Frage von askmenowde, 21

Ab wann darf ich bei einer Bildanalyse in kunst deuten ?

Hallo, ich muss ein bild in kunst analysieren. Wir haben so ziemlich genau ein aufbau erhalten. Der erste punkt im hauptteil ist die beschreibung, wo man von oben nach unten oder von Links nach rechts gehen soll. Das heist fur micb halt beschreiben wad genau auf dem bild zu sehen ist. Nun ist hier eine Frau die ihre hande vorm Gesicht verschränkt habe dieses jetuz geschrieben und meine frage ist nun meine frage ob ich hier schon interpretieren darf warum sie meiner meinung nach ihte Hände zusammenschlägt vorm gesicht? Oder ob ich nur dad was zu sehen ist beschreiben sollte. Nach dem Hauptteil wo ich noch aud Farbe Kontrast auffalikeiten usw eingehej soll kommt nochmal konkret die Deutung des bildes, meint ihr ich soll meine Vermutung erst dahinein schreiben? Danke

Expertenantwort
von rotmarder, Community-Experte für Gemälde, 9

1. Bleibe zuerst bei der sachlichen Analyse des Sichtbaren (formale Bildanalyse).

2. Welche Bedeutung das Sichtbare hat, folgt im anschließenden Schritt. Dort kannst du auf das Thema, die Geschichte, den Bildinhalt eingehen und Zusammenhänge deuten und interpretieren. Die inhaltliche Deutung muss an das Sichtbare geknüpft und Beziehungen hergestellt werden.

Also

Zu 1. Eine Frau hat ihre Hände vor dem Gesicht verschränkt.

Zu 2. Aus den Farben, Formen, begleitenden Gegenständen, anderen Figuren und/oder der umgebenden Szene (siehe 1.) ... lässt sich diese Haltung als  ... Trauer, Verzweiflung, Müdigkeit, Krankheit, Einsamkeit ...? deuten.

Antwort
von Saragoza, 4

Ab dort, wo in die Analyse deine  pers. Sichtweise einfliessen kann/ darf, also recht weit hinten,..!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community