Ab wann gehört man zu der "Gattung" Magersüchtig?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Eltern haben recht du bist auf dem Weg in die Magersucht. Eine verzerrte Körperwahrnehmung hast du schon wenn du noch abnehmen willst. Am 5.1. hast du geschrieben dass du noch 52 kg wiegst bei einer Größe von 170 cm. Dein Wunschgewicht ist 45kg. Weiter gehört auch zum Sucht Verhalten dass dich Kommentare nerven, zum Beispiel von den Eltern. Du wirst sicher auf dein Verhalten angesprochen und dir wird bestimmt auch gesagt wie schlank du doch bist, du hast mit 52kg eine sehr gute Figur. Wenn du auf all solche Kommentare nicht hören willst sondern total überzeugt bist dass du abnehmen musst gehört das auch zur Magersucht. Wenn du weiter machst wird wahrscheinlich deine Periode nicht mehr kommen, also riskierst du dass du mal keine Kinder bekommen kannst. Mangelerscheinungen werden folgen, man kann auch an multiplem Organversagen sterben. Ich rate dir, suche professionelle Hilfe wenn du nicht aufhören kannst mit dem Abnehmen. Ich weiß was ich schreibe, ich hatte selbst Magersucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thaliasp
17.04.2016, 22:03

Danke für das Sternchen. Ich wünsche dir alles Gute.

0

Wenn Du es noch nicht, bist... Du bist auf dem besten Weg dahin! Höre in diesem Fall ausnahmsweise auf Deine Eltern. Die sehen Dich mit anderen Augen, aus einer anderen Perspektive, als Du Dich siehst.

Nachdem Du viel Zeit und Energie darauf verwendest, an Dein Gewicht zu denken, Deine Nahrung möglichst knapp hältst,... sehr verdächtig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein betroffener selber merk es nicht bzw erst wenn es zu spät ist war bei mir auch so. Man merk es daran das man untergewichtig ist, sehr auf sein gewicht achtet, mahlzeiten auslässt, oft keinen hunger hat, viel sport macht, abnehmen will obwohl man schon dünn ist. Man selber sieht sich als normal oder dick. Also dein ganzes leben dreht sich um essen,abnehmen,sport,gewicht etc 

Wie groß bist du und wie viel wiegst du wenn ich fragen darf ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LiaCounter
17.01.2016, 14:52

Ich bin 1,70 m groß und wie zwischen 50 und 52 kg das wechselt ständig. Ich hab teilweise auch sehr starke Gewichtsabnahme und Gewichtszunahme. Ich beschäftige mich ehrlich gesagt viel mit meinem Gewicht und lasse auch manchmal zwei Mahlzeiten pro Tag aus(wiege mich auch 2-6 mal am Tag). Ob ich selber dünn bin denke ich eher nicht.

0

Die Tatsache das man permanent auf sein Körpergewicht achtet und jedes Gramm fett (wo meistens schon keins mehr ist) zu achten....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kannst du mit einem bmi-test feststellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SchneeKlee
17.01.2016, 14:43

der kann zur Diagnose beitragen aber wird nie eindeutig entscheiden, ob magersüchtig oder nicht

0

Zeichen für Magersucht ist Untergewicht, das durch dich selbst herbeigeführt wird.

Beispielsweise durch exzessiven Sport, Hungern, im Extremfall wird Gegessenes erbrochen oder Abführmittel genommen.

Man fühlt sich dann schwach, die Haut kann trocken und schuppig werden, die Nägel brüchig, die Haare dünner...

Wie soll sich denn die Magersucht bei dir äußern?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LiaCounter
17.01.2016, 14:54

Angeblich beim Essverhalten. Das mit der trockenen Haut trifft zu aber erst seit letzem Monat. Und ja du hast recht ich habe mich schon nach Mitteln umgesehen die auch als sogenannte "Fettbinder" verkauft werden.

0

Was möchtest Du wissen?