Frage von cupcake5531, 141

ab wann findet ihr beziehungen sinnvoll?

begründungen wären nett : )

Antwort
von FurtherMind, 33
16-17

Ab diesem Alter sollte der Charakter zumindest (fast) voll ausgebildet sein, vorher kann sich noch extrem viel verändern - Dinge die man mag werden plötzlich doof oder nervig, die Gefahr sich dann schnell "auseinander zu leben", weil die Interessen sich in unterschiedliche Richtungen bewegen ist sehr hoch. Auch sind Kinder und Jugendliche die jünger sind, sind noch nicht richtig in der Lage Gefahren vernünftig abzuschätzen oder zu erkennen, wenn die Beziehung in die falsche Richtung läuft (Unterdrückung, Erpressung, körperliche Gewalt, etc.), geschweige denn dazu fähig, vernünftige Kompromisse zu finden, damit beide dauerhaft glücklich sind, auch wenn die Meinungen oder Bedürfnisse unterschiedlich sind. 

Daraus kann sich schnell eine "on-off Beziehung" entwickeln, "Trennung" wird zum Druckmittel oder es kommt zu schnell hintereinander wechselnden Beziehungen, die beiden einen schlechten Ruf bescheren und für Unruhe im Freundeskreis sorgen. 

Je jünger der Mensch ist, desto grausamer ist er auch. Druck von außen, weil die Freunde den Freund oder die Freundin schlecht machen oder nicht akzeptieren machen alles kompliziert, da jüngere sich noch stärker beeinflussen lassen und nicht unbedingt zu ihrem Partner stehen, wenn sie denken, dass sie dadurch nicht gut da stehen und andere lästern. 

Auch sollte bereits klar sein, dass es die "perfekte Film Beziehung" einfach nicht gibt und schwere Zeiten eine große Belastung sein können, an der viele scheitern. 

Bei Kindern und Jugendlichen sind häufige Gründe für eine Beziehung nicht das Gefühl der wahren Liebe, sondern der Drang, der Einsamkeit irgendwie zu entgehen und nicht der oder die letzte im Freundeskreis zu sein, der oder die schon mal geknutscht, gefummelt oder mehr hat, außerdem die heutige Erziehung, mit jemandem zusammen zu sein, der oder die modisch, beliebt und gutaussehend ist und vielleicht noch reiche oder spendable Eltern hat. Also genau das, was zu einer oberflächlichen Beziehung führt, die in keinster Art und Weise eine Grundsubstanz hat, um die Höhen und Tiefen auszugleichen und zu überstehen. 

Gerade das Thema Vertrauen ist in einer Partnerschaft wichtig - viele in dem Alter vertrauen jedem, der ihnen Sympathisch erscheint und berufen sich nicht auf reale Erfahrungswerte. 

Ausprobieren ist ja schön und gut, aber dabei sollte niemand darunter leiden müssen. Für etwas Ernsthaftes sollte man sich eben auch ernsthaft viel Zeit lassen, um jemanden zu finden mit dem man sich nicht nur gut versteht, Spaß und Party haben kann, sondern auch über ernste Dinge reden kann, ohne dass diesen Gesprächen ausgewichen wird. Jemand mit dem man auf hohem Niveau streiten kann, ohne sich mutwillig zu verletzen und um dabei gleichzeitig eine Lösung für das Problem zu finden. 

Das ist meiner Meinung nach erst möglich, wenn man weiß, dass es nicht nur um die eigenen Gefühle geht und man andere respektieren und akzeptieren muss. Aus diesem kindischen "Du warst doof zu mir, also bin ich doof zu dir" sollte man raus gewachsen sein, eigene Fehler muss man erkennen oder einsehen, wenn andere darauf hinweisen oder zumindest sollte man in der Lage sein, nicht zu hohe Erwartungen aufzustellen und sich nach einem Krach wieder zu versöhnen. 

Ach... Es gibt so viele Gründe... 

Wichtig ist: Beide wollen es ehrlich und beide sind dafür bereit, an sich und der Beziehung zu arbeiten, um sich aufeinander abzustimmen um glücklich zusammen zu bleiben. 

LG 

Antwort
von XxLesemausxX, 28
14-15

Hallo cupcake5531, 

das kann man pauschal nicht am Alter festlegen. Reife, Verstand und Erfahrungen können nicht am Alter bestimmt werden.

Allgemein würde ich für 14-15 abstimmen. Aber das passt nun mal nicht auf jeden.

Mein Cousin ist jetzt 12 Jahre alt und ist in einer Beziehung. Er ist auch ziemlich intelligent und reif für sein Alter. Auch die Art wie er redet gleich eher einem 16 jährigen. Aber es ist ok so. Jeder entwickelt sich anders.

Manche sind mit 14 Jahren beziehungsfähiger als andere mit Mitte 20.

L.G.
XxLesemausxX

Antwort
von TimeosciIlator, 17

Beziehungen sind immer sinnvoll. Und sie sind unabhängig von irgendwelchen nichtsaussagenden Zahlen...

Antwort
von Wuestenamazone, 20
17-18+

Weil Beziehung ist für mich zusammenleben

Antwort
von YuyuKnows, 31

Wenn du dich bereit fühlst eine Beziehung zu führen.

Egal wann. Egal mit welchem Geschlecht. Egal in welchem Alter, hauptsache es bleibt legal. 

Das wars. Es gibt kein Alter.

Antwort
von JoachimWalter, 8

Die erste richtige Beziehung hatte ich mit zwanzig Jahren, und diese Beziehung hielt fast vierzig Jahre und wäre auch noch länger gegangen.

Alles andere davor waren nur Liebeleien und Schwärmereien.

Antwort
von Tomorii, 20
15-16

Hallo, 

Ich finde das man erst ab diesem Alter ingesamt reif ist, wenn man jünger ist hat man so komische Handy "Beziehungen" zumindest war das in meiner Schule der Fall.

Lg. Tomorii 

Antwort
von nicknack0376, 56
14-15

AB dem Alter solangsam kann man eine freundin haben muss aber nicht. Viele schon früher aber auch später...

Antwort
von matheistnich, 54
16-17

vorher ist mehr die findungsphase vielleicht auch nicht aufs alter achten sondern wie lange die beziehung schon dauert

Antwort
von Max0907, 47

Dann, wenn ihr beide euch dazu bereit fühlt :) Nicht das sowas wie 3 Tage Beziehungen rauskommen...

Grüße Maxi :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten