Frage von mbxp123, 170

Ab wann gilt man als Millionär?

Das man ein Millionär ist sobald man 1.000.000 € auf seinem Konto hat ist klar, aber ist eine Person nicht schon ein Millionär wenn sie zb. ein Haus für min.1Millionen hat bzw. ein Haus für 700.000€ und dann noch Autos im Wert von über 300.000€ hat? Es gibt ja recht viele Millionäre aber kaum einer der nicht Multimillionär ist wird 1mio auf dem Konto haben, sondern diese in Materialistische Gegenstände wie Immobilien ect. investieren.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AEnglschalkFiY, 151

Millionär ist, wer über Eigentum im Gegenwert von mindestens einer Million verfügt. Zum Eigentum zählen selbstverständlich auch Immobilien und Wertgegenstände.

Unterschiede gibt es mitunter, wenn von Euro- und Dollar-Millionären die Rede ist. Durch Wechselkursschwankungen kann eine Person bereits als Dollar-Millionär, jedoch nicht unbedingt als Euro-Millionär angesehen werden.

Ist jedoch die Rede von Einkommensmillionären, spielt Eigentum plötzlich keine Rolle mehr. Einkommensmillionäre definieren sich alleinig über jährliche Einkünfte.

Antwort
von Eselspur, 130

Dann wenn du eine Million Barvermögen hast, bzw. mindestens 1.000.000 € zusätzlich zum Haus/zur Wohnung, wo du wohnst.

Antwort
von ArtYT, 144

Multimillonär ist man, wenn man mehr als 10/20 Millionen € hat. Wenn du paar Millionen hast, dann Millionär.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community