Frage von puffelwuff9000, 114

ab wann darf ich meine Katzenbabys umzügeln?

ich habe eine Frage. Unsere Katze hat heuete Babys bekommen allerdings an einem sehr ungünstigen Ort. Ab wann darf man (vorausgesetzt die Katze erlaubt es) die jungen an einen anderen Ort bringen. Fals man es überhaupt darf.

Antwort
von muschmuschiii, 72

Warum willst du die Katzenbabys woanders hinbringen?

Es sind übrigens nicht DEINE, sie gehören der Katzenmama und die entscheidet, wo sie sich mit ihren Babys wohlfühlt. Du kannst versuchen, der Mutter eine schöne gut gepolsterte Kiste an einem passenderen Ort anzubieten ..... wenn sie ihr gefällt, wird sie ihre kleinen selbst dorthin tragen!

Antwort
von JolieBijou, 27

Katzen sind sehr bedacht und wählerisch bei der Suche nach ihrem Wurfplatz. Dh wenn sie die Babys irgendwo bekommen habt wo ich schlecht dran kommt, war das wahrscheinlich Absicht. Lass sie bitte selbst entscheiden wo ihre Babys liegen...

Antwort
von beast, 52

Lass die Babys dort wo sie sind. Die Katzenmutter sucht sich selber einen anderen Ort für ihre Babys und bringt sie  dorthin( wenn ihr der Platz, wo sie jetzt ist  nicht mehr  gefällt) . Du kannst der Mutti freilich einen Karton oder Korb  mit  Decke anbieten. Stell den irgendwohin. Aber ob die Katzenmutter das "Nwst" auch annimmt - das ist eine andere  Frage.

Antwort
von weissemaus66, 68

Erst mal Glückwunsch für Deine Katze :D

Dann zu Deiner Frage:

Das die Katzen ihre  Babys an ungewöhnliche Orte zur Welt bringen, ist völlig normal. Und dann machen die Katzenmamas das ganz allein die Babys an einen anderen Ort zum Beispiel Ins Körpchen., bringen. Da brauchst Du nicht nachhelfen. Alles Gute Dir und viel Spass mit den Babys :D :)

Kommentar von BrightSunrise ,

Glückwunsch? Wieso Glückwunsch? Eine Katze empfindet keine Freude bei einer Geburt, im Gegenteil, das ist purer Stress... und die Rolligkeit und der Deckakt davor ist eine einzige Qual für sie. So verantwortungslos, wenn man seine Katze/seinen Kater nicht kastrieren lässt... es gibt so viele Katzen auf der Straße und im Tierheim, die Welt braucht momentan nicht noch mehr Katzen.

Kommentar von weissemaus66 ,

Dann kann man auch die Frauen  Kastrieren lassen die Kinder in die Welt setzen und dann doch weggeben, umbringen oder einfach wie Müll entsorgen. Denn das ist fast das gleiche. (Verantwortungslos)

Kommentar von BrightSunrise ,

Katzen leiden Qualen bei der Rolligkeit und beim Deckakt. Eine Rolligkeit kann sogar gefährlich für die Katze werden. Es gibt so viele Katzen auf der Welt, es braucht nicht mehr.

Wo zum Teufel hab ich denn was von Weggeben und Umbringen geschrieben? Man sollte keine Kitten töten, man sollte dafür sorgen, dass sie erst gar nicht entstehen. Wenn sie da sind, ist es nun mal so, aber das sollte nicht passieren und dann auch noch Glückwunsche auszusprechen... Katzenelend sollte man nicht beglückwünschen.

Kommentar von Rikkin ,

Auch die Geburt bei Menschen ist purer Stress, um genau zu sein bei jedem Tier. Ja man sollte seine Katzen kastrieren lassen, aber wir kennen hier die Umstände nicht. Vielleicht hat sie das ja auch vor? 

Kommentar von BrightSunrise ,

Das sollte man machen, bevor die Katze trächtig wird.

Kommentar von Rikkin ,

Das ist klar, dennoch kennen wir die Umstände nicht und sollten sie deswegen nicht verurteilen.

darauf aufmerksam machen okay. Aber verurteilen finde ich falsch.

Kommentar von BrightSunrise ,

Da gebe ich dir Recht, Entschuldigung.

Beglückwünschen sollte man sowas dennoch nicht.

Kommentar von Negreira ,

Aber Menschen bekommen meistens nur 1 Kind, und das höchstens alle 9 Monate. Katzen bekommen mindestens 1, wobei ich auch schon mal in meinem Tierheim einen Wurf mit 9 Kindern hatte. Und nur sehr selten müssen Kinder ins Kinderheim, dafür sitzen die Tierheime voll mit unerwünschten, viemals älteren, Katzen, die alle mal als Babys sooo süß waren. So lange das so ist, ist es einfach unverantwortlich, Katzenkinder in die Welt zu setzen und das auch noch toll zu finden.

Ok, hier ist es jetzt passiert, aber überleg mal, wieviel Nachwuchs dieser Nachwuchs wiederum bekommen kann, weil er wiederum nicht kastzriert wird. . Das ist mit Menschen sicherlich nicht vergleichbar.

Kommentar von BrightSunrise ,

Mal angenommen bei jedem Wurf würden drei Kitten überleben, dann könnte eine einzige Katze, die zweimal im Jahr trächtig wird, in 10 Jahren 240 Millionen Nachkommen produzieren, das muss man sich mal reinziehen...

Und mir ist gerade aufgefallen, dass meine Antwort gelöscht wurde... da konnte jemand mal wieder die Wahrheit nicht vertragen.

Kommentar von Rikkin ,

Ich sehe alle deine Antworten ganz normal (?).

Aber ja es ist schon heftig wie schnell das geht und wie viele nachkommen dabei produziert werden. 

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze, 25

Was heisst, an einem ungünstigen Ort. Sind Mami und Babies in einer Wurfkiste oder wo? Schreib mal so, dass man versteht, was genau Du meinst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community