Frage von melimausiii, 32

Ab wann ist ein Abbruch des Pillenzykluses möglich und nach wie vielen Tagen kann ich mit einem neuen Zyklus beginnen?

Hallo

ich habe ein Problem. Nachdem ich mit Erfolg 1 1/2 Jahre die Midane genommen hatte, hat mein Frauenarzt vorgeschlagen diese gegen eine andere Pille auszutauschen, da ich zunehmend Probleme mit meinen Brüsten bekam ( diese sonderten Sekret ab). Gestern habe ich mit der neuen Pille begonnen ( Peliette) und bekam eine halbe Stunde später stechende Kopfschmerzen die bis Mitten in die Nacht hineindauerten und welche ich dann mittels Schmerzmittel unterbannt um Schlafen zu können. Meine Frage ist nun ob diese extremen Kopfschmerzen so rasch auftreten können und ab wann ich die Pille absetzen und mit meiner alten Pille erneut beginnen kann?

Antwort
von LonelyBrain, 12

Meine Frage ist nun ob diese extremen Kopfschmerzen so rasch auftreten
können und ab wann ich die Pille absetzen und mit meiner alten Pille
erneut beginnen kann?

Ja Kopfschmerzen sind eine Nebenwirkung der Pille.

Du kannst die Pille sofort absetzen sofern du in letzter Zeit keinen GV ohne Kondom hattest - falls doch solltest du mind. 14 Pillen korrekt einnehmen bevor du die Pille absetzt.

Ich rate dir allerdings davon ab deine alte Pille wieder einzunehmen. Wie du jetzt gemerkt hast stecken alle Pillen voller gefährlicher und massiver Nebenwirkungen. Ein Pillenwechsel ist daher nie ratsam.

Nur folgendes: Absetzen der Pille! Dauerhaft.

Am besten wäre es für dich auf hormonfreie Verhütungsmittel umzusteigen. Wär das nichts für dich?

Ich habe auch einige Jahre mit der Pille verhütet doch letztendlich wurde ich aufgrund von Vergessern oder Beeinflussungen wie Erbrechen, Durchfall, Antibiotika uvm.. immer unsicherer was den Schutz der Pille angeht.


Daher (und aufgrund der massiven Nebenwirkungen) habe ich mich im Netz über hormonfreie Verhütungsmethoden ausführlich erkundet. Dann bin ich auf die Kupferkette (Gynefix) gestoßen und war sofort begeistert.

Die Vorteile der Gynefix Kupferkette:

♥ Empfängnisschutz für 5 Jahre ohne täglich daran denken zu müssen (kann aber jederzeit gezogen werden - eine Schwangerschaft ist dann sofort möglich - bei der Pille nicht unbedingt)
♥  Hoher Verhütungsschutz mit einem Pearl-Index von 0,1 bis 0,5 (damit sicherer als die Pille)
♥  Nebenwirkungen treten nur selten auf
♥  Ohne Hormone
♥Kein Risiko von Anwendungsfehlern (wird also auch nicht durch Erbrechen, Antibiotika, Durchfall, o.ä. beeinflusst - kann auch nicht vergessen werden)
♥  Für nahezu jede Frau geeignet
♥  Hohe Zufriedenheitsquote der Anwenderinnen (kann ich nur bestätigen)
♥  der natürliche Zyklus bleibt erhalten
♥  Als Notfallverhütung eine sichere Alternative zur Pille danach

Zudem muss ich anmerken: meine Regelschmerzen sind seither komplett verschwunden. Kein Witz. Ich weiß nicht ob es an der Kupferkette oder am Absetzen der Pille liegt - aber das spielt ja auch keine Rolle - ich finds super! (habe das hier schon mal bei einer Userin gelesen und hatte das nicht für möglich gehalten)

Wenn dich die Kupferkette neugierig gemacht hat informiere dich einfach mal hier: http://www.verhueten-gynefix.de/ dort findest du ausreichend Infomaterial oder bei einem ausgebildeten Gynefix-Arzt in deiner Nähe. Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung :-)

Expertenantwort
von Jeally, Community-Experte für Pille, 9

Es kann eine Nebenwirkung der Pille gewesen sein
Da deine alte Pille höher dosiert ist kannst du jeder Zeit wieder mit dieser anfangen, allerdings kann es dann zu Zwischenblutungen kommen. Du kannst auch nach mindestens 14 Pillen in die Pause gehen und danach mit deiner alten weiter machen

Antwort
von Kathy1601, 13

Kontaktiere dein gyn und besprech es

Du kannst bei 14 korrekt eingenommen Pillen dann in die Pause und dann nach der Pause wieder neu anfangen oder die Pause auslassen aber bitte besprech die Situation mit deinen gyn

Aber es wäre eine schnelle Reaktion deines Körpers

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community