Frage von Windowsstyler, 407

A2 Motorradführerschein 96ps?

Ich habe mir vor kurzem ein gebrauchtes Motorrad gekauft mit etwas über 100 PS das ich bald gedrosselt fahren wollte. Leider habe ich heute über diesen Artikel http://www.motorradonline.de/recht-und-verkehr/eu-verklagt-deutschland-wegen-a2-... erfahren das ich womöglich bald gar nicht mit diesem Motorrad fahren darf. Für wie wahrscheinlich haltet ihr eine solche Änderung und haben ich im falle einer Änderung Anspruch auf Schadenersatz da ich mein Motorrad bereits habe drosseln lassen aber nicht fahren darf?

Antwort
von annokrat, 327

die änderung wird kommen. sofern du vorher den a2 hast, gilt sie nicht für dich. ausserdem gehe ich von einer längeren übergangsfrist aus, so dass z.b. die änderung erst ab 1.1.2017 für a2-absolventen gelten könnte.

musst du wissen, wann du voraussichtlich den a2 bestanden hast.

annokrat

Kommentar von Windowsstyler ,

Bist du dir sicher das nur Fahrer betroffen sein werden die nach dem Entscheid ihren A2 gemacht haben, davon habe ich bisher noch nichts gelesen?

Kommentar von Wambo333 ,

Eben! Laut allen Artikeln zu der Klage wären auch Fahrer die den A2 bereits besitzen nach der Änderung ohne gültige FE unterwegs. Wurde sogar explizit gesagt, dass es keinen rückwirkenden Schutz für eben diese Gruppe gebe, da es sich um eine Vertragsverletzung seitens der Deutschen handelt. Die Fahrt mit einer gedrosselten Maschine über 96PS war also nach EU-Recht nie zulässig weswegen es keinen Bestandsschutz der aktuellen A2-Besitzer geben wird.

Ich bin selbst auch davon betroffen (meine hat 102 PS) und fände es schon ein starkes Stück, wenn das durchgesetzt wird. Wirklich wundern würde mich es aber nicht. Wieder mal etwas wofür nur der kleine Bürger bestraft wird, weil die da oben Mist gebaut haben.

Kommentar von Effigies ,

sofern du vorher den a2 hast, gilt sie nicht für dich.

Das sieht der Industrie-Verband Motorrad (IVM) aber ganz anders.

Da diese Regelung von Anfang an rechtswidrig war, wird es wohl auch keine Besitzstandswahrung geben.

Expertenantwort
von Effigies, Community-Experte für Motorrad, 264

Für wie wahrscheinlich haltet ihr eine solche Änderung

100%.

Die deutsche Regelung widerspricht der verbindlichen EU Vorgabe . Daß das in einer Klage münden wird wenn sie nicht nachbessern war schon seit 19.Januar 2013 klar. Und daß sie bei dieser Klage nicht gewinnen können ebenfalls. Der Falls ist absolut eindeutig.

Antwort
von XZarakiXxx, 254

Ich wäre auch vorsichtig. so bescheuert wie die alle sind, setzen die das wohlmöglich noch durch.

Dann sage ich dir aber was ich jetzt machen würde, auch wenn ich keines wegs ein gutes vorbild bin. Ich würde das ding dann "Offen" (also mit 100ps) fahren, wenn du es nachher eh nicht fahren darfst. mit 100 ps kommen die bullen nämlich gar nicht hinter her. Und keine angst wegen dem nummernschild was alle immer sagen. Ich bin auch schon öfters abgehauen weil die gemerkt haben das meine zu laut ist oder ich deutlich zu schnell war. blaulicht sierene und mich sehen sie nur noch sekunden. In deutschland musst du auf FRISCHER TAT ERTAPPT WERDEN. Sonst kann niemand sagen WER dieses motorrad gefahren ist. 

Wird hier jetzt wohl ein paar schlaue geben die das abstreiten. nur weiß ich das ganz sicher, und bei mir ist btw auch noch nie was angekommen und ja, ich bin auch schon mit 150 in ner 50er zone durch blitzer gefahren, zwar ohne nummernschild bild aber motorrad fahren ist einfach geil! =)

wie gesagt, ich bin kein gutes vorbild. nur so würde ich es machen

Kommentar von Effigies ,

Ich wäre auch vorsichtig. so bescheuert wie die alle sind, setzen die das wohlmöglich noch durch.

Das ist seit erscheinen der neuen FeV klar, daß die Rechtswidrig ist. Ihr Kasperle wollte ja alle ned hören.

In deutschland musst du auf FRISCHER TAT ERTAPPT WERDEN. Sonst kann niemand sagen WER dieses motorrad gefahren ist.

Ja klar, erzähl das mal den ganzen Räubern, Mördern, Bankräubern die in den Gefängnissen sitzen. Von den  ist fast keiner auf frischer Tat erwischt worden. 

Das ist nur ne Frage des Ermittlungsdrucks. Wegen ner Ordnungswidrigkeit können die natürlich nicht die großen Geschütze auffahren. Aber wenn es um ne Straftat geht wirst du dich wundern wie schnell die beweisen können wer das war.

Und fahren ohne  Fahrerlaubnis ist eine Straftat.

btw wenn die dich aufm Radar haben , erwischen sie dich auch auf frischer Tat.  Easy.

Kommentar von XZarakiXxx ,

klar. radar oder foto mit nummernschild biste dran. sag ich ja. aber Einfach weg fahren ist nicht erlaubt aber die polizei kann nix machen. wie wollen sie dich zum stehen kriegen? in den usa dürfen sie dich umrammen. und hier? nix..


Die polizei sitzt immer zu 2 im auto, und diese beiden halten zusammen was dein nummernschild angeht. aber wenn es vor gericht geht. was es bei einem bekannten 2015 3 mal gang und die polizei hatte 3 mal nummernschilder fotografiert, dann haben sie wenn man sich (wie er) mit BGB gut auskennt, trotzdem keine chance vor gericht, denn er hat alle 3 prozesse gewonnen. Wir reden von zuschnell fahren und nicht von finger abdrücken suchen

Ich werde weiterhin abhauen wenn sie mich anhalten wollen weil ich keinen Db-Kiler drin habe. es ist bisher 5 oder 6 mal gut geganngen und ich fahre auch durch blitzer absichtlich schnell und mache faxen aufm motorrad einfach weil sie mich eh nicht kriegen ohne nummernschild. muss jeder selber wissen. Ich denke mir das ja nicht aus

Kommentar von Effigies ,

Ich meine mit Radar nicht das Gerät, sondern daß sie gezielt nach dem Täter suchen.

Wenn du zu schnell fährst ist das ne Ordnungswidrigkeit. Da erwischen die dich niemals. 

Aber bei fahren ohne Fahrerlaubnis geht es um ne Straftat. Da kommen die zu dir nach Hausen greifen sich dein Mopped, greifen sich alle deine Moppedklamotten, nehmen dich mit zum Vermessen und dann fertigt ein Gutachter ein Gutachten das definitiv belegt, daß du der Fahrer warst.

Antwort
von Elfi96, 266

Unsere Fahrschule im Ort hat da schon seit Bestehen der EU- Richtlinie darauf hingewiesen. Ich würde es an deiner Stelle nicht drauf ankommen lassen, denn wenn du angehalten wirst, ist das wie Fahren ohne Führerschein. Verkaufe das Bike und hole dir dafür eine passende Maschine, die du auch fahren darfst. Oder, falls du auch auf A1 und später auf A gehst, lasse die Maschine  stehen und hole dir eine zusätzliche Maschine.  LG

Kommentar von Lionrider66 ,

Was hat das bitte mit A1 zu tun?

Die Frage ist, ob du auf Grund der mangelhaften Umsetzung einen Anspruch auf Entschädigung hast. Wahrscheinlich müsstest du dich durch alle Instanzen klagen und wer kann diesen Weg finanzieren.  Also bleibst du auf deinen Kosten  sitzen und holst dir ein regelkonformes Bike. 

Antwort
von Marciii90, 147

Wie sieht es eigentlich aus wen ich mich vor dem 8juli angemeldet habe in der Fahrschule und erst nach dem 8juli fertig bin 

Aber schon ne machine hab die eingetragen ist 48ps und angemeldet ist 

Zähle ich dan noch ins alte gestern oder ins neue wegen der Anmeldung der Fahrschule vor dem 8juli 

Danke :)

Kommentar von Effigies ,

Es gibt kein Altes. die Regelung betrifft alle. 

Antwort
von Sciffo, 212

für gesetze, die in der zukunft verabschiedet werden, hast du keinen anspruch auf "schadensersatz" wenn du bereits jetzt ein entsprechendes mopped gekauft hast.. ist ja wohl klar, oder?


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community