Ab wann hat man ein Recht auf Abfindung und wieviel?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ein "Recht" auf Abfindung gibt es nicht.

Ein Arbeitgeber bezahlt Abfindungen wenn er sonst einen MA nur sehr schwer kündigen kann, um einen Kündigungsschutzprozess zu vermeiden oder auch um lange Kündigungsfristen abzukürzen (Aufhebungsvertrag).

Sonst gibt es Abfindungen im Rahmen eines Sozialplans den AG und Betriebsrat vereinbaren oder im Kündigungsschutzprozess, wenn der Arbeitsrichter z.B. in der Güteverhandlung eine Abfindung vorschlägt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerSchopenhauer
04.12.2015, 16:49

alles richtig - Faustformel bei Arbeitsgerichten: 0,5 Gehälter pro Beschäftigungsjahr

1

Die Abfindung dient nur der schnellen "Problemlösung". So will der Arbeitgeber ewig langen Rechtsstreit vor dem Arbeitsgericht entgehen und bezahlt für eine Problemlose Ausscheidung eines Arbeitnehmers.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man hat gar kein Recht auf Abfindung. Das ist eine Kulanzgeste des Arbeitgebers.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast ein Recht auf fristgerechte Kuendigung ohne Entgeld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt kein gesetzliches Recht auf Abfindung.

Das muss immer gesondert beschlossen werden etwa durch einen Sozialplan.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich gar nicht und wenn überhaupt, dann maximal ein Nettogehalt pro volles Jahr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wofür denn Abfindung?

Du arbeitest doch.

Wenn der Laden pleite geht, gibt es keine Abfindung oder wollen die Dich loswerden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nasoebbs
04.12.2015, 14:00

weder noch. ist einfach nur interesse

0

Was möchtest Du wissen?