Ab wann bekommt man eine Wohnung vom Jugendamt bezahlt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Weiterträumen..

Wenn dann ist max. eine betreute "Wohngruppe" möglich. Essen macht man dort zusammen selber, also miteinander kochen, Wäsche waschen, ect.. auch.

Aber bevor es soweit ist, muss sich mal das Jugendamt das Ganze bei Dir ansehen und  feststellen, dass diese Lösung das Beste ist - und nicht nur, weil du das willst!

Nur weil es dir Zuhause nicht gefällt, also die Tatsache, dass du dich zwar gerne verköstigen lässt, deine Klamotten kaufen und waschen und bügeln lässt, dazu noch ein warmes Dach über dem Kopf, ein eigenes Zimmer gestellt bekommst, womöglich sogar noch jeden Monat Taschengeld hast, Handy ect..und du im Gegenzug dafür deinen Eltern auf der Nase herumtanzt wird da nicht ausreichen!

Einfach noch die knapp 2 Jahre durchziehen, bis du 18 bist, und dann darfst du das alles selbst für dich machen:

Dann einen Hiwi-Job suchen, den gibts überall! -  also für knapp 9 Euro in der Stunde, der bringt mind. 1000 Euro Netto im Monat, dafür gibt es locker ein möbliertes Zimmer und mit dem Rest kannst du dir dann eigene Klamotten kaufen, Lebensmittel und den Rest sparen oder verpulvern..

Und des gibt keinen Grund / keine Ausrede, das nicht zu tun, wenn es dir doch so "dreckig" Zuhause geht... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da stehen deine Chancen ganz schlecht. Es ist nicht so, dass man ab einem bestimmten Alter automatisch eine Wohnung vom Staat bezahlt bekommst, nur weil du zu Hause ein bisschen eingespannt wirst und Mami und Papi mal ein Machtwort sprechen. Diese Unterstützung bekommst du, wenn das Amt dich als Härtefall einstuft, wenn du also geschlagen oder sonst irgendwie misshandelt wirst oder deine Eltern dich verwahrlosen lassen. Kannst natürlich gern dem Jugendamt deine Situation schildern, aber basierend auf deiner Schilderung halte ich das nicht für realistisch.

In zwei Jahren kannst du ausziehen und darfst selbst Mietverträge unterschreiben usw. Wenn du dir dann leisten kannst, Wohnung und Lebensunterhalt selbst zu finanzieren, steht dir dieser Weg offen. Auch hier wirst du jedoch i.d.R. keine staatliche finanzielle Unterstützung für eine Wohnung bekommen, weil davon ausgegangen wird, dass du ja bis 25 auch noch bei deinen Altern wohnen könntest.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meistens ist es so, das du ab 16 eine bekommst. Darunter bringen sie einen meist in Wohngruppen mit anderen Jugendlichen in einer großen Wohnung. Ich kann dir aus Erfahrung aber sagen, man kriegt vom Jugendamt nicht so leicht eine Wohnung. Das Jugendamt kennt mich seit ich 3 bin und für mich war es schon schwer eine zu bekommen, da der Herr vom Jugendamt sich nicht sicher war ob es mir psyschich gut genug geht das ich mich um eine Wohnung kümmern kann. Und deine Gründe erscheinen mir nicht 'schlimm' genug, um vom Jugendamt so etwas zu kriegen. Aus meinem Träger waren die Hintergründe der Jugendlichen: Mutter war Prostituierte, Eltern Drogenabhängig, Vater alkoholiker, wurden misshandelt, vergewaltigt, verkauft etc.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es schwerwiegende soziale Gründe gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man hat grundsätzlich keinen Anspruch darauf dass das Jugendamt einem eine Wohnung stellt. In einzelnen Fällen kann dies geschehen, aber im Prinzip sind das alles verschiedene Ausprägungen einer Jugendhilfemaßnahme.
Wie diese im Einzelfall dann aussieht wird mit den Fallbetreuern vom Jugendamt erarbeitet und regelmäßig in sogenannten Hilfeplangesprächen für die nächste Zeit festgelegt.

Wenn du also Probleme zu Hause hast, führt dich der erste Weg zum Jugendamt, wo du deine Probleme darlegen kannst und dann mit dir zusammen eine Lösung erarbeitet wird.

Kommt es zu Hause zu einer akuten Bedrohungs bzw. einer unhaltbaren Situation sind neben dem Jugendamt auch noch die Jugenschutzstellen ein geeignetes Ziel. Dort kann man vorübergehend untergebracht werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, du bekommst keine eigene Wohnung vom Jugendamt.

Ausserdem, wenn man so eine Wohnung bekommt, woher bekommt man das Essen?

Das darfst du dir dann selbst kochen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung