Frage von WarCraft1, 86

Ab wann geht die Gitarre in meinen Besitz über, rein rechtlich gesehen?

Also es geht darum das ich vor mehr als zwei Jahren mir eine Gitarre ausgeliehen habe die ursprünglich meiner Tante gehörte. Die jedoch wusste mit dem teil eh nichts anzufangen und war auch einverstanden damit das ich sie bekomme. Nun hat sich meine Cousine(Also ihre Tochter) zu wort gemeldet da diese jetzt auf einmal gitarre spielen lernen wollte. Ich muss dazu sagen das meine Cousine erst 11 Jahre alt ist und ihre "ach so tolle Idee" jetzt sofort gitarre spielen zu wollen sowieso von heute auf morgen wieder weg sein wird. Ich kenne sie. Sie spielt ein mal damit und guckt sie dann nicht wieder an und mach sie im schlimmsten fall sogar noch kaputt. Das möchte ich jedoch Vermeiden. Ich selbst spiele nun nicht mehr gitarre aber ich hänge sehr an dem Musikinstrument und möchte es auf keinen Fall weg geben da ich weiß wie sie es behandeln wird. ;(((( Lange rede, kurzer sinn: Ab wann geht die Gitarre in meinen Besitz über? Oder tut sie das überhaupt nicht.?

Wenn jemand eine Antwort weiß, den bitte ich darum mir den genauen Wortlaut im Bundesgesetz buch zu hinterlegen da es sehr wichtig ist für den verlauf der Situation.

Ich bedanke mich schon mal ^^ :)))

Antwort
von wilees, 32

Schlicht und einfach - gar nicht.


937 Voraussetzungen, Ausschluss bei Kenntnis - BGB - Einzelnorm

https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__937.html

Hier kannst Du nur Deine Tante fragen, ob sie auch möchte, dass ihre 11jährige Tochter die Gitarre erhält.
Kommentar von WarCraft1 ,

Okay, vielen dank für deine Antwort.^^

Antwort
von Saloucious, 44

Besitz ungleich Eigentum.

Du bist schon Besitzer, weil du sie bei dir liegen hast (= tatsächliche Verfügbarkeit). Eigentümer (= rechtliche Verfügbarkeit) bist du nicht.

Und wirst du auch nicht, es sei den deine Tante war sich mit dir einig, das du Eigentümer werden sollst. Langjähriger Besitz reicht nicht. Demnach: Gitarre rausgeben.

§ 929 BGB

Zur Übertragung des Eigentums an einer beweglichen Sache ist erforderlich, dass der Eigentümer die Sache dem Erwerber übergibt und beide darüber einig sind, dass das Eigentum übergehen soll. Ist der Erwerber im Besitz der Sache, so genügt die Einigung über den Übergang des Eigentums.

§ 985 BGB

Der Eigentümer kann von dem Besitzer die Herausgabe der Sache verlangen.

Kommentar von WarCraft1 ,

Okay, das ist bedauerlich aber gut. Danke dir. Tolle Antwort :)))

Antwort
von Peterwefer, 30

Die Gitarre ist Dir nur geliehen worden. Ein Geliehenes geht nicht nach irgendeiner Zeit automatisch in irgendeinen Besitz über. Deine Tante könnte die Gitarre also sogar in ihrem Testament erwähnen. Ich würde mit der Tante darüber sprechen. Dabei kannst Du selbstverständlich auch anführen, dass diese Cousine ziemlich unbeständig ist. Aber rein rechtlich gesehen bleibt Deine Tante Eigentümerin der Gitarre, bis sie sie Dir ausdrücklich schenkt.

Hier (und in den anderen Gesetzen) kannst Du es nachlesen.

https://dejure.org/gesetze/BGB/604.html

Eine Verjährungsfrist (i. d. R. drei Jahre) gilt nicht bei Familienangelegenheiten.

Kommentar von WarCraft1 ,

Alles klar. Vielen dank für deine mühe. :))

Antwort
von Nadelwald75, 37

HAllo WarCraft1,

die Gitarre gehört immer noch deiner Tante. Und die bestimmt, wer sie jetzt weiter benutzen darf. Du musst die Gitarre zurückgeben.

Ein Bundesgesetzbuch gibt es überhaupt nicht, höchstens ein Bürgerliches Gesetzbuch.

§ 604 BGB
Rückgabepflicht

(1) Der Entleiher ist verpflichtet, die geliehene Sache nach dem Ablauf der für die Leihe bestimmten Zeit zurückzugeben.

(2) Ist eine Zeit nicht bestimmt, so ist die Sache zurückzugeben,
nachdem der Entleiher den sich aus dem Zweck der Leihe ergebenden
Gebrauch gemacht hat. Der Verleiher kann die Sache schon vorher
zurückfordern, wenn so viel Zeit verstrichen ist, dass der Entleiher den
Gebrauch hätte machen können.

(3) Ist die Dauer der Leihe weder bestimmt noch aus dem Zweck zu
entnehmen, so kann der Verleiher die Sache jederzeit zurückfordern.

(4) Überlässt der Entleiher den Gebrauch der Sache einem Dritten, so
kann der Verleiher sie nach der Beendigung der Leihe auch von dem
Dritten zurückfordern.

Kommentar von WarCraft1 ,

Okay ich hab es verstanden, es ist bedauerlich aber da kann ich wohl nichts machen. Entschuldigen sie mir den kleinen Fehler.
Vielen dank für ihre mühe. :))

Antwort
von Caseyyy, 26

Wenn deine Tante sie dir nicht geschenkt hat gehört die Gitarre deiner Tante. Rede am besten mit deiner Tante und erzähl es ihr. Oder sag deiner Cousine, dass Sie vorsichtig sein soll. Wenn du dir sicher bist, dass das alles nichts helfen wird, dann sag, dass du Sie nicht mehr hast oder selber verliehen hast. Zum Rechtlichen: Die Gitarre gehört deiner Tante, da sie weder verschenkt, verkauft oder vererbt wurde.

Kommentar von WarCraft1 ,

Danke für deine Antwort :)) Ich werde mir eine Lösung einfallen lassen :)

Antwort
von wolfgang1956, 10

Ab dem Zeitpunkt der Übergabe wirst du zwar zum Besitzer der Gitarre, aber deine Tante bleibt Eigentümerin der Gitarre, wenn sie dir das gute Stück ausleiht. M.a.W. ein Ausleihen – auch über einen längeren Zeitraum – führt nur zum Besitzerwechsel, der aber keinesfalls die Eigentumsverhältnisse ändert!

Was deine Cousine betrifft, solltest du dir unbedingt klar machen, dass es dir nicht zusteht, ihr Verhalten zu be- oder gar verurteilen. Zum einen weist du gar nicht, ob sie nicht doch das Gitarrenspiel ernsthaft lernen will und zum anderen kann sie ihr „sprunghaftes“ Verhalten ja auch ändern. Deine Unterstellungen bezüglich der Cousine sind schlicht und ergreifend unfair. Selbst wenn sie die Gitarre schrottet, ist es nicht dein Eigentum, was entsorgt werden muss. Was soll dann also dein Gezicke? Gib' die Gitarre zurück und lass' es gut sein.

Deine Eltern „leihen“ dir ja auch mal ihr Auto und unterstellen nicht, dass es es schrotten könntest!

Solltest du in ein … zehn Jahren wieder Interesse am Musizieren haben, kannst du dir ja auch selbst eine Klampfe kaufen und spielen. Dann bist du der Eigentümer!

Antwort
von AnglerAut, 30

Du hast die Gitarre in deinem Besitz, dein Eigentum wird sie aber dadurch niemals, da du weißt, wem sie gehört. § 937 II BGB .   

Kommentar von WarCraft1 ,

Danke für deine Antwort :))

Antwort
von MuttiSagt, 11

Wenn die nur geliehen ist, geht sie nie in deinem Besitz über

Kommentar von WarCraft1 ,

Damit werde ich wohl klar kommen müssen. Vielen dank für deine Antwort. :)) 

Antwort
von Wernerbirkwald, 35

Die gehört dir,wenn deine Tante sie dir schenkt.

Es ist hinterfotzig wenn man geliehene Sachen nicht zurückgibt,sondern darauf spekuliert,das die Zeit das alles regelt.

Kommentar von WarCraft1 ,

Nun ja du musst verstehen, würde sie damit wirklich üben wollen wäre das kein Thema für mich. Aber sie ändert ihre meinung alle 5 min. Wie oft hab ich ihr schon sachen gegeben und sie hat sie einfach kaputt gemacht weil sie es nicht mehr interessant fand. 

Kommentar von Wernerbirkwald ,

Ich kann dich verstehen,und deine Bedenken mögen richtig sein.

Deine Tante muss aber trotzdem ja sagen.

Antwort
von Rabe93, 27

Da muss ich dich leider enttäuschen...  Den Besitz wechseln Gegesnstände, wenn sie ohne eine Gegenleistung 20 Jahre lang von jemand anderem benützt werden.

Zumindest ist das bei Liegenschaften so (zb Fruchtgenussrecht, Durchgangsrecht ect.)

Kaufe deiner Tante doch einfach die Gitarre ab :D


Kommentar von WarCraft1 ,

Okay alle klar, darüber hab ich auch schon Nachgedacht. XD

Antwort
von rudelmoinmoin, 11

nur wenn du sie voll bezahlt hast, ist das dein Eigentum, oder unter Zeugen als Geschenk beinhaltet, behalten darfst sie überhaupt nicht, es kann als strafbare Handlung ausgelegt werden (Unterschlagung, Diebstahl usw.)

Kommentar von WarCraft1 ,

Vielen dank für deine Antwort. :)) Ich werde das berücksichtigen. :))

Antwort
von sweetdrag, 4

Gar nicht! Aber vielleicht könnt ihr euch einigen das das Mädchen eine andere Gitarre von dir bekommt (eine hübsche, die Auswahl bis 100€ ist wohl riesig)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community