Frage von fabioheide33, 25

A1 Führerschein: Was bedeutet Leermasse; (0.1kg/kW bei 15 PS usw...)?

Nehmen wir an ich habe ein Moped mit Trockengewicht 96kg. Um das nötige Leistungsgewicht von 0,1kg/kW einzuhalten, um 11kW zu haben muss das Moped ja mind. 110kg wiegen. Jetzt steht steht beim TÜV:

"einem Verhältnis der Leistung zum Gewicht (Leermasse) von max. 0,1 kW/kg"

doch laut Richtlinie 2007/46...:

"...wird die Leermasse definiert als die Masse des Fahrzeugs mit Aufbau in fahrbereitem Zustand oder Masse des Fahrgestells, einschließlich Flüssigkeiten (...) und Fahrer. (...); der Kraftstofftank ist zu 90 % und die anderen Flüssigkeiten enthaltenden Systeme sind zu 100 % des vom Hersteller angegebenen Fassungsvermögens gefüllt."

Also was jetzt? Darf ich ein 96kg Moped mit 15 PS mit dem Führerschein fahren?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von 19Michael69, Community-Experte für Führerschein, 12

Hallo,

nein, darfst du nicht.

Es zählt das unter G in der Zulassungsbescheinigung Teil I angegebene Gewicht.

Das muss für den A1 und die 11 kW / 15 PS mindestens 110 kg betragen. 

Lass mich raten. Es handelt sich um eine KTM EXC 125 oder ähnliches?

Dann darfst du dich für die Straßenzulassung sowieso auf ca. 5 PS aufgrund der Geräusch- und Emissionswerte einstellen. 

Viele Grüße 

Michael 

Kommentar von fabioheide33 ,

Danke. Genau, ich war wie angefixt von der EXC :) Habe mich dann aber fuer nen viertakter entschieden..

Kommentar von 19Michael69 ,

Sehr gute Entscheidung!

Und vielen Dank fürs Sternchen ;-)

Gruß Michael

Antwort
von Blackyathome, 13

Würde mal den Fahrlehrer fragen der müsste so was zu 100%wissen aber normaler dürftest du die fahren, denk ich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community