Ab wann alleine zum Kinderarzt/Jugendmedizin-arzt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich habe mir ja andere Deiner Fragen durchgelesen. Deshalb antworte ich jetzt mal auf den Hintergrund den ich heraus gelesen habe: 

Sehr wahrscheinlich ist Deine Periode im Anzug. In so einem Fall erleben viele Mädchen Symptome wie Du sie seit Donnerstag hast. Sie werden nicht zu den Erkrankungen gezählt obwohl sie solche tatsächlich sind. Das hat Gründe die eine andere, eher politische Geschichte sind. 

Ich möchte Dir empfehlen ab sofort nur noch 300 g Fleisch in der Woche zu essen. Es gibt massenweise Gemüse, auch als Tiko. Da ein Brot zu mit Käse drauf ernährt Dich viel besser und die Schmerzen gehen nach und nach weg. 

Weiter solltest Du Dir angewöhnen während der Schulzeit drei Liter täglich zu trinken, etwa ab dem 03. eines Monats zu versuchen noch mehr zu trinken bis die Regel einsetzt. In den Ferien reichen zwei Liter. Sinnvoll ist bei den Discountern die reiche Auswahl an Tees zu nutzen. Bitte süße mit Honig oder braunem Zucker, niemals mit weißem Zucker. Es ist Gewohnheitssache angemessen viel zu trinken. Übe Dich darin. 

Gewöhne Dir an dann wenn die Menstruation nicht da ist öfter mal eine Wärmflasche genau zwischen Po und Oberschenkel zu legen und damit einzuschlafen. Auf diese Weise wird der ganze Körper von innen erwärmt, die Krämpfe welche Du aktuell hast hören auf. 

Achte in Zukunft darauf dass Du immer warme Füße und einen warmen Rücken vom Scheitel bis zum Po hast. Die Mode darf Dir wo vorbei gehen wenn Du keine Schmerzen mehr haben willst. Kein Modeaffe nimmt Dir Deine Schmerzen ab. Denke da immer dran wenn dumme Sprüche an Dein Ohr dringen. 

Ja. Du hast jetzt arge Schmerzen. Also schalte das Gerät ab und sorge dafür dass Du in Dunkelheit einfach ausruhst. Und wenn Du Dich übergeben musst ist es tatsächlich kein Beinbruch. Das liegt daran dass Du manchen Rat der hier steht noch nicht umgesetzt hast um Deinen Körper dabei zu unterstützen die nun sich entwickelnden Geschlechtshormone in den vorhandenen Hormonkreislauf integrieren zu können. Hormone schwimmen nun mal im ganzen Körper herum, beeinflussen sich gegenseitig. 

Du solltest demnächst mal zum Frauenarzt gehen. Bitte sage wenn Du den Termin ausmachst dass es der Ersttermin ist und frage nach ob der Fachmensch sich dazu dann auch entsprechend mehr Zeit nimmt. Wird Dir diese Frage nicht ausdrücklich mit ja beantwortet suche einen anderen Facharzt. Du solltest nach der Impfung zum Schutz übertragbarer Gebärmutterhalskrebsarten fragen und diese Impfung auf jeden Fall machen lassen. Lasse sie Dir sehr genau erklären. Sie schützt nicht vor allen diesen Krebsarten aber sie verringert den Ausbruch mancher anderer Erkrankungen bzw. deren Schwere wie wir heute wissen. Sinnvoll ist sie also in jedem Fall. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hertajess
07.12.2015, 11:23

Auch wenn Du körperlich jetzt bereits empfängnisbereit bist heißt das noch lange nicht dass Du an die Pille denken solltest. Die Pille hat schwerwiegende Auswirkungen auf unser Leben. Es gibt zahlreiche Nebenwirkungen die sich sofort zeigen und von Person zu Person unterschiedlich sind. Es gibt aber auch immer mehr Berichte von Folgen langjähriger Pilleneinnahme die absolut unlustig sind. Es ist eben ein massiver Hormoneingriff wird das Zeug genommen. 

Seit einigen Jahren nehmen die über Geschlechtsverkehr verbreiteten Erkrankungen massiv zu. Zu ihnen gehören Syphillis - schaue mal nach was das für eine fiese Erkrankung ist!!! - wie viele andere Geschlechtskrankheiten. Vor ihnen schützt nur ein Kondom. 

Ich will Dir nicht unterstellen dass Du an dieses Thema auch nur denkst. Ich möchte nur dass Du Bescheid weißt. Wer Bescheid weiß kann sich angemessen schützen und sorgfältig mit sich umgehen. 

Du kannst Dir in aller Ruhe für den ersten Geschlechtsverkehr locker noch zehn Jahre Zeit nehmen. Diese aggressive Bewerbung sexueller Aktivitäten dürfen Dir nicht mal wo vorbei gehen. Lerne lieber auf Dein Bauchgefühl zu hören, lerne es von irgendwelchen Modeerscheinungen zu unterscheiden. Und wenn es denn Thema wird lerne erst mal mit einem Kondom umzugehen. 

0

Dann wenn Deine Eltern Dir das zutrauen.Das kann mit 12 sein,wie auch noch 14jährige so unzuverlässig oder sensibel sein können,das ein EZB mitgeht.Ansonsten ,wird bei schwerer Erkrankung immer jemand mitkommen.LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rechtlich gesehen ab 14.. Ich selbst war aber schon mit 8-10 allein beim Kinderarzt.. Damals ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war oft schon mit etwa 12 oder 13 allein. Waren allerdings chronische Sachen und der Ablauf war sowieso immer gleich ;-) 

Ansonsten gibt es ja auch oft die Möglichkeit, dass deine Eltern zwar mitkommen, aber im Wwartezimmer warten. Dann gäbe es für den Fall der Fälle einen Ansprechpartner, aber du hast auch ein bissl Privatsphäre. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?