Frage von Pitbully, 43

ab wann ist man süchtig nach nasenspray?

Ich nimm seit samstag nasenspray für erwachsene, weil ich derzeit sehr erkältet bin und durch mein asthma nicht gut atmen kann, nase dicht kann mir dann zum verhängnis werden. Habs samstag einmal genommen,sonntag 2x gestern auch einmal und heute auch einmal, aber meine Nase ist immer noch ziemlich dicht hab jetzt angst dass die schleimhäute jetzt geschwollen sind, weil ichs nicht genommen habe heute. Mein Bruder ist seit Jahren süüchtig danach, ich sehe es ständig wie er es nimmt und sowas will ich natürlich nicht. Wie merkt man ob man danach süchtig ist?

Antwort
von wvmko, 20

Wenn du eines von den Fläschchen leer hast würde ich spätestens aufhören es zu benutzen, sondern einfach nur abwarten. Aber man kann halt auch nach einem Fläschchen schon süchtig sein - ist mir auch schon mal passiert - aber dann kann man noch gut damit aufhören.

Antwort
von Sany85, 14

Hi, du merkst, dass du süchtig bist, wenn du dich eigentlich wieder gut fühlst und die anderen Symptome weg sind außer eben der verstopften Nase. Dann spürst den Gewöhnungseffekt und musst immer weiter sprühen damit du gut atmen kannst. Wie aber schon gesagt, eine Woche ist maximal möglich mit dem Spray. Du musst dir aber jetzt noch keine Sorgen machen. So schnell geht es nicht. Trotzdem noch einen Tipp weil du dich ja nicht so wohl fühlst mit dem Spray. Inhaliere stattdessen und dann gibt es das Suchtproblem gar nicht mehr. Das kannst du auch deinem Bruder mal vorschlagen, um vom Spray loszukommen. In der Apotheke gibt es für Erkältungen ein Inhalat von Babix mit Eukalyptus und Fichtennadelöl. Probier das aus und gute Besserung für dich!

Antwort
von vanillakusss, 20

Du darfst das Nasenspray eine Woche benutzen, da passiert nichts.

Wenn du es länger brauchst, solltest du es mit Meerwasser mischen und seltener benutzen, dann passiert auch nichts.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten