Ab wann erhalten Arbeitslose KEIN Geld mehr?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn man zwei mal hintereinander den Tatbestand für eine 12-wöchige Sperre erfüllt, kann bereits die Leistung vollkommen weg fallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nur wenn der sich nicht nicht an termine hält und die Anforderungen nicht erfüllt die im das amt aufgibt, dann wird aber nicht sofort gesperrt sondern erst gekürzt, 3 monate lang 30 % und wenn sich dann noch nix geändert hat und der sich weiter nicht bemüht dann weitere 3 monate Kürzung auf die Hälfte, also 50% und erst wenn nach dieser Zeit immer noch keine Besserung ist kann gesperrt werden, man kann aber bei jeder Kürzung und bei Sperrung wiederspruch einlegen das alles noch mal geprüft wird und wenn man Glück hat und sich geschickt anstellt kann das auch rückgängig gemacht werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nicht

Wenn ein Arbeitsloser seiner Mitwirkungspflicht nachkommt, kann er bis zum Rentenalter AlG 2 beziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Arbeitsloser bzw. eine arbeitsfähige Person erhält solange Geld vom Jobcenter, als er ihm zur Vermittlung zur Verfügung steht oder bis zur Aufnahme einer Beschäftigung.

Sind durch die Aufnahme der neuen Beschäftigung Anwartschaften auf ein „neues“ Arbeitslosengeld erfüllt, wird dieses dann auf Antrag von Neuem bewilligt – man wird also nicht völlig „abgeschoben“!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Niemals. Wir sind ein Sozialstaat und garantieren jedem in Deutschland das Existenzminimum. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von timovz
10.11.2015, 17:53

Okay, sprechen wir kurz von Obdachlosen, diese die auf der Straße sitzen und nichts haben, bekommen die auch noch etwas?

0

wenn sie Rentner sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung