Frage von xceliinexx, 62

Ab wann gilt meine Kündigung?

Hallo Leute,

und zwar bin ich echt am Verzweifeln. Ich hatte einen Vertrag im Fitnessstudio und hatte diesen nach einem Jahr gekündigt.
Den letzten Tag, an dem ich kündigen konnte, war der 1.12.2015.
Meine Kündigung hatte ich am 26.11.2015 persönlich abgegeben mit einer Freundin. Vom Fitnessstudio hatte ich keine Bestätigung, noch sonst was bekommen. Erst am 9.12.2015 bekam ich per Post eine "Kündigungbestätigung". Mein Vertrag wird nun erst zum 28.02.2017 (!!!!) gekündigt. Laut Fitnessstudio hatte ich meine Kündigung zu spät eingereicht.

So was kann ich jetzt machen? Habe ich meine Kündigung fristgerecht eingehalten? Gilt das Kündigungsdatum, an dem ich die Kündigung geschrieben und abgegeben habe? Oder gilt das Datum, an dem das tolle Personal die Kündigung bearbeitet?

Bitte helft mir, vielen Dank. LG

Antwort
von DerHans, 33

Wenn deine Freundin bestätigt, dass sie dabei war, als du die Kündigung fristgerecht abgegeben hast, könntest du es auf einen Prozess ankommen lassen.

Etwas hast du jedenfalls dabei gelernt. Man muss so etwas nicht auf den letzten Drücker machen.

Antwort
von anitari, 18

Es gilt das Datum ab dem der Empfänger Gelegenheit hat die Kündigung zur Kenntnis zu nehmen (zu lesen). Wann er sie tatsächlich zur Kenntnis nimmt oder bearbeitet ist unwichtig.


Habe ich meine Kündigung fristgerecht eingehalten?

Das kommt darauf an bis spätestens wann zu wann gekündigt werden kann.

Antwort
von TheMentaIist, 41

Du hast deine Kündigung fristgerecht eingereicht. Ich würde dem Fitnessstudio so schriftl. per Einschreiben/Rückschreiben mitteilen, dass man die Kündigung am 26.11. persönlich mit Zeugen abgegen hat. 

Kommentar von xceliinexx ,

Vielen Dank, aber das habe ich schon versucht. Sie glauben mir das nicht, da das tolle Fitnessstudiopersonal meint, dass die Kündigungen sofort bearbeitet werden und der Kunde eine Kopie mit Stempel des Darums bekommt. Leider habe ich das aber nicht bekommen.

Kommentar von TheMentaIist ,

Sie müssen dir das nicht glauben ;) Es sind die Tatsachen. Den Rechnungen auf jedenfall auch widersprechen. Wenn die dir versuchen Mahnungen zuzuschicken unbedingt bei 123recht.net unter "Inkasso" posten, dann können wir dir helfen!! :)

Kommentar von anitari ,

Ich würde dem Fitnessstudio so schriftl. per Einschreiben/Rückschreiben

Immer dieser Unsinn mit dem Einschreiben/Rückschreiben.

Wenn Einschreiben dann Einwurfeinschreiben.

Antwort
von Matzeee12345, 33

Eventuelle Einzugsermächtigung aufheben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community