Ab jetzt alles besser machen in der Schule?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Setzt dich nach der Schule hin und fass zusammen was ihr am Tag gelernt habt. Mach Hausaufgaben und fang rechtzeitig an zu lernen. Notfalls lass dich von einem Nachhilfelehrer unterrichten.
Mach dir aber nicht so nen Stress, Noten sind nicht alles 😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GarciaAmin
04.08.2016, 10:05

Danke !!!;D

0

Ich glaube eine gute Haltung zur Schule aufzubauen hilft sehr. Viele kämpfen mit ihrer Unlust, dem Frust, den blöden Lehrern, dem falschen Stoff, den man gar nicht braucht ... und damit verschwendet man sehr viel Energie dagegen.

Lernen kann auch Spaß machen, die Dinge, die geschehen besser zu begreifen. Oft versteht man erst später wofür etwas gut war. Ich bereue heute sehr, dass ich mcih früher nicht mehr für Geschichte interessiert habe.

Wissen ist Macht, heißt es. Daneben ist aber genauso wichtig, dass man lebenstüchtig ist, nicht nur im Kopf lebt, sondern auch im Miteinander Freude erleben kann, bei der Bewegung (Sport) und in der Begegnung mit Freunden.

Ich finde immer sehr schade, dass wir oft das nicht schätzen, was wir einfach haben können. Wie viele wären froh, wenn sie lernen könnten und nicht in schmutzigen Fabriken mit giftigen Stoffen 14 Stunden und mehr am Tag arbeiten müssen?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GarciaAmin
04.08.2016, 10:02

Danke für die motovierende Antwort :)

0

Du solltest dich nicht unter Druck setzen.Anstatt 2 Tage vor einer Klausur anzufangen alles zu lernen, starte doch schon früher.Das macht dir weniger Druck und erleichtert dir das Lernen.Wenn du Schwierigkeiten in Klausuren hast, versuch in Tests,freiwilligen Projekten (Referate usw) und in der mündlichen Mitarbeit zu punkten.Probier außerdem immer einen Ausgleich zu haben.Wenn du in einem Fach schlechter bist, strenge dich in einem anderem Fach umso mehr an.
Pack beim Lernen das Handy weg und zieh es durch.Dann klappt das schon :-)
Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GarciaAmin
04.08.2016, 10:02

Danke :)

0

Es gibt als Schüler eine gute Motivation (war bei mir jedenfalls so), gut in der Schule zu sein:

Vielleicht ist es jetzt noch nicht so, aber wenn du 1-2 Jahre älter bist, und sich jeder in der Schule ernsthafte Gedanken über Noten und die Zukunft macht, sind kluge Schüler sehr beliebt. Nicht als Streber auftreten, aber durch gute Noten und mündliche Beiträge zeigst du deinen Mitschülern und Lehrern, dass du klug bist.

Ich würde dir zum Lernen die App "Anki" empfehlen, die ist sehr gut. Mit der App kannst du Vokabelkarten schreiben und das Programm ordnet die Karten dann danach, wie gut du sie kannst. Kannst die Karten auf dem Schul- oder Heimweg üben und kriegst durch das Programm automatisch die Dinge vorgesetzt, die du noch nicht gut kannst. Ist sehr effektiv und kostet dich kaum Zeit, weil du sowieso unterwegs rumhockst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Suche dir Ziele und überleg, weshalb du dir die ganzen Strapazen auf dich nimmst.

Bei mir hat es in der 8. / 9. Klasse Klick gemacht, nachdem ich die 7. wiederholen musste.

Ich habe angefangen, Hausaufgaben zuhause zu machen und nicht schnell in der S-Bahn hinzuschmieren.
Die Hausaufgaben habe ich auch ordentlich erledigt und mich mit den Themen auseinandergesetzt.

Dadurch verstand ich die Themen, konnte mir bei der Hausaufgabenverbesserung gute mündliche Noten abholen und musste für die Exen/Schulaufgaben/Kurzarbeiten nicht mehr so intensiv lernen.

Ich hatte endlich verstanden, was es für ein geiles Gefühl ist, gute Noten zu schreiben.

Ich habe wieder angefangen, regelmäßig zu lesen, nachdem ich in der 3. und 4. Klasse über 400 Bücher las ( wir hatten damals Antolin, falls dir das was sagt ), was ich aber ab der 5. Klasse sein ließ.

Ich habe sehr gerne gelernt.
Hobbys und Freunde kamen trotzdem nicht zu kurz.

Ich glaube, der Ausschlaggebende Punkt, war das Praktikum, dass wir machen mussten.

Ich habe gesehen, wie essenziell Sprachen sind, und was man tun muss, um keinen 0815-Job zu bekommen....

Meine Noten haben sich seitdem sehr verbessert und mein Ehrgeiz kennt keine Grenzen.

Überleg dir einfach, was dich motiviert und was du erreichen willst.
Mache dir genügend Gedanken!

Hoffe ich konnte dir durch meine Erfahrung/Geschichte etwas weiterhelfen...
Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1900minga
03.08.2016, 23:51

Meine Notendurchschnitte waren übrigens ungefähr genauso wie deine....

0
Kommentar von GarciaAmin
04.08.2016, 10:03

Okay. Danke für die nette Antwort.

0