder was auch immer man damit erreichen will, fehlsnzeige. Es schadet einem nur und dass schlimm ist, dke anderen macht das auch total fertig. Also lass dir helfen wenn die anderen einen verdacht haben und es stimmen könnte.

Antwort
von DUHMHAITTUHTWEE, 15

Ich finde Anorexia nervosa ist eher wie ein Zwang & nicht wie eine Sucht.
Ich finde den Ausdruck Magersucht faktisch falsch.
Naja wie auch immer.
"Magersucht" hat man , wenn man nicht mehr kontrollieren kann ob man  was essen will oder nicht , sondern einfach zwanghaft/impulsartig nichts isst.

Antwort
von putzfee1, 40

Merkmale einer Magersucht:

https://www.christoph-dornier-klinik.de/de/betroffene-und-angehoerige/behandlung...

Dazu muss man noch sagen, dass nicht jeder Magersüchtige alle Merkmale hat. Magersüchtig kann man auch schon sein, wenn man nicht untergewichtig ist... die anderen Merkmale reichen aus. Auch hat nicht jeder Magersüchtige Fressattacken.

Antwort
von mvlinchen, 41

wenn man nur noch versucht abzunehmen, immer darauf achtet was man isst und Mahlzeiten wegglässt und versucht wenig und gesund wie möglich zu essen. Von sucht wird gesprochen wenn man damit sozusagen nicht mehr 

aufhören kann , sich ständig fett findet obwohl man es nicht ist , wenn du davon betroffen sein solltest also Magersucht würde ich dir raten dich einen Arzt anzuvertrauen , Magersucht kann wie du evtl. weisst tödlich enden. 

Antwort
von Majasoon, 15

Wenn du nicht mehr zunehmen kannst ,  du an nichts anderes als Kalorien denken kannst , nicht mehr normal isst... Ist aber bei jedem anders

Antwort
von Toffeecoffy, 21

Oh diese Frage finde ich interessant. 

Also ich denke da diese Art von Sucht in diesem Fall hauptsächlich im Kopf statt findet, ich hatte auch mal eine Essstörung, beginnt sie ab dann wenn sie zum Mittelpunkt des Lebens und der Gedanken wird.

LG:)☕

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community