Frage von metteigel, 69

Ab wann gilt meine 14 Tage Kündigung?

Guten Tag,

ich hatte mir nebenher einen kleinen Job mit 80 Stunden pro Monat besorgt. Jetzt hat sich rausgestellt das es sich wohl doch eher um 150 handelt. Da mein erster Arbeitstag am 13.7 war liege ich ja noch in der 14 Tage frisst. Nur ab wann gilt diese ? Das Gesetz gilt ja auch an Feiertagen und dem Wochenende.

Wenn ich heute die Kündigung absende, ab wann muss ich dann nicht mehr arbeiten ?

Antwort
von 19Michael69, 12

Hallo,

die Kündigungsfrist bedeutet nicht, dass du nur innerhalb dieser Frist nach Aufnahme der Tätigkeit kündigen kannst.

Du darfst selbst am letzten Tag der Probezeit noch kündigen und hast dann eine Kündigungsfrist von 2 Wochen. So steht es im Gesetz - oder steht im Arbeitsvertrag wirklich 14 Tage?

Die Kündigung eines Arbeitsverhältnisses bedarf aber laut Gesetz auf jeden Fall der Schriftform. Daher ist deine Kündigung per E-Mail unwirksam.

http://dejure.org/gesetze/BGB/623.html

Formuliere eine schriftliche Kündigung mit Datum vom 18. Juli 2016 in zweifacher Form und vergiss nicht, diese persönlich zu unterschreiben.

Lasse dir den Empfang mit Datum, Unterschrift und Firmenstempel auf deinem Exemplar bestätigen.

Formuliere die Kündigung eindeutig und ohne Floskeln, z. B.:
Hiermit kündige ich meinen Arbeitsvertrag zum 1. August 2016.

Wenn du die Kündigung morgen (18. Juli) persönlich übergibst ist dein letzter Arbeitstag am Montag, 1. August 2016.

http://dejure.org/gesetze/BGB/187.html
http://dejure.org/gesetze/BGB/188.html

Solltest du die Kündigung später abgeben oder im Unklaren bzgl. des Datums sein kannst du sie auch so schreiben:

Hiermit kündige ich meinen Arbeitsvertrag zum nächstmöglichen Datum.

Du kannst dir das Datum auch unter nachfolgendem Link selbst errechnen:
http://www.personalorder.de/index.php?load=13

Im Übrigen bin ich der Meinung, dass alle in den anderen Antworten bisher angegeben oder ausgerechneten Fristen falsch sind. Dazu schreibe oder kommentier ich aber besser nichts, sonst gibt es nur wieder endlose Diskussionen.

Viele Grüße

Michael

Expertenantwort
von lenzing42, Community-Experte für Arbeit & Arbeitsrecht, 11

Offensichtlich verwechselst du etwas. Wenn  in deinem Arbeitsvertrag eine Probezeit vereinbart wurde, kannst du in der Regel mit einer Frist von zwei Wochen kündigen, wenn nichts anderes vereinbart wurde.

Diese Frist beginnt am Tag, nachdem du die Kündigung dem Arbeitgeber übergeben hast.

Wenn du die Kündigung am Montag abgibst, beginnt die Frist von zwei Wochen am Dienstag. Du kannst also zum 2.August kündigen.Das wäre dann dein letzter Arbeitstag.

Du kannst dich aber mit deiner Chefin auf einen Aufhebungsvertrag einigen, der dann zu einem frei wählbaren früheren Termin endet.

Ohne die Zustimmung der Chefin ist aber kein Aufhebungsvertrag möglich.

Antwort
von Mnedlock, 13

Bei einem Monat mit 31 Tagen spätestens am 18. des jeweiligen MonatsBei einem Monat mit 30 Tagen spätestens am 17. des jeweiligen Monats

Antwort
von oxidator85, 28

s. andere Kommentare - aber beachte eine Kündigung per Mail ist nicht ausreichend, sie genüge nicht den Anforderungen. ( Paragraph 623 S.2 BGB )

Kommentar von metteigel ,

Mir wurde am Telefon gesagt das ich das bitte per Email machen sollte. Bzw mich melden.

Kommentar von oxidator85 ,

Mag zwar sein aber welche Beweiskraft hat diese Aussage? 

Kommentar von metteigel ,

Es ging der Dame darum das sie es schnell erfährt, damit sie schnell wen neues einstellen kann. Ich werde es einfach einmal per Email und auch noch per Post versenden.

Kommentar von oxidator85 ,

Hmm besser ist es, welches Datum dann gilt dürfte dem Gesetz nach klar sein. Dennoch, wo kein Kläger .... sprich: wenn das Datum der Mail akzeptiert wird - gut.

Antwort
von Peter501, 38

Das Datum der Zustellung(Kenntnisnahme)ist ausschlaggebend.

Kommentar von metteigel ,

Da das ganze per Email erledigt wird gehe ich von heute / morgen aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community