Frage von BlauesKrokodil, 54

Ab wann braucht man im Springen Galoppwechsel?

Hallo, ab welcher Klasse braucht man im Parcours fliegende Galoppwechsel? Ist es wichtig? Kann man nicht auch im falschen Galopp landen, weil ich denke, dass wenn man noch keine fliegenden Wechsel kann, es mehr Zeit braucht, neu durchzuparieren, statt im falschen Galopp zu sein. Und wie genau kann man das über dem Sprung steuern? Danke

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dap123, 19

Erwünscht ab Klasse A, ab Klasse L sollte er die Regel sein.

Antwort
von HappyGurl02, 37

Hallo @BlauesKrokodil!

Deine Frage sollte sich nicht auf das "Wann?", sondern eher auf das "Wichtig?" beziehen. 

Der Fliegende Galopp-Wechsel ist ein, im Springsport, sehr wichtiger Wechsel, der durch Gewichtsverlagerungen geritten werden kann, das Können des Pferdes basiert darauf, das heißt der fliegende Wechsel muss in der Grundausbildung des Pferdes enthalten gewesen sein. Besonders im Springsport ist er, aufgrund daher, dass du viele Handwechsel über Sprünge oder Wege reiten musst, sehr wichtig, da, wenn dein Pferd im Kreuzgalopp landet und dies nicht korrigiert wird, zum reißen einer Stange führen kann und neben her, von den Richtern negativ aufgenommen wird. Dies sind zwei von mehreren Gründen, warum du nie im Kreuzgalopp durch den Parcours reiten solltest.

Natürlich kannst du auch, laut meiner Kenntnis, jederzeit über den einfachen Galopp-Wechsel deinen Galopp korrigieren, jedoch ist der fliegende Wechsel deutlich praktischer, da, besonders in den höheren Klassen, Fehler-Zeit gilt, somit zieht beinahe jeder Springreiter diesen vor. 

LG! :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten