A1/A2/A Führerschein?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ganz einfach nachzulesen beim ADAC Der neue EU-Führerschein 2013 : da steht : 

Wer von Klasse A1 auf A2 bzw. von A2 auf A erweitern möchte, 

muss diese Fahrerlaubnis mindestens  zwei Jahre besitzen 

und benötigt neben einer Vorbereitung in der Fahrschule nur die praktische Prüfung .

Also keine Theorie keine Pflichtstunden als Fahrstunden . Nur ein paar stunden zu Vorbereitung . 

Die 2 Jahre zählen nur nach bestandener Prüfung und die Theorie ist keine Prüfung nur wen sie mit der praktischen am selben Tag gemacht wird und nicht ewig im Voraus da Datum wird nie gewertet . 

Erst wen der Schein in der Tasche ist also 30,03,2016  ist T.  30,6,2016 ist  P. dann zählt nur P.und T ist völlig unwichtig die braucht aber nur um überhaupt zugelassen zu werden  zur Praktischen und darum sollte man beides am selben Tag machen . 

Vorab Theorie ist völliger Käse das hat schon mein Fahrlehrer damals gesagt vor 44 Jahren . Und das ist es noch immer . 

Und ab den 30,06,2016 zählen die 2 Jahre die voll um sein müssen . Sonst greift der einfache Aufstieg nicht . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann ich dann den A2 machen ohne die Theorie und den Pflichtstunden?

Ja, der Fahrlehrer wird sich lediglich bei ein paar Übungsstunden davon überzeugen das Du klar kommst.

Gilt es dann 2 Jahre ab der Theorie oder ab Erhalt des A1 Führerscheins?

Ab Erteilung der Fahrerlaubnis der Klasse A1.

Die Fahrprüfung kannst Du dann frühestens 1 Monat vor erreichen der 2 Jahre ablegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab dem Erwerb des Führerscheins.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab dem Erwerb des A1 Führerschein´s starten 2 Jahre!

Nach den 2 Jahren kannst du auf den A2 Aufstocken und musst an Keinem Theorie unterricht teilnehmen, keine Theorie Prüfung machen und kannst deine Praktische Prüfung verkürzen.

PS: Die Pflichtstunden musst du dennoch Absolvieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lionrider66
11.06.2016, 10:03

Unsinn, es reicht die Aufstiegsprüfung. Aber jede seriöse Fahrschule wird ein oder zwei Fahrten machen um den Prüfling an die Maschine zu gewöhnen. 

1

Was möchtest Du wissen?