Frage von Gutefrage45, 38

Ab wann findet ihr geht man zu einem Therapeuten?

Ab wann findet ihr persönlich geht man zum Therapeuten?

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Medizin, 6

Hallo! Du hast eine Essstörung. Wird man da anders nicht mit fertig so ist das immer ein Grund für eine Therapie. 



Ich wünsche Dir alles Gute.






Antwort
von haselnusskatze, 20

Immer ab dann wenn man es selbst für nötig befindet.

Die Gründe können stark variieren. Wenn du denkst, dass du irgendwo nicht mehr ohne Hilfe von außen mit dir oder deinem Leben zurecht kommst, wäre das für mich ein Grund einen Therapeuten aufzusuchen.

Antwort
von rallytour2008, 7

Hallo Gutefrage45

Ein Therapeut entscheidet über den Gesundheitszustand eines Menschen.

Voraussetzung ist:Der Therapeut verfügt über ein gültiges Zertifikat.

Ein Mensch der eigenständig Kompetenzen überzeugen kann durch Kommentare,Bilder,Worte,Erklärungen und Satzbildung dürfte wohl kaum bekloppt sein.

Solch ein Mensch macht höchsten einen Therapeuten bekloppt.

Ergo ist solch ein Mensch eigenständig in der Lage zu entscheiden wann ein Therapeut erforderlich ist und wann nicht.Solch ein Mensch hat sich unter Kontrolle.

Zu unterscheiden ist privat und öffentlich.

Ein Mensch der über Überzeugungskraft verfügt ist lediglich von Menschen bedroht die solch einen Menschen in der Klappse sehen wollen.

Wofür es weder ein berechtigtes Interesse gibt noch eine Begründung.

Siehe Satz/Abschnitt 6 über diesem Satz.

Gruß Ralf

Kommentar von Gutefrage45 ,

Hm ich kann selber endscheiden ob ich zu einem gehen möchte oder nicht.. Ich weiß aber nicht ob ich einen wirklich brauche oder meine einen brauchen zu wollen.. Und will ich überhaupt einen? Ich hatte das Gefühl es zieht mich nur nochmehr runter.. Und ich weiß das ich eigentlich mit meinen Problemen und mir selber voll klar komme und weiß was ich zu tun habe.. Wenn ich wirklich einen brauchen müsste, wüsste ich das..Und jetzt weiß ich nicht was ich machen soll

Kommentar von rallytour2008 ,

Leicht verwirrend.Kein Problem.Weiter machen so wie bisher.

Antwort
von pilot350, 12

Wenn der Hausarzt feststellt dass er Dir mit seinen Kenntnissen nicht mehr weiter helfen kann, Dich an einen Facharzt überweist und der eine Therapie veranlasst um Dir zu helfen.

Antwort
von snowmine20, 20

Wenn man es nicht mehr schafft seinen Alltag alleine zu Bewältigen..

Antwort
von MissMRA, 17

Wenn man sich diese Frage stellt... Wenn man darüber nachdenkt, ob man es tun sollte...

Kommentar von Gutefrage45 ,

Und das heißt dann sofort das man das tun sollte?

Kommentar von MissMRA ,

Nein. Ich denke auch nicht, dass man sofort zu einem gehen würde, weil man sich irgendwie rausredet. Eine nahestehende Person könnte das aber vielleicht auch besser urteilen als ein fremder Internet-user...

Kommentar von Gutefrage45 ,

Die kommen genauso weit wie ich.. Es ist nämlich nicht so das ich es irgwie schlimm fänden würde oder so mir geht es einfach nur darum ob ich einen Therapeut für mich wirklich brauche oder nicht.. Und das weiß ich nicht

Kommentar von MissMRA ,

Dann mach's auf die "altmodische" Art und Weise: Zettel nehmen und Pro und Contra auflisten, vielleicht hilft dir das bei der Entscheidung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community