Frage von Highflyer149, 52

Ab- oder Zusagen Bewerbung?

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem. Ich befinde mich derzeit in der Bewerbungsphase für einen Ausbildungsplatz für das Jahr 2016 als Fachinformatiker für Systemintegration.

Ich war hier auch schon bei sehr vielen Firmen gewesen und hatte ein Vorstellungsgespräch. Eine Firma hat mir nun eine Zusage geschickt, allerdings ist diese Firma der festen Überzeugung, dass ich meine Ausbildungs dort absolvieren möchte. Es gab keine Bedenkzeit für mich etc.

Allerdings warte ich immer noch auf den Einstellungstest und das Gespräch von meinem Wunschbetrieb bei dem ich zwei Jahre lang im Rahmen der Fachoberschule ein Praktikum abgeleistet und anschließend 6 Wochen Ferienjob gemacht habe. Diese Firma ist generell nicht so "fix" in solchen Dingen... Aber dennoch hat mir das Kollegium sehr zugesagt und die Arbeit mir dort Spaß gemacht.

Jetzt ist das Problem eben, dass ich der Firma bei der ich die Zusage habe nicht kurzfristig vor Ausbildungsbeginn absagen möchte, falls mein Wunschunternehmen sich melden sollte. Generell gefällt mir auch der Dresscode der Firma nicht so gut (ausschließlich Buisness Kleidung) und der Fahrweg ist nicht der kürzeste... Außerdem möchte ich am Ende nicht mit leeren Händen dastehen, daher kann ich der Firma auch nicht absagen, da ich eben nicht weiß wie es aussieht.

Wie bringe ich der Personalabteilung nun bei, dass ich mich trotz der Zusage doch noch um andere Ausbildungsplätze bemühe und der Betrieb eigentlich nur eine Zweitwahl wäre.. ? Oder wie würdet ihr euch in dieser Situation verhalten?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von louri1912, 52

Also ich glaube das wirklich dein einziger Weg jetzt ist erst einmal abzuwarten was dein Wunschbetrieb macht. Und wenn du da eine Zusage bekommst dann würde ich den anderen betrieb höflich mitteilen, dass du dich doch für ein anderes Unternehmen entschieden hast.

Kommentar von Highflyer149 ,

Hier ist aber das Problem, dass der Betrieb eben der absolut festen Überzeugung ist, dass ich dort anfangen werde. Der Vertrag kommt schon in knapp einer Woche und ich soll ihn gleich zum Rundgang in der Firma unterschrieben mitbringen. 
Ich habe außerdem das Gefühl, dass ich der einzige Bewerber war bei dieser Firma... Es alles ein wenig komisch gewesen... 

Kommentar von louri1912 ,

Ja kann ich schon verstehen aber selbst wenn du den Vertrag unterschrieben hast kannst du dich noch umentscheiden. Die meisten Betriebe haben Verständnis dafür und wenn nicht musst du vilt. Schauen was dir wichtiger ist. Ich finde wenn der andere betrieb dir zusagt und du dich da wohler fühlst ist das 1000% besser :)

Expertenantwort
von Setna, Community-Experte für Bewerbung, 25

Aber wenn du schon mehr oder weniger ein Angebot hast und ein weiteres bei deiner Wunschfirma in Aussicht, dann bist du doch ein guter Kandidat. Also wirst du auch noch andere Firmen von dir überzeugen können, oder nicht? Die Gefahr, mit leeren Händen dazustehen, ist relativ gering. Oder wie siehst du das?

Also bewirb dich weiter. Je mehr Optionen du zur Auswahl hast, desto besser für dich.

Rufe dann diese oder nächste Woche auch mal deine Wunschfirma an, berichte Ihnen von den anderen Angeboten, sage aber dass du lieber bei der Wunschfirma eine Ausbildung machen würdest, und frage nach dem Entscheidungszeitpunkt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten