Frage von Balunaaa, 47

AArbeitgeber merkt Fehler in der Anmeldung nicht?

Arbeitsvertrag wurde geändert von teilzeit auf vollzeit. Kann ein Arbeitgeber es 16 Monate lang nicht merken das die Anmeldung immer noch auf teilzeit läuft und nicht geändert wurde? Dieser muss doch jeden Monat Abrechnungen machen usw

Antwort
von floppydisk, 35

was für eine anmeldung?

Kommentar von Balunaaa ,

Die Anmeldung beim Finanzamt 

Kommentar von wurzlsepp668 ,

dem Finanzamt ist es sowas von Egal, ob der Mitarbeiter Teilzeit oder Vollzeit arbeitet .....

dem Finanzamt wird KEINE Mitteilung über Arbeitszeiten gemacht

Kommentar von Balunaaa ,

Der Arbeitgeber muss es doch merken das er dies der Steuerberaterin oder sonst wem nicht mitgeteilt hat. Uf teilzeit sind es ja nur 32 Stunden auf vollzeit 40 mejr Stunden mehr Geld gleich mehr abzüge. Mir Es darum ob der Arbeitgeber diesen Fehler überhaupt übersehen kann

Kommentar von wurzlsepp668 ,

ähm, 32 Stunden gilt bereits als Vollzeit .....

bytheway:

lt. Sachverhalt hat es der Arbeitgeber 16 Monate lang nicht gemerkt ....

Du bist der Arbeitnehmer, somit hast Du es auch nicht gemerkt ...

Kommentar von Balunaaa ,

Ich bekomme keine lohnabrechnung nur einmal im jahr eine melde Bescheinigung und in der steht teilZeit mein Arbeitgeber rechtfertigt sich damit er hätte es nicht mit Absicht gemacht da ja auch der Mindestlohn gilt seit 2015

Kommentar von floppydisk ,

alles unter 35h ist teilzeit. man benötigt einen 7h-tag, um vollzeit tätig zu sein.

Kommentar von floppydisk ,

man zieht als arbeitgeber vom finanzamt nur die vorliegenden daten wie steuerklasse usw usf, die DU dort gemeldet hast. arbeitszeiten sind da nicht relevant.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten