A2 Neuregelung; wer ist betroffen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das gilt für alle A2 Inhaber Ausnahmen gibt es nicht und werden auch nicht gemacht egal ob man den Schein macht oder schon länger hat .

Das Führen von Maschinen, die von Motorrädern über 70 kW abgeleitet wurden, ist demgegenüber bei Führerscheinerwerb der Klasse A2 nach Inkrafttreten der Neuregelung zukünftig in Deutschland nicht erlaubt und wird als Straftat geahndet. 

Wichtiger Hinweis für das Ausland

Vom Führen dieser Krafträder im Ausland ist bereits jetzt abzuraten, da viele europäische Staaten die Richtlinie wortgetreu umgesetzt haben. Wer dennoch mit diesen Maschinen ins Ausland fährt, dem drohen bereits jetzt Strafen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Dies wiederum hat neben der Strafe auch gravierende versicherungsrechtliche Folgen.

Das heißt, wenn die Regelung so kommt, darf ein A2-Inhaber beispielsweise eine auf 48 PS gedrosselte Suzuki Hayabusa auch innerhalb Deutschlands nicht mehr fahren, selbst wenn dies bis dahin nach deutscher Gesetzgebung in Ordnung war. 

Unklar ist derzeit noch, wie viele A2-Inhaber von dieser Änderung betroffen sein werden und ihr potenziell zu starkes Motorrad dann nicht mehr fahren dürfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 19Michael69
27.09.2016, 15:54

Das gilt für alle A2 Inhaber Ausnahmen gibt es nicht und werden auch nicht gemacht egal ob man den Schein macht oder schon länger hat.

Woher nimmst du dieses Wissen? Der Entwurf zur Neuregelung sieht ganz klar die Besitzstandswahrung vor.

Das heißt zwar nicht, dass es sie auch wirklich geben wird, aber dennoch macht eine solch klare Aussage zu einer absolut unklaren Angelegenheit keinen Sinn.

Gruß Michael

0

Für alle die jetzt den A2 machen, außer du bist 24 oder 25 dann fällt die Nachprüfung weg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fuji415
27.09.2016, 13:57

Auch mit 24 oder 25 hat man A2 darf man über 70 KW nach der Änderung nicht mehr fahren den man muss eine Prüfung für die Klasse A machen sonst Fahrverbot es gibt keine automatischer Erweiterung auf A, A2 bleibt A2 solange man nicht den einfachen Aufstieg gemacht hat oder den direkten mit 24 .

Und was für eine Nachprüfung überhaupt ?

0

Hallo,

wann die Regelung kommt ist leider weiterhin unklar.

Für die Bundesratssitzung am 14. Oktober steht die Führerscheinrichtlinie wieder nicht auf der Tagesordnung.

Genauso unklar ist daher auch, ob es eine Besitzstandswahrung geben wird. Sie ist zwar im Entwurf über die Neuregelung vorgesehen, aber keiner kann heute schon wissen, ob das auch entsprechend verabschiedet werden wird.

Somit gibt es weiterhin die zwei Möglichkeiten, dass dann alle Inhaber des A2 betroffen sind, oder nur die, die ihn erst nach Inkrafttreten der Neureglung machen.

Viele Grüße

Michael

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung