Frage von EvilEsther, 36

Pa Subwoofer an Vollverstärker?

Hallo kurz und schnell, kann ich vorübergehend einen Pa Subwoofer an einen Vollverstärker anschließen? Der an Pc angeschloßen ist? mit anschlüßen geht ja alles nur ob es nicht durchhaut oder so. :)

Antwort
von Murm3l, 21

Hallo,

das kommt ganz auf der Verstärker an. Wenn der genug Leistung hat für den Subwoofer dann ja.

Ansonsten machst du dir wahrscheinlich deinen Verstärker kaputt.

Kommentar von EvilEsther ,

Danke für deine Antwort hoffe du antwortest noch also hier ist mal eine seite da stehen die daten hoffe die sind richtig http://www.vintage-audio.com.ua/en/cat/217/1211.html?begin=21

Der Sub:  http://www.ebay.de/itm/262608583905?_trksid=p2057872.m2749.l2649&ssPageName=...

Kommentar von Murm3l ,

Das ist schon ein Subwoofer der viel Leistung haben möchte.

Der JVC Verstärker bringt 60 Watt RMS pro Kanal. Und Brücken-betrieb ist leider nicht möglich soweit ich weiß.

Die empfohlene Verstärker Leistung für den Subwoofer liegt bei 600 Watt RMS.

Das heißt wenn du deinen JVC voll aufdrehst (also die maximale Leistung raus gibst) denn sind gerade mal ein 10tel der Empfohlenen Leistung. Du würdest also eher den Verstärker kaputt machen als das da ordentlich Bass aus dem Subwoofer raus kommt. 

Um den Subwoofer ordentlich zu befeuern bräuchtest du sowas

https://www.thomann.de/de/t-amp_ta2400.htm?ref=search_prv_22

Kommentar von EvilEsther ,

Ja sowas wollte ich später holen weil ich moment kein Geld haben.

Würde das hier auch gehen? 

https://www.thomann.de/de/tamp_ta600_endstufe.htm

Davon dann halt 2, 1 für den Sub und der andere für die Tops dann halt noch ein Frequenzweicher..

Kommentar von Murm3l ,

Die maximal mögliche Verstärkerleistung sollte immer etwas über der empfohlenen Leistung für den Lautsprecher liegen. Das heißt bei deinem Subwoofer mit 600W RMS sollte die Endstufe mindestens 650W RMS schaffen. Besser ist ein wenig mehr zu haben, so um die 700-800W RMS.

Der Verstärker hier würde im BRIDGED Modus 800W RMS an 8 Ohm liefern. Das wäre optimal.

https://www.thomann.de/de/tamp_ta1050ii_endstufe.htm?ref=search_rslt_ta1050_1565...

Was für Tops hast du denn?
Ja eine Frequenzweiche ist wichtig damit die LS nur das abbekommen was sie auch wiedergeben sollen an Frequenzen.

Kommentar von EvilEsther ,

danke, also dann die endstufe für den Sub und die andere für die tops? Ja  meine tops haben pro stk. also steht drauf "Power continuous 160W, Power music 300W 4-8Ohms. Habe leider von Pa keine Ahnung deswegen werde ich so Probleme haben mit alles anschließen und ich kenne kein der Ahnung hat...

Kommentar von Murm3l ,

Ja genau das wäre Optimal.
Dann hast du auf jeden Fall gut ausgelegte Endstufen für deine Lautsprecher.

Das anschließen ist ganz einfach bei den tops. Da einfach auf Stereo und dann halt nach Rechts und Links.

Bei den Verstärker für den Sub musst du hinten auf BRIDGED stellen dann werden beide Kanäle zusammen geschaltet.

Kommentar von EvilEsther ,

Habe noch was gefunden wäre das nicht auch gut für den Sub? https://www.thomann.de/de/the_tamp_e800.htm

Kommentar von Murm3l ,

Ja genau die Endstufe würde dann theoretisch 700W RMS an 8 ohm liefern im BRIDGED modus

Kommentar von EvilEsther ,

Danke für die Hilfe!! :) Somit Spar ich mir Geld ich hoffe wenn ich dann 2 davon hole und den weicher da wenn ich dann alles angeschlossen habe das es auch nen schönen klang hat. Danke für die hilfe :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten