Ab wann bekommt man vom Amt eine Wohnung genehmigt ?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Euch steht gemeinsam eine Wohnung zu bzw.die Kostenübernahme,soweit dies notwendig ist !

Du solltest solche Angelegenheiten nie persönlich oder telefonisch regeln,alles nur schriftlich machen und das am besten so das man auch belegen kann das man etwas eingereicht hat,also z.B. als Einschreiben mit Rückschein.

Am besten suchst du dir aus dem Internet einen Hauptantrag für das ALG - 2,den kannst du dir dann ausdrucken und je nach dem wie du welche Fragen beantwortest kann dann zusätzlich noch eine Anlage auszufüllen sein,mit dementsprechenden Nachweisen.

Diese Anlagen findest du auch im Internet zum ausdrucken.

Dazu stellst du dann zusätzlich noch einen formlosen Antrag auf Kostenübernahme für angemessenen Wohnraum für 3 Personen,als Grund gibst du an,dass du mit dem Kindsvater eine BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) gründen möchtest,also einfach auf ein Blatt schreiben,Datum und Unterschrift nicht vergessen.

Das ganze schickst du dann am besten per Einschreiben mit Rückschein ans Jobcenter,dann wirst du auch eine schriftliche Antwort bekommen und nur dagegen kannst du dann auch etwas unternehmen,nämlich zunächst fristgerecht einen schriftlichen Widerspruch mit Begründung einlegen.

Da könntest du dann z.B. anbringen das ihr weder bei dir noch bei ihm gemeinsam wohnen könnt,weil es die Räumlichkeiten nicht zulassen.

Bevor du die Zusicherung zur Kostenübernahme nicht schriftlich vom Jobcenter habt darfst du keinen Mietvertrag unterschreiben.

Was euch an angemessenen Wohnraum zusteht kannst du aus dem Internet erfahren,dazu gibst du mal ein ,, Harald - Thome - örtliche - Richtlinien " oder ,, angemessene KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) und dazu dann den Namen deiner Stadt.

Viel Glück !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da du  bei deinen eltern nicht auf Dauer wohnen kamst  must du zb nur mit einer schriftlichen Betätigung deiner Eltern   vorzeigen den die sind nicht verpflichtet dich da wohnen zu lassen  die Dame vom Amt  beruft sich selbstherrlich auf die u25 Reglung die aber so nicht zu Trift.Teile dem jobcenter auch mit das es dir und  besonders. Deinem Sohn nicht zumutbar ist in ein er schimmelwohnung zu leben. Weil so dein Sohn dauerhaft krank werden kann  zb Astma usw.

Das ist der einziegsten 2 gründe warum du eine Wohnung bezahlt bekommen könntest.Aber eigentlich ist der Vater des Kindes dafür zuständig und das kann er mit einer Ausbildung  nicht bezahlen für 3.,

Ob das Amt eine Wohnung bezahlt hängt von den Umständen ab.

wen ihr die Wohnung selber bezahlen könnt  könnt ihr zusamenzihen oder wen es bei den Eltern bleiben nicht geht. Aber der schimmel in deinem zimmer ist ein grund zum ausziehen wen er nicht beseitieg werden kann.Und das mus das Amt dann Akzeptieren .,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

DU verstehst nicht warum das Amt euch nicht voller Freude eine Wohnung finanzieren will und ICH verstehe nicht warum es bei Leuten in deinem Alter scheinbar ganz selbstverständlich zu sein scheint das der Staat ihnen alle Wünsche erfüllt und bezahlt .... Ihr denkt wir machen mal schnell ein Kind dann bekommen wir alles was wir wollen .... Zumindest dein Freund ist doch zu Hause gut aufgehoben , er ist nicht in Not das er eine Wohnung vom Staat haben muß ......... 

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?