Frage von LilithDemon666, 60

Ab wann bin ich im Untergewicht also wie viel könnte ich noch abnehmen bis ich an der Grenze bin?

Hallo. Ich bin 16, 1,69m groß und wiege zue Zeit 62,9kg. Ich wprde gerne noch etwas abnehmen und wissen wie viel ich noch könnte bis ich an der Grenze zum Untergewicht bin also das ich grad noch so im Normalgewicht bin.

Antwort
von 555help, 26

Ich würde sagen 55 kg ist die Grenze, denn ca. 63 kg bei deiner größe ist sehr gut das heißt du bist jetzt schon sehr schlank.

Antwort
von Nicbur, 15

Ähm 45 kg ist Intensiv Station und ab 53 kg ist deutliche Grenze

Kommentar von LilithDemon666 ,

danke für deine Antwort. ^^ Ich will ja nur bis höchstens 55 runter da geht das ja noch

Kommentar von Nicbur ,

Hmm den Rest dann mit Ärzten und Beratungen machen!

Und Nur""ist das nun auch nicht also immer vorsichtig!

Kommentar von LilithDemon666 ,

Ich denke mal ich pass schon genug auf

Kommentar von Nicbur ,

Okey !

Antwort
von Pangaea, 28

Au weia, da hast du was falsch verstanden.

Der Normalbereich ist nicht dazu da, um sich an die Untergrenze ranhungern zu können.

Der Normalbereich ist dazu da, um zu schauen, ob das Gewicht, das man ohne nachzudenken und bei ganz normalem Essen hat, im gesunden Bereich ist oder nicht.

Genau das ist bei dir der Fall. Du solltest nicht abnehmen, den Abnehmen bei Normalgewicht ist ungesund.

Kommentar von LilithDemon666 ,

Danke für deine Antwort. Ich selbst finde dass ich nicht wirklich dünn bin und will deshalb abnehmen so bis 55 kg deshalb wollte ich wissen ab wann ich denn dann untergewichtig bin 

Kommentar von Pangaea ,

Ich habe gerade deinen Kommentar auf die Antwort von DODOsBACK gelesen. Das deutet sehr darauf hin, dass du dabei bist, in eine Eßstörung zu rutschen. Oder vielleicht schon mittendrin.

Du findest dich nicht "dünn" genug, obwohl du schlank bist und ein gesundes Normalgewicht hast, und du willst trotz dieses Normalgewichts mehr als 10% deines Körpergewichts abnehmen.

Die Áussage, dass das mit den Gedanken sicher weggehen wird, wenn du dein allzu niedriges Zielgewicht erreicht hast, ist besorgniserregend. Wird es nicht. Das erstrebte Zelgewicht wird immer weiter sinken, bis du unbedingt unter 45 Kilo kommen willst, dann unter 40 und so  weiter.

Bitte such dir Hilfe, hier findest du erste Ansprechpartner: http://www.bzga-essstoerungen.de/betroffene/betroffene0/

Kommentar von LilithDemon666 ,

Mein Zielgewicht ist 55kg und daran werd ich mich auch halten. Wenn ich mich dann zu dünn finden sollte dann werde ich wieder zunehmen. Aber weiter als 55 werde ich auf keinen fall gehen

Kommentar von Pangaea ,

Das sagen alle Essgestörten. So wie alle Alkoholiker und alle Raucher sagen "Ich kann jederzeit aufhören".

Mehr als dir zu sagen, dass deine Einstellung Anlass zu großer Sorge gibt und dass du dir Hilfe holen sollst, und dir auch noch eine Anlaufstelle zu nennen, kann ich leider nicht tun.

Kommentar von LilithDemon666 ,

Ich wollte doch eigentlich nur wissen ab wanns bei mir untergewicht ist. Ich will ja nir abnehmen und mach mir halt n paar Gedanken weil ichs unbedingt schaffen will. Andere nehmen auch ab und haben deshalb ja nicht gleich ne Essstörung.

Kommentar von Pangaea ,


Ich will ja nir abnehmen

Du musst und solltest aber nicht abnehmen. Du hast Normalgewicht, Abnehmen ist für dich ungesund.

Wie gesagt, mehrere Punkte bei dem, was du sagst, deuten auf eine Eßstörung hin.

Antwort
von DODOsBACK, 49

Klingt sehr nach: "Wieviel kann ich trinken, um gerade noch unter 0,5 Promille zu bleiben?"

Anscheinend bist du schon mitten in einer Essstörung und nur noch nicht dünn genug, dass man es dir sofort ansieht. Dir einzureden, dass du "gesund" bist, solange du Normalgewicht hast, in pure Selbsttäuschung.

Denk mal ernsthaft über einen Besuch beim Hausarzt nach. Oder geh in eine Selbsthilfegruppe und frag die Leute dort, wie es bei ihnen angefangen hat...

Je früher du dein Problem akzeptierst, desto leichter kannst du etwas dagegen unternehmen!

Kommentar von LilithDemon666 ,

Danke für die Antwort. Ja ich finde mich tatsächlich nicht dünn genug und mach mir viele Gedanken übers Essen aber ich fibde so schlimm ist es no h nicht. Ich hab schon sehr viel mit Leuten gesprochen die eine Essstörung haben da ich ein paar in meinem bekanntenkreis habe und eine in meiner Familie. Zum Arzt werde ich denke ich mal von mir aus nie gehen. Wenn ich mein Ziel erreicht hab wird das aber sicher wieder weg gehen mit den Gedanken.

Antwort
von BastiSpremberg, 45

Kerle wollen was zu packen haben. Nur Hunde stehen auf Knochen. Wenn man zu dürr ist, bekommen manche den Gedanken, dich beim abheben kaputt zumachen^^ das was du jetzt wiegst, ist absolut in Ordnung u Grenze zum Untergewicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten