Frage von MeloOlem, 116

Ab wann ist man ein Versager?

Antwort
von lohne, 90

Niemand ist in jeder Beziehung, in jeder Situation und immer ein Versager. Das ist doch sehr relativ. Natürlich kann man mal Versagen aber nie und nimmer immer.

Antwort
von scheggomat, 66

Wenn man den ganzen Tag bei gf eine sinnfreie Frage nach der nächsten stellt, ist man schon dichter dran.

Antwort
von skyberlin, 81

wenn man es spürt: ich habe hier und da und dort versagt. von außen kann dir das mal gespiegelt werden, aber das kriterium ist dein eigenes empfinden, weil nur du weißt, ob es wirlich zutrifft. take care, SKY

Antwort
von EpsilonXr, 90

Wenn man nichts mehr schafft. Wenn man nur noch verliert und keinen Erfolg hat. Alleine das zählt um ein Versager zu sein. Versagen kann man aber auch überall, immer wenn du etwas nicht schaffst, kannst du dich als Versager betrachten.

Antwort
von VincentTe, 42

Wenn du versagt hast dan bist du ein versager
und da wir alle schon einmal versagt haben sind wir alle versager
und wenn wir alle versager sind ist es keiner mehr

Antwort
von Netsophren, 51

Für mich ist ein Versager, einer der sich aufgegeben hat.

Gibt es schon eine Menge von, ich Brauch da nur an die Menschen denken, die den ganzen Tag vorm Lidl, Netto oder sonst was stehen und sich den Alkohol in die Birne kippen.

Antwort
von siedler2000, 61

Wenn man denkt, das man einer ist!

Was andere sagen, zählt nicht!

Kommentar von Telekram ,

genau

Antwort
von Dogmeat, 44

Man wird erst zum Versager, wenn man anfängt, sich selber als solchen zu betrachten ;)

Antwort
von Fujin, 66

Wenn man aufhört sich ziele zu setzen und das Leben aufgibt.

Antwort
von Akiruu, 57

wenn man sich als einer fühlt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten