Frage von Nikita1839, 67

Ab wann ist Hühnchen schlecht? Durchfall davon?

Guten Abend. Seit 2 Tagen habe ich zwischendurch immer Magenkrämpfe und auch mind. 3x am Tag "plötzlichen" Durchfall.. Ich habe die Vermutung, dass es vom schlechten Essen herührt. Dienstag gab es Reis mit Hühnchenbrustfilet. Das Filet lag allerdings einige Tage (3-4 Tage) im Kühlschrank. Es roch für mich schon etwas schlecht, also nicht so, wie ich es sonst kenne. Allerdings meinte mein Freund es sei noch gut, also naja.. Auch im nachhinein schmeckte das Hühnchen nicht normal, da ich es ekelig fand und sonst liebe ich Hähnchenbrustfilet... Heute gab es dann nocheinmal Hähnchen. Diese kleineren Stücken. Auch diese Lagen mit dem Filet zusammen im Kühlschrank. Diese rochen noch säuerlicher als das Filet. Mein Freund sagte, es rieche immer so. Im Nachhinein schmeckte es aber ebenfalls sauer, und ich pickte alles raus... Jedenfalls habe ich einen sehr empfindlichen Magen, wodurch es nicht komisch wäre, wenn mein Freund das Filet ohne Probleme essen konnte, ich jedoch nicht..
Wie merkt man ob Hühnchen schlecht ist und kann der Durchfall davon kommen? Seit mein ein Video über die Pille gesehen hat, schiebt er nämlich wirklich alles was ich habe auf die Pille.... Da ich diese aber schon länger als 1 Jahr ohne wirkliche gesundheitliche Probleme nehme, ist das für mich irrelevant

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von HelmeSchmidt, 45

Der Geruch ist schon mal ein guter Weg festzustellen, ob das Hühnchen schlecht war. Säuerlicher Geruch ist ein sicheres Zeichen das das Fleisch nicht mehr gut ist.

das zweite auf was man achten sollte ist die konistenz des Fleisches beziehungsweise das Aussehen. Wenn auf dem Fleisch eine "schleimige" Schicht ist, ist es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit verdorben.

Und ja dein Unwohlsein kann sehr gut davon kommen.

Kommentar von Nikita1839 ,

Den Test hab ich nàmlich auch gemacht. Kennt man ja von Wurstaufschnitt wenm es so komisch glibschig ist, und auch da war ich mir bei dem Huhn sicher, dass es anders ist als sonst... Kann es denn sein, das mein Freund das ohne Probleme essen kann?

Kommentar von HelmeSchmidt ,

Naja das kommt ein wenig auf das Verdauungssystem und Immunsystem deines Freundes an. Aber das er gar nichts merkt oder noch merken wird halte ich für nicht sehr wahrscheinlich.

Kommentar von Nikita1839 ,

Würde mich nicht wundern, so viel wie der durcheinander Essen kann... Er hat echt selten Verdauungsprobleme, und manchmal isst er echt sehr viel untereinander, was sich nicht wirklich verträgt :/

Antwort
von dirksowieso, 18

Naja ob es jetzt direkt schlecht war ist schwer zu sagen aber wahrscheinlich nicht, denn sonst hätte dein Freund auch Beschwerden wie Durchfall usw.

Denn Salmonellen z. B. würden auf beide übergreifen ausgenommen wenn einer nur wenig davon gegessen hätte dann wären mögliche Beschwerden geringer, eventuell später oder aber gar nicht zu beklagen aber wäre es richtig schlecht gewesen hätte dein Freund auch ähnliche Beschwerden wie du.

Das dass Fleisch sauer schmeckte kann einfach daran gelegen haben dass, wenn es offen herum lag andere Dinge wie Käse, Wurst, Obst usw. natürlich auch ihre Gerüche abgeben und das dann auf das Fleisch übergeht (das
passiert vor allem wenn sich die Feuchtigkeit beim Fleisch reduziert dann saugt sie die Umgebungsluft im Kühlschrank auf) deshalb wird Geflügelfleisch u. a. auch beim Schlachter oder im Discounter getrennt voneinander aufbewahrt.

Also möglicherweise kam das ganze eher durch Obst oder anderes zustande und deshalb roch oder schmeckte es sauer. Und der einzige Grund warum du davon Durchfall bekommst ist das du tatsächlich einen etwas empfindlicheren Magen hast als dein Freund dessen Magen etwas robuster ist.

Die Durchfallsache hängt deshalb wohl eher mit diesem Faktor und möglicherweise Stress zusammen (also Panik dass es keine gute Idee war    – gibt ja den Spruch sich vor Angst in die Hosen zu s…).

3 mal am Tag ist übrigens nicht ungewöhnlich – mehr als 5 mal auch nicht solange man sich danach nicht völlig entkräftet fühlt und dieser mehr als 2-3 Tage anhält.

Erst dann ist es durchaus denkbar einen Darmvirus in sich zu tragen und das auf jeden Fall vom Arzt abklären zu lassen (durch eine Stuhlprobe).

Das merkst du übrigens auch daran dass du keinen Appetit mehr hättest oder dass du einfach zu kraftlos bist um was zu essen selbst wenn du Hunger hättest und selbst bei den allerkleinsten Bewegungen eigentlich nur noch müde wärst (das kann tatsächlich auch zum Tod führen wenn man es nicht
behandelt).

Gegen den Durchfall jetzt kannst du jetzt nur Selter trinken um den Elektrolyte-Haushalt auszugleichen, denn beim Durchfall spült der Körper auch viele Mineralien aus.

An einer Salmonellenvergiftung kann man zwar auch sterben (auch in jungen Jahren) aber das hängt z. B. sehr davon ab ob das Immunsystem bereits angegriffen oder man ohnehin irgendwie erkrankt ist.

Aber auch ältere Menschen können daran sterben wenn sie davon betroffen sind.

Ich mache es bei Geflügel immer so dass ich es nach dem öffnen kurz heiß abspüle (falls sich was angelagert haben sollte). Kaufe ich es verzehre ich es möglichst am gleichen Tag (plane ich entsprechend ein) kommt was dazwischen verteile ich es in Plastiktüten und friere es ein.

So lässt sich das später schneller auftauen.

Auch danach heiß abwaschen.

Vergesse ich es aus irgendwelchen Gründen und liegt es wirklich mal ungewollt länger und offen im KS dann wasche ich es wieder heiß ab und rieche dann daran wenn es dann wirklich noch komisch riecht kommt es in die
Tonne, denn Sicher ist sicher auch wenn es teuer ist.

Aber am besten immer so einkaufen das man es am selben Tag verzehren kann. Bei Hackfleisch mache ich es auch so, denn solche Dinge gibt es
ja jeden Tag frisch und m. E. muss man daher nichts auf Vorrat  kaufen

- Milch, Zucker oder Kaffe aber alles was verderben kann immer möglichst frisch dann muss man hinterher nicht mit Durchfall kämpfen.

Ich habe nämlich auch einen empfindlichen Magen und kann dich voll und ganz verstehen. Ich bekomme z. b. schon Sodbrennen wenn ich etwas
esse was über dem MHD liegt weil es einfach nicht mehr frisch schmeckt (bin
halt seeeeeehr verwöhnt).

Antwort
von EPzentrum, 25

Laut BfR hält sich rohes Geflügelfleisch bei einer Temperatur von etwa +4°C max. 6 Tage, wenn ich das richtig gelesen habe. Jedoch weiß man nie, wie lange das Zeug beim Verkäufer schon rum lag. In unserem Haushalt handhaben wir das so, das wir Geflügel höchstens EINEN Tag im Kühlschrank lagern und es wenn wir es später in der Woche erst verbrauchen wollen einfrieren. Bei frischem Geflügel, Fleisch etc. ist IMMER das Verfallsdatum zu beachten und wenns komisch riecht, hau weg den Mist. Da mal einfach so zu sagen "ach was solls, das passt schon" kann fatale Folgen haben. Besonders bei abgepackten Fleischwaren und Geflügel können sich nach Ablauf des Verfallsdatums Keime bilden, die sogar tödlich sein können. Z.B. wenn sich eine Verpackung von sagen wir mal Wurstwaren bläht, dann nennt man sowas Bombagen und werden unter anderem von Botulinum einem Bakterium gebildet, das einen tödlichen Giftstoff produziert. Mehr Infos:

http://www.bfr.bund.de/de/ausgewaehlte_fragen_und_antworten_zu_gefluegelfleisch-...

Kommentar von Nikita1839 ,

Ich denke, im Kühlschrank waren so 8°... Gefrierfach war leider nicht da und Zeit zum einkaufen auch nicht :/ war alsp eh risikohaft... Naja, auf meinen Freund höre ich, was essen angeht, nichtmehr... Aber das Bakterium guck ich mir aus Interesse mal genauer an :) Danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community