Frage von Abc123defgh, 31

Ab 2030 nur noch E Autos?

Hallo;

Ich habe eben einen Bericht darüber gelesen, dass man vor hat ab 2030 keine Benziner und auch keine Diesel mehr neu zuzulassen. Was haltet ihr eigentlich davon? Sind E Autos denn schon ausgereift genug? Würden wir überhaupt mit dem Mehrverbrauch an Strom klarkommen? Und was ist wenn man mal in den Urlaub will. Das Auto wenn es leer ist 7h an die Ladebuchse stecken oder ist diese Zeit mittlerweile schon veraltet?

Antwort
von Klaudrian, 30

Die müssen zuerst das Batterieproblem lösen. Nach 5 Jahren mit Schnelladern sind die halb kaputt. Wenn ein Auto neu bis zu 300 KM Reichweite packt, sind es nach 5 Jahren fast nur noch die Hälfte. 
Das ist weder Alltagstauglich, noch umweltfreundlich. Die Batterien zu Recyceln und neu zu produzieren geht ebenfalls massiv auf die Umwelt. 

Außerdem wird das Feinstaubproblem in der Innenstadt so auch nicht verringert. Die Autos haben immer noch Bremsenverschleiß, Kupplungsverschleiß und Reifenabrieb. Des weiterem wird auch die Straße verschlissen und der Staub setzt sich durch den ganzen verkehr auch nicht mehr ab. Die Abgase machen bei heutigen PKW trotz Abgasbetrug nur noch 5% vom Feinstaub aus. Das ist einzig und allein eine Spinnerei der Politiker.  

Antwort
von Peppie85, 14

ich geb auf den käse nichts. erstens weiß man ja garnicht, wer das jetzt gesagt hat und zweitens selbst wenn das jemand gesagt hat, der das nur ansatzweise darf, wird sich das noch mal ändern, sobald abzusehen ist, dass es nicht erreichbar ist...

ich mach mir da keine gesanken. ändern kann ich eh nichts dran.

lg, Anna

Antwort
von fluffiknuffi2, 17

Zu früh. Man man von mir aus starke Anreize schaffen, aber ein vollständiges Verbot halte ich für verfrüht. Man sollte jetzt gar nichts in die Richtung beschließen sondern wenn, dann nur entsprechende Erwägungen anstellen und in bspw. 5 Jahren genauer prüfen, ob und wann sich so etwas realisieren ließe. Aber derzeit ist die künftige Entwicklung viel zu unsicher.

Antwort
von wollyuno, 15

wie immer schnellschüsse der politik,

Antwort
von Mikkey, 23

Ich habe vor ein paar Tagen den drei Jahre alten Akku meines Handys ersetzen müssen. Warum glauben eigentlich so viele, dass das in Fahrzeugen anders sei?

Aktuell gibt es noch Stromproduktion aus Kohle und solange das so ist, ist ein Fahrzeug, das mit Gas, Benzin oder Diesel fährt um etliches umweltfreundlicher als ein E-Auto.

Antwort
von zippo1970, 23

Also das mit 2030 ist wohl relativ unrealistisch, bzw. lächerlich. Nichtsdestotrotz werden Verbrennungsmotoren mittelfristig keine Zukunft haben.

Elektroantriebe sind noch nicht ausgereift, als das sie bis 2030 Diesel und Benzin ersetzen könnten.

Und ob Elektro wirklich die große Zukunft hat, oder ob es da auch noch andere alternative Antriebe geben wird, ist noch nicht abzusehen.

Kommentar von Andreaslpz ,

ausgereift sind sie schon, aber die Industrie ist noch nicht bereit sie einzusetzen ;-)

Kommentar von zippo1970 ,

Die Industrie ist natürlich ein Problem. Auf der einen Seite eine ausgereifte Technik, die hohe Gewinne bringt, und auf der anderen Seite eine Technologie die große Investitionen erfordert.

Aber natürlich ist die Batterie, bzw. die Akku Technik noch sehr ausbaufähig. 

Antwort
von BatmanZer, 25

Unwahrscheinlich, man hatte auch schon vor bis 2015 fliegende Autos in der Massenproduktion herzustellen - und was ist draus geworden? Ich denke, dass es mindestens noch 25 Jahre dauern wird.

Antwort
von TheAllisons, 25

Tja, das sind Probleme die bis dahin noch gelöst werden müssen. Vorher wird sich das E-Auto nicht durchsetzen

Antwort
von AntwortMarkus, 31

Der Toyota Mirai ist ein bereits kaufbares Serienfahrzeug, das mit Brennstoffzelle aus Wasserstoff den Strom für den Elektromotor  generiert.

Nur Wasser als Abgase, 600 km Reichweite, 5 Minuten Tankzeit. 

Keine Studie, sondern ein real existierendes Serienauto. 

http://www.auto.de/magazin/toyota-mirai-elektroauto-fuer-die-langstrecke/

Antwort
von wikinger66, 25

Gar nichts. Wir wollen allein die Klimaverhältnisse ändern. Wenn weltweit alle den Standart haben, den wir zur Zeit haben, kann man über Verbesserungen reden. Ein Beispiel: Die 10 größten Containerschiffe der Welt blasen soviel Dreck pro Jahr durch ihre Schornsteine wie WELTWEIT alle zugelassenen PKW! Mal drüber nachdenken lohnt sich!

Kommentar von Mikkey ,

WELTWEIT alle zugelassenen PKW

Na die haben ja auch keine Schornsteine, zumindest die meisten.

Antwort
von Rosswurscht, 19

Das wird 2030 nicht passieren. Da  ist noch zu viel Öl über und zuviel Leute, die das teuer verkaufen möchten ;-)

Antwort
von Andreaslpz, 18

Das ist mal wieder ne realitätsferne Spinnerei irgendwelche Minister....

Abgesehen davon, die Technik um E-Autos sinnvoll zu nutzen gibt es mit Sicherheit schon. Hier regiert die Öllobby

Antwort
von jetztgehtslos, 7

Deutschland kann keinen Bahnhof bauen und schon gar nicht einen Flughafen.

Deutschland kann auch keine Autos abschaffen. Schon mal gar nicht innerhalb von 13 Jahren.

Antwort
von jochenprivat, 17

Das ist wieder mal so eine "Schnellschussidee" von Deutschland.

Das ist völlig unrealistisch.

E-Autos werden auch keine wirkliche Zukunft haben.

Kommentar von fluffiknuffi2 ,

Wie meinst du das? Warum sollten sie keine Zukunft haben? Welche Alternative gäbe es?

Kommentar von jochenprivat ,

z.B. Toyota Mirai. Auch andere Hersteller arbeiten daran sehr intensiv.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten