Frage von CubNG, 45

A2 Drosselung auf 48PS?

Hallo liebe Motorrad Freunde. Aktuell besitze ich nur den A1 Schein, aber da es bald soweit ist und ich meinen Aufstieg zum A2 machen kann, wollte ich mich erkundigen, wie es denn nun aussieht. 23.09., Stichtag des Bundestags zur Beschließung der Drosselung von max. 96 PS auf 48..

Zurück zu meiner Frage. Gibt es Neuigkeiten darüber? Klar ist erst 2 Tage alt, aber haben sie es jetzt durchgesetzt oder kann ich mir noch die 750 GSX R von einem Bekannten kaufen und drosseln? Klar, ich weiß, viele werden sagen, dass es Schwachsinn ist, so eine Maschine zu drosseln. Mir ist ebenfalls bewusst, dass die Öffnung der Maschine dann wieder extreme Unterschiede gibt..

Liebe Grüße und sichere Fahrt allen Bikern und nicht bikern!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von fuji415, 11

Ist vollkommen egal wann Du die Klasse A2 gemacht hast oder machst ist das durch darf man dann über 70 KW(96 PS) auf 48 PS (35 KW) nur noch mit der Klasse A fahren es kommt nicht auf die Drossel Leistung an sondern was das Bike offen hatte . 

Das heißt, wenn die Regelung so kommt, darf ein A2-Inhaber beispielsweise eine auf 48 PS gedrosselte Suzuki Hayabusa auch innerhalb Deutschlands nicht mehr fahren, selbst wenn dies bis dahin nach deutscher Gesetzgebung in Ordnung war.

Das Führen von Maschinen, die von Motorrädern über 70 kW abgeleitet wurden, ist demgegenüber bei Führerscheinerwerb der Klasse A2 nach Inkrafttreten der Neuregelung zukünftig in Deutschland nicht erlaubt und wird als Straftat geahndet. 

Wichtiger Hinweis für das Ausland

Vom Führen dieser Krafträder im Ausland ist bereits jetzt abzuraten, da viele europäische Staaten die Richtlinie wortgetreu umgesetzt haben. Wer dennoch mit diesen Maschinen ins Ausland fährt, dem drohen bereits jetzt Strafen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Dies wiederum hat neben der Strafe auch gravierende versicherungsrechtliche Folgen.

Antwort
von Gaskutscher, 7

Willst du ins Ausland fahren können? Such dir eine Maschine mit ungedrosselt maximal 70 kW. Ansonsten beißt du dir in den Allerwertesten.

Kommentar von CubNG ,

Ins Ausland fahren möchte ich nicht, reicht mir hier in Deutschland :-) Da dürfte ich die Maschine dann ja auch nicht fahren..

Expertenantwort
von 19Michael69, Community-Experte für Motorrad, 3

Hallo,

durch die vielen Fragen dazu in GF verfolge ich das Thema nun auch schon länger und habe am vergangenen Freitag dazu auch eine "Frage" gestellt.

https://www.gutefrage.net/frage/3-eu-fuehrerscheinrichtlinie---viel-rauch-um-nic...

Man muss weiterhin davon ausgehen, dass das irgendwann wieder aus der Schublade geholt wird. Wann das aber sein wird, das kann dir niemand sagen.

Theoretisch in jeder neuen Bundesratssitzung. Die nächste ist am 14. Oktober.

Spätestens geschieht das dann, wenn die EU erneut Druck auf Deutschland ausübt, die 3. EU-Führerscheinrichtlinie nun endgültig ganz umzusetzen.

Und solange hängen alle die das betrifft in der Luft.

Viele Grüße

Michael

Kommentar von CubNG ,

Vielen Dank für die Antwort, ich hoffe dass sie es noch ein wenig rausziehen können^^ Würde mich zumindest freuen.

Liebe Grüße 

Antwort
von 2Fragensteller0, 19

Leider kann dir noch keiner was dazu sagen und das wird sich aufjeden Fall noch einige Zeit hinziehen. Ich würde sogar behaupten dass es wenn dann erst gegen Mitte bis Ende 2017 eintritt.

Kommentar von CubNG ,

Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort! Freut mich zu hören :-)

Kommentar von 2Fragensteller0 ,

kein Problem

Kommentar von 19Michael69 ,

Kannst du Hellsehen?

Hier ein Datum zu nennen, ist einfach nur wie "Klaskugelschauen".

Theoretisch kann das schon am 14. Oktober in der nächsten Bundesratssitzung entschieden werden.

Es kann aber genauso gut noch so lange dauern, bis die EU erneut Druck auf Deutschland ausübt, die 3. EU-Führerscheinrichtlinie nun endgültig ganz umzusetzen.

Gruß Michael

Kommentar von 2Fragensteller0 ,

Deshalb meinte ich "Ich würde behaupten"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten