Frage von Stets0n, 51

Ab wann ist Schule nicht zumutbar/bafög?

Um bafög als alleine wohnender Schüler zu erhalten wird gesagt, dass es keine zumutbare Schule in der nähe des elterlichen Wohnortes geben darf. Ab wann ist eine solche Schule denn nicht mehr zumutbar? In meinem Fall würde die neue Schule einen komplett neuen Lehrplan (weil anderes Bundesland) und kein Chemie-unterricht haben. Eine wiederholung der Klasse 11 wäre also unvermeidbar. Würde das als begründumg reichen, um es als unzumutbar darzustellen?

Expertenantwort
von Fortuna1234, Community-Experte für Bafög, 12

Nee, nee das verstehst du falsch. es geht um einen zumutbaren Weg (mehr als 2 Std Wegzeit) zur nächstmöglichen Schule, die den gleichen Abschluss anbietet.

Und der Abschluss ist ja gleich, von daher ist das auch alles zumutbar dann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community