Frage von Eva1979DL,

Ab wann benutzt man für die Zahnpflege eines Babys Zahnpasta?

Die meisten Eltern putzen die Zähne ihrer Babys ja erstmal ohne Zahnpasta. Wann fängt man mit der Zahnpasta an?

Bitte keine dummen Antworten, ich werde auch nächste Woche den Zahnarzt fragen (habe dann sowieso einen Termin), aber vielleicht weiss ja hier jemand was. Und wie immer - bitte keine Antworten von Jumba.

Antwort von betty89,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

lol keine antworten von jumba :D :D

ich denke, darüber lässt sich genauso streiten, wie über kuhmilch im ersten lebensjahr, langzeitstillen und wann man mit brei anfangen sollte. jeder wird was anderes sagen!

mein sohn ist mittlerweile 10 monate und wir benutzen eine babyzahnbürste und babyzahncreme mit flourid seit er ca 8 monate alt ist. die zähne werden immer abends "geputzt". vorher habe ich diesen fingerling aus microfaser benutzt.

ich gebe ihm manchmal diese vitamin D vigantoletten. die sind ohne flour, also "darf" man es in der zahnpasta geben.

gibt aber danna uch wieder leute, die sagen, bloß keine zahnpasta, andere sagen ok zahnpasta aber ohne flour und welche sagen mit flour.... jeder sagt was anderes und alles ist falsch und richtig ;)

Kommentar von betty89,

achso, es ist wohl auch davon abhängig, WIEVIEL zahnpasta man nimmt. auf der elmexzahnbürste ist daher extra ein roter punkt auf den borsten, der markieren soll, wieviel pasta man verwendet. und dort schmier ich einmal die zahnpasta ab, also nichtmal ein klecks.

Antwort von joernseifert,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo, glaich mit 3 Monaten beginnen mit der Zahnbürste zu üben, und mit Creme - im Prinzip, wenn das Baby nicht mehr die Creme schluckt...

.

ACHTUNG ! Am anfang spezielle Creme mit vermindertem Flouranteil verwenden - Normale Cremes haben einen erhöhten Flour Anteil !

.

Es gibt eine von http://www.elmex.de/htm/1453/de_DE/Microsite-elmex-DE.htm?ShowNav=yes

mit reduziertem Flouranteil

.

viele Grüße, Jörn

Antwort von Peterle23,

Zähne putzen ab den 1. Zahn bis das Kind gut ausspucken kann. Danach Erbsgroße Zahnpastemenge mit 500ppm (Fluoridgehalt) Zusätzliche Fluoridmengen beachten wie z. B. Fluoretten, Mineralwasser ect. Ab 6 Jahren Erwachsenen Zahnpasta mit 1500ppm ok.

Antwort von carmen4046,

Das streiten sich die Geister :-)äh Mütter ... Ich putze seit dem ersten Zahn. Es gab beim DM Markt so eine Zahnpastatube mit einem Gummifingerling mit Gumminoppen drauf, das habe ich benutz so bis zum 6. Zahn. Dann habe ich ne Kinderzahnbürste mit ganz weichen Borsten genommen. Benutze mittlerweile Elmex Kinderzahnpasta. Aber nur einen Minikleksm, so groß wie ne halbe Erbse. den Zahnpasta wird ja immer mehr :-) Danach lasse ich ihn Wasser trinken, er kann ja nicht ausspucken.Deshalb gebe ich KEIN Fluorid Zusatz, denn die ist in den Zahnpastas drin. (Jetzt werden Mütter mich wohl steinigen..) Ich mache das nur abends und untertag lasse ich ihn nach dem Mittag einfach mal 10 min unter Aufsicht mit der Zahnbürste spielen ohne Zahnpasta.

Antwort von HaeschenKlein,

ich würd sagen wenn das baby all siene Zähne hat mit der Elmex Junior anfangen :-)

Antwort von jimmini,

2 Std vor dem Zubettgehen nichts süßes mehr (brei / Früchte / Tee etc) dann nur mit der Bürste und Wasser..bis das Kind den Mund ausspülen kann..(2 Kinder,9 und eins, beide gesunde Zähne, keine Füllungen nix): Jedes Kind ist anders, so hatte mein 2. bereits mit 7 mt. 8 Zähne..hier ne Zahnpasta anzuwenden, unmöglich und sicher nicht gut.

Antwort von knuddeel,

ich würde sagen wenn das baby seine zähne bekommt dann 1 monat später ....aber ist nur geschätzt! aber vllt findest du sowas auf der gabrauchsaanweisung für die kinderzahnpasta!?

Antwort von Waransas,

Wir haben ab dem ersten Zahn mit Kinderzahncrem angefangen. Haben geschaut das sie auch für klein Kinder und Baby ok ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten