Frage von Snake705, 60

Ab wann darf ich wie einschreiten?

Guten Abend,

gegen 19:30 uhr ca. bin ich kurz bei´m Penny einkaufen gewesen um mir die notwendige ration für´s wochenende zu holen. Beim rausgehen war eine Frau und ihr Freund und es kamen 2 Asybewerber rein diese gleich stress gemacht haben. Man kennt mich in unserer gegend (Ohne gleich angeben zu wollen) daher weiß ich das man mich nicht so schnell gleich anfässt da ich alles kläre. Jetzt die frage jedoch, wäre es zu einer schlägerei zwischen Asylant und dem Typen gekommen, inwieweit darf ich einschreiten? Polizei rufe ich nicht bzw. erst wenn es zu hässlich wird. Ich bin eine von mir aus Neutrale Person, jedoch helfe ich alles und jeden wo ich kann (KEIN RASSIST).

Die frage die ich mir dabei gerade also stelle, wenn der zu stress machende nun den Typen angegriffen hätte (Stressi war zu zweit) was wäre bei mir rausgesprungen das wenn ich den "Stressi" mal eine gegeben hätte? Ich frage nur aus neugier da hier sowas leider tagesordnung ist und jeder Deutsche ja gleich als rassist abgestempelt wird von denen (zumindest hier)

Dazu gesagt sei, ich bin keiner der sich rum kloppt, habe jedoch meine vergangenheit wie jeder andere auch (Keinen eintrag ins Zentralregister)

MfG

Antwort
von DerHans, 43

Das Gewaltmonopol liegt beim Staat. Dur darfst überhaupt nicht einschreiten, wenn du genau so gut die Polizei verständigen kannst.

Antwort
von me2312la, 46

ehrlich gesagt verstehe ich dich nicht... du willst die polizei erst rufen, wenn es hässlich wird,würdest dich aber schlagen? eine situation die jeder vernünftige mensch ablehnen würde, es hilft ja niemandem wenn du auch verletzt wirst... also polizei rufen - und wenn die noch nicht eingetroffen ist,dann im notfall auch eingreifen...aber nicht bei verbalen auseinandersetzungen, die eskalieren eher wenn sich eine aussenstehende einmischen-darum soll sich die polizei kümmern und evtl platzverweise erteilen... ich würde erst eingreifen wenn es zu einer körperlichen auseinandersetzung kommt ( ich muss allerdings zugeben, dass ich mich auch hier raushalten würde wenn waffen ins spiel kommen) 

Kommentar von Snake705 ,

Nun, zur Körperlichen Auseinandersetzung wäre es beinahe gekommen hätte ich einen der Asylanten nicht beruhigen bzw. weg schicken können.

Antwort
von frdmn, 60

Du darfst immer einschreiten um jemandem zu helfen, der angegriffen wird. Wenn du siehst dass die Situation eskaliert dann erst die Polizei rufen und dann schauen, dass du noch mehr Umherstehende bekommst die dir helfen. 

Kommentar von Snake705 ,

Mit anderen worten, rechtlich gesehen blüht mir nicht gleich etwas wenn ich jemandem eine zimmere zb. wenn dieser der frau etwas getan hätte bzw. den typen? Wäre nicht so gut, das wenn die anderen leute hinzugekommen wären da hier "Leider" zu viele leute wohnen die es gern übertreiben (Baseball Schläger, Schlagring etc.)

Kommentar von frdmn ,

Du darfst Nothilfe leisten, wenn eine andere Person angegriffen wird. Du hast keine Konsequenzen zu befürchten außer du übertreibst es maßlos. Jemanden beschützen (notfalls auch mit Gewalt) geht immer.

Kommentar von Snake705 ,

Nee, will ja nicht gleich mit einem eisen auf jemanden los gehen grins. nein, allerdings falls es nicht hilft jemanden fest zu halten "Egal wer" diesen notfalls eine ballern das dieser zur besinnung kommt oder schlimmstenfalls auf mich los geht

Kommentar von frdmn ,

Wie gesagt, Gewalt ist okay. Wenn jemand einen anderen angreift und schlägt dann darfst du alles tun was nötig ist, um die andere Person zu schützen. Alles was nötig ist, nicht darüber hinaus.

Kommentar von Snake705 ,

Okay gut zu wissen, allerdings bleibt mir da noch die frage offen, was wenn ich nur ein mal aber zu hart zuschlage? Blöde frage okay ich weiß

Kommentar von frdmn ,

Das ist keine blöde Frage. Aber es kann dir da wirklich nichts passieren, wenn du wirklich nur jemanden beschützen wolltest. Wenn man in so einer Situation ist, ist es auch schwierig sich völlig zu kontrollieren. Solange du nichts machst, was man nachher eindeutig als übertrieben sehen kann, passiert nichts. Also jemandem einen Schlag ins Gesicht verpassen geht in Ordnung. Nur wenn er am Boden liegt und offensichtlich keine Gefahr mehr ist dann darf man ihm nicht auf dem Kopf rumtreten. Es gibt da keine genau Regel, das ist einfach aus den Umständen zu erkennen. Generell gilt aber, dass Recht dem Unrecht nicht zu weichen braucht. Du brauchst also keine Angst zu haben in Probleme zu kommen, wenn du jemanden beschützt.

Kommentar von Snake705 ,

An Boden zu liegende personen treten finde ich missachtungsvoll und sollte hart bestraft werden. ich selbst bringe gegner nur zu fall, mehr jedoch nicht. Ich liebe es wenn ruhe herscht. nicht gewalt oder part, alkohol etc etc etc. zu viele beispiele.

Kommentar von frdmn ,

Gute Einstellung ;-) dann passiert dir auch nichts. Einfach klaren Kopf bewahren.

Kommentar von Snake705 ,

Ich glaube hier im gesammten viertel den kühlsten kopf zu haben grins. Bin eher gemütsmensch. Nur Lautstärker bei mittagsruhe und nacht kann eher unangenehm werden, jedoch nicht extrem.

Antwort
von JustAnon, 58

1. Warum gibst du an, dass es ''Asylbewerber'' waren? Damit drückst du für mich direkt aus was du für ein Mensch bist. 
2. Woher weißt du, dass es Asylbewerber waren? Hast du mit ihnen gesprochen? 
3. Einschreiten darfst du eigentlich immer.

Kommentar von Snake705 ,

Punkt 1 bezweifle ich das du sowas wissen kannst aber wissen tu ich es von der vermietung sowie auch von Ausländischen hier wohnenden Freunden?! Zu Punkt 2, ja gesprochen habe ich schon so mit einigen hier darunter auch diese jungs also nein, ich spreche nicht ohne hintergrund wissen ;)

Kommentar von JustAnon ,

Meine eigentliche Frage war weshalb du explizit angibst, dass es sich um Asylbewerber handelte? Wenn du über einen Deutschen redest, erwähnst du dann auch extra, dass er Deutscher ist?

Kommentar von Snake705 ,

Soweit ja, da ich Schubladendenker bin und mir die herkunft jederman egal ist da wir menschen von innen alle gleich sind. Allerdings sagte ich Asylbewerber auch aus dem grund, da dieser soweit ich einschätze "Sonderrechte" haben

Kommentar von frdmn ,

Sie haben keine Sonderrechte. Schreite ein wenn du meinst, dass du es mit ihnen aufnehmen kannst. Begieb dich nur selbst nicht in zu große Gefahr dabei wenn du es vermeiden kannst.

Kommentar von Snake705 ,

Ich werde mir mühe geben dabei. Wegen sonderrechte, ich such dir mal einen artikel von der hiesigen Polizei raus der glaube April veröffentlich wurde dann weist du was ich meine jedoch nur im vergleich zu einem Deutschen "Sprich, hätte ich das getan oder sonste wer gäbe es da mehr als das" Gib mir mal ein augenblick.

Kommentar von Snake705 ,

Auch das wenn dies nur ein vorschlag ist, Fair ist dieser so schon nicht und erst recht nicht, das wenn dieser durchgesetzt werden würde was wahrscheinlich ist http://www.focus.de/regional/rheinland-pfalz/vorschlag-der-fahrlehrer-staat-soll...

Kommentar von dannyotti ,

Dieser Vorschlag kam von Verbänden, nicht von einer Staatlichen Quelle. Wenn ich jetzt sage, alle sollen mir geld schenken, witmest du dem dann auch so viel aufmerksamkeit?

Asylbewerber dürfen in Deutschland noch nicht mal arbeiten, warum sollte dann so ein Vorschlag durchkommen?

Kommentar von Snake705 ,

Ich Schätze bleibt es nur abzuwarten. Aber es ist egal von wem es kam. Fakt ist, keiner bekommt den FS hinterhergeworfen.

hier aber teil 2

http://www.goldseiten.de/artikel/258137--Wo-Asylanten-Sonderrechte-bekommen-zahl...

Kommentar von Snake705 ,

Teil 3 (Ausschnitt)

"Die Tatsachenverdrehung und die negativen Eingriffe in unser aller Leben nehmen immer absurdere Ausmaße an. Ein Diskobesitzer wird als Extremist bezeichnet weil er seine Landsleute und Gäste vor Belästigungen und unangenehmen und gefährlichen Situationen beschützen will und weil er den Wünschen seiner Gäste „einen schönen ungestörten Aufenthalt in einem gewohnten und netten Ambiente“ zu bieten nachkommt, was schlussendlich auch existentielle Belange für ihn hat. Dabei sitzen die wirklichen Extremisten auf Seiten derer die ständig neue und abartigere Sonderbefugnisse für Gebietsfremde fordern und durchsetzen. Im Falle einer in letzter Zeit immer mehr werdender Vergewaltigungen von Deutschen durch Ausländer wird dann auch der Gebietsfremde freigesprochen weil er ja die Regeln hierzulande nicht kennen kann und in seiner Heimat Frauen und junge Mädchen Freiwild sind. Die Zeitungen haben dafür auch keinen Platz um ehrlich zu berichten, aber wenn ein Asylant einen Geldbeutel den er angeblich gefunden hat bei der Polizei abgibt, stehts auf der Titelseite. Verarschung in Perfektion und der deutsche Lemming schluckt alles."

Antwort
von Gamerfreakatari, 45

Anschreien das die aufhören sollen und mit Polizei drohen

Kommentar von Snake705 ,

Da ist nur die sache, das die leute (Jeder) nur drüber lacht. bei uns ist hier nahezu jeden tag die Polizei

Kommentar von Gamerfreakatari ,

Warum sollen die dich auslachen? Zivilcourage ist Pflicht

Kommentar von Snake705 ,

Anfangs als ich hergezogen bin (Als hier noch überwiegend deutsche gelebt haben und stress machten (Jeden Tag/Abend/Nacht) habe ich nur zu oft aus dem fenster geschriehen. Das Gelächter war groß und die lautstärker wurde durch übertönende musik nochmal lauter

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten