Frage von pvmrathalos, 66

A2 Führerschein Bestandschutz?

Hallo, Ich habe gelesen dass es eine Neue Regelung gibt, die besagt dass man nur noch Motorräder auf 48ps drossen darf (für A2), deren Eigentliche Leistung nicht mehr als 96ps beträgt. Allerdings habe ich auch gelesen dass es einen Bestandschutz für Inhaber des A2 gibt. Wäre ich von Der Regelung betroffen wenn ich jetzt noch den Schein mache oder ist das erst nach der Verhandlung gültig. Wann ist die Verhandlung bzw wann erscheint das Gesetz?

Danke

Antwort
von Rollerfreake, 49

Noch ist es nach meinem Wissen nicht einmal zu 100 Prozent sicher das es für alte Inhaber des A2 Bestandschutz gibt. Denn die Regelung ist eigentlich nicht neu sondern existiert bereits seit der Einführung der EU Regelungen 2013, damals wurde sie nur nicht von Deutschland in die Fahrerlaubnisverordnung übernommen. Wenn Deutschland also jetzt den alten A2 Inhabern einen Bestandschutz gewährt würden sie sich erneut gegen EU Regelungen wiedersetzen. 

Antwort
von fuji415, 26

Das ist vollkommen egal wann Du den Schein machst oder gemacht hast  .

Der Industrie-Verband Motorrad (IVM) geht davon aus, dass es daher auch keine Besitzstandswahrung geben wird

Das heißt, wenn die Regelung so kommt, darf ein A2-Inhaber beispielsweise eine auf 48 PS gedrosselte Suzuki Hayabusa auch innerhalb Deutschlands nicht mehr fahren, selbst wenn dies bis dahin nach deutscher Gesetzgebung in Ordnung war . Diese darf man nur noch mit der Klasse A fahren mit 48 PS .

Unklar ist derzeit noch, wie viele A2-Inhaber von dieser Änderung betroffen sein werden und ihr potenziell zu starkes Motorrad dann nicht mehr fahren dürfen.  

Vor Fahrten ins Ausland mit einer solchen Führerschein-Motorrad-Kombination warnt der ADAC schon länger.

Die EU-Führerscheinneuregelung von 2013 sieht vor, dass Inhaber des Führerscheins A2 Motorräder bis 35 kw (48 PS) fahren dürfen - allerdings mit der Einschränkung, dass diese Motorräder offen nicht mehr als das Doppelte dieser Leistung haben, sprich maximal 70 kW (96 PS). 

Diesen Zusatz hat Deutschland 2013 bewusst nicht umgesetzt und muss sich deswegen jetzt einem „Vertragsverletzungsverfahren“ vor dem Europäischen Gerichtshof stellen. 

Deutschland bereitet derzeit eine EU-konforme Neuregelung des A2 vor, um einer Verurteilung zu entgehen. 

Kommentar von 19Michael69 ,

Immer wieder gerne:

Der Industrie-Verband Motorrad (IVM) geht NICHT davon aus, dass es keine Besitzstandswahrung geben wird.

Gruß Michael

Antwort
von peterobm, 47

noch ist da nichts entschieden; der Bestandsschutz würde auch nur innerhalb Dlands Gültigkeit haben; nicht im Ausland.

Kommentar von fuji415 ,

Vor Fahrten ins Ausland mit einer solchen Führerschein-Motorrad-Kombination warnt der ADAC schon länger.

Expertenantwort
von 19Michael69, Community-Experte für Führerschein & Motorrad, 36

Hallo,

noch ist die Neuregelung nicht in Kraft und wann sie kommt ist auch unklar.

Auf der Tagesordnung der nächsten Bundesratssitzung am 14. Oktober steht sie wieder nicht.

Die Besitzstandswahrung ist zwar im Entwurf der Neuregelung vorgesehen, ob sie aber auch so umgesetzt wird, das ist leider ebenfalls so unklar wie die Neuregelung selbst.

Wenn du eh vorhast den A2 zu machen, dann mache ihn einfach so schnell wie möglich. Dann bewahrst du dir - wenn du ihn vor Inkrafttreten der Neuregelung hast - zumindest theoretisch die Möglichkeit.

Allerdings spielt die Jahreszeit gegen dich. Selbst wenn du jetzt noch mit der Ausbildung anfängst, musst du zumindest beim praktischen Teil mit einer Unterbrechung in den Wintermonaten rechnen.

Viele Grüße

Michael


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community