Frage von Maxi1303, 45

A1 und danach gleich A Führerschein?

Wenn man 16 ist, darf man ja den A1 Führerschein machen. Nach dem A1 kann man ja den A2 machen und dann mit 20 den A Führerschein.Meine Frage, darf man auch den A Führerschein mit 20 machen, wenn man nur den A1 Führerschein besessen hat?Danke für die Antworten :)

Antwort
von peterobm, 19

erst mit 23,5 kannst anfangen, es heisst nicht umsonst Stufenführerschein.

Expertenantwort
von 19Michael69, Community-Experte für Führerschein & Motorrad, 24

Hallo Maxi,

nein, das geht nicht. Dafür musst du ebenfalls mindestens 24 sein.

Es gibt aber einen schönen Trick, für den du dich bis du 21 bist gedulden musst.

Du machst mit 21 den Führerschein Klasse A. Dieser ist dann beschränkt auf dreirädrige Kraftfahrzeuge (Trikes), enthält aber schon die Klasse A2. Mit 24 entfällt ohne weitere Ausbildung oder Prüfung die Beschränkung und du hast die Klasse A.

Ist hier unter "Klasse A: - 5. Variante für 21-23 jährige:" ganz gut beschrieben: http://blog.dvpi.de/?p=468

Viele Grüße

Michael

Kommentar von fuji415 ,

Variante A- 5 21-23 jahre  ist nicht mehr gültig da sie ist von 2012  ist und mit der neuen von" Der neue EU-Führerschein 2013 " überholt die A Prüfung muss man doch mit 24 machen sonst wird der Zusatz 

79.03 nur dreirädrige Fahrzeuge
79.04 nur dreirädrige Fahrzeuge mit Anhängerbis 750 kg

nicht gestrichen es geht nicht mehr automatisch  

Kommentar von 19Michael69 ,

Hallo Fuji,

da wirfst du etwas kräftig durcheinander - da ist gar nichts überholt.

Die Schlüsselzahl 80 ist topaktuell und darin steht:
Nur für Inhaber einer Fahrerlaubnis für dreirädrige Kraftfahrzeuge der Klasse A, die das 24. Lebensjahr noch nicht vollendet haben

http://www.gesetze-im-internet.de/fev_2010/anlage_9.html

Diese verliert mit Erreichen des Mindestalters von 24 Jahren ihre Gültigkeit.

Auch wenn das vom Gesetzgeber wahrscheinlich so nicht gedacht war funktioniert es.

Deine beiden Schlüsselzahlen hat z. B. ein Inhaber der Klasse B, wenn er diese vor dem 19.01.2013 erworben hat und sie wahren demjenigen den Besitzstand zum Führen von Trikes (oder richtig dreirädrige Fahrzeuge) auch mit der Klasse B.

Diese wurden erforderlich, da Trikes in die Klasse A eingebunden wurden. Somit muss diesen Inhabern der Klasse B die Klasse A mit eben der Einschränkung auf dreirädrige Fahrzeuge erteilt werden.

Somit will von den PKW-Fahrern auch keiner, dass diese Schlüsselzahlen jemals gestrichen werden und sie haben mit der Klasse A im Sinne der echten Fahrerlaubnis für Motorräder überhaupt nichts zu tun.

Gruß Michael

Antwort
von fuji415, 9

16 A1 2 Jahre dann A2 und wieder 2 Jahre A  Also 16 / 18 / 20  oder macht mit 24 den A  ohne Einfachen Aufstieg . 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten