Frage von Block2Buster, 40

A1 beenden und A2 nach zwei Jahren aufbauen günstiger?

Hallo Zusammen,

Ich steh momentan vor einer kniffligen Entscheidung und bräuchte Eure Hilfe, undzwar folgendes: Ich habe letztes Jahr am 31.8 meine theoretische Führerscheinprüfung Klasse A1 absolviert aber hatte aufgrund einer ziemlich unstrukturierten Fahrschule, in der die Fahrlehrer mehr im Urlaub als am ausbilden waren. Nun stellte ich mich heute bei einer neuen Fahrschule vor, die mir empfohlen wurde. Nach einer Probefahrt sagte der Fahrlehrer mir, dass es für mich viel günstiger sei jetzt direkt den A2 Führerschein an zu streben, als erst den A1 um dann nach 2 Jahren den A2 aufzubauen. Er sprach davon, dass dies günstiger für mich sei, da ich mit meinem Können welches ich sporalisch in der alten Fahrschule angeeignet hatte nur ganz grundlegend sei und ich besser damit beraten wäre direkt von den Grundlagen, die ich habe, direkt zum A2 zu gelangen, als erst über diesen Umweg. Es wäre günstiger, auch wenn ich die Theorie sogesehen wiederholen müsste, da die A1 Theorie ja nicht für Klasse A2 gilt, da ich mir direkt ein großes Motorrad kaufen könnte, welches ich ggf. Nur auf 35kw drosseln müsste und nicht erst eine 125ccm und anschließend eine große Maschine. Und auch würde ich mir in 2 Jahren die Prüfungsvorbereitung + Prüfung sparen.

Jetzt zur eigentlich kurzen Frage: Ist es, wie der Fahrlehrer empfiehlt, günstiger direkt den A2 zu machen oder rät mir der Fahrlehrer nur aus "Geldgier" dazu?

Vielen Dank für Eure Antworten!!!

Expertenantwort
von 19Michael69, Community-Experte für Führerschein & Motorrad, 6

Hallo,

wenn du schon fast 18 bist gibt es nichts anderes als den A2 !!!

Die theoretische Ausbildung beim A1 und beim A2 ist die gleiche. Da sie zwei Jahre gültig ist, müsstest du also nicht die Ausbildung neu machen, sondern nur die Prüfung für den A2.

Gute Beratung und nicht Geldgier kann man deinem Fahrlehrer attestieren, da der A1 und der A2 ungefähr das gleiche kosten.

Das hat auch den Vorteil, dass du falls gewünscht in zwei Jahren schon zur Klasse A aufsteigen kannst.

Viele Grüße

Michael

Expertenantwort
von blackhaya, Community-Experte für Motorrad, 31

wie alt bist du denn?

wenn du schon 17 jahre alt bist, dann lohnt sich kaum noch eine 125 Kubik zu fahren, da ist es günstiger dann noch ein paar Monate zu warten und dann gleich ein richtiges Motorrad zu fahren.

Die zeit kannst du ja dann nutzen um Geld für das motorrad zu sparen.

Kommentar von JayNovarro ,

Man muss ja nie immer mehr als 15 PS Motorrad fahren. Man kann immer gern in der Freizeit 125 fahren. Und dazu noch bestimmt Auto? Ich würde A1 und B zsm machen. A2 ist sinnlos.. teueres Motorrad aber für was? Nur Autobahm kann man schnell fahren sonst nichts!

Kommentar von blackhaya ,

Tja dann hast du noch nie ein richtiges motorrad gefahren,

Kommentar von Lionrider66 ,

Das schreibt ein Fahrrad und Autofahrer 

Kommentar von Block2Buster ,

ich bin jetzt 17 und werde Anfang nächsten Monats 18. Der B Führerschein liegt schon vor, jedoch eigentlich nur für die Arbeit. In der Freizeit möchte ich gerne Motorrad fahren, da das meine Eltern finanziell unterstützten und ich das Gefühl auf dem Motorrad sehr mag

Kommentar von blackhaya ,

Ab 18 jahre nur Motorrad.

Weil 125 Kubik ist ziemlich überzüchtet und relativ teuer. Wer 18 jahre alt ist und sich für motorräder insterissert dann gleich ein richtiges motorrad holen, weil sonst beschränkt man sich eigentlich nur selber.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community