Frage von CountDracula, 52

Ab wann beim Jobcenter melden?

Hallo,

meine Mutter und ich beziehen derzeit Leistungen vom Jobcenter (Aufstockung).

Jetzt habe ich aber einen kleinen Job angenommen: Ich führe den Hund meines Nachbarn Gassi. Mein Nachbar möchte mir dafür 50€ pro Monat geben.

Muss ich das beim Jobcenter melden oder ist das zu geringfügig?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Makri1234, 9

Du musst alles dem Jobcenter melden! Da du einen Freibetrag von min. 100 Euro hast, werden die 50 Euro nicht angerechnet. Also es passiert nichts mit deinem AlgII.

Alles andere wäre Sozialbetrug.

Antwort
von kevin1905, 40

§ 11 SGB II.

Wie kontrolliert das Jobcenter einlaige Barzuflüsse?

Antwort
von Throner, 36

Ihr habt ja ein Merkblatt erhalten und unterschrieben, dass alle Änderungen in den Verhältnissen zu melden sind! Also im Jobcenter die Einnahmen anzeigen.

Antwort
von kabatee, 21

das fällt unter nachbarschaftshilfe und das kann das amt nicht kontrollieren! mund halten dann ist es deins!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community