Frage von supernatural576, 113

A-springen oder nicht?

Ich habe nächstes Wochenende mein erstes Turnier dieses Jahr. Ich reite ein E-springen und würde im Anschluss gerne auch noch ein A-springen reiten. Mein Vater(der keine Ahnung vom reiten hat) meint jedoch, dass in erst wieder klein anfangen soll, momentan läuft es im training allerdings echt gut. Bei meinem letzten A-springen hatte ich einen Sturz. Ich habe aber ein recht gutes Gefühl(vom reiten her) und dieses Jahr ist mir auch noch nichts passiert. Was würdet ihr tun? Sollte ich es mit reiten oder lieber lassen? Bitte keine dummen Kommentare oder ähnliches. Ich bin auch ohne sowas verunsichert genug😥

Antwort
von CarosPferd, 35

Wir haben es immer so gemacht, wenn nicht ganz sicher ist ob ich die höhere Prüfung noch gehen möchte oder nicht:

  • Du nennst auf jeden Fall beide
  • Wenn beide Prüfungen am gleichen Tag sind wird die kleinere ja vor der höheren sein. Reite (jetzt in deinem Fall) das E, schaue wie du dich fühlst, wie sehr das Pferd mitmacht, ob alles rund läuft und du dich gut vorbereitet, auch für das A, fühlst.
  • Wenn alles gut war, hake auch das A ab (wenn die Prüfungen knapp hintereinander sind hake auch schon früher ab, streichen kannst du ja immernoch, nur damit du dir alle Möglichkeiten offen hältst.)
  • Gehe den Parcours ab. Schau ihn dir an, nicht nur von der Höhe her, auch ob du dich sicher genug fühlst die Kurven dort, die Technik, zu reiten. Wenn dir der Parcours zusagt starte :) wenn es dir doch Zuviel ist kannst du dich auch dann immernoch streichen lassen!

auch wenn du jetzt eine Zeit lang immer E und A nennst, damit mehr Geld  ausgibst ohne sicher zu wissen ob du das A auch gehst. Mir hat dieses Prinzip sehr geholfen, alle Möglichkeiten offen zu haben und ohne Druck auch nach dem Parcours abgehen noch entscheiden zu können, ob ich mich dem Parcours gewachsen fühle oder nicht.

Kommentar von supernatural576 ,

danke😊ich werde es so machen

Kommentar von Lucyyy99 ,

Du beantwortest gerne solche Fragen, oder? Ich hatte eine ähnliche Frage, und du hast sie fast gleich beantwortet:) 😂👌

Kommentar von CarosPferd ,

Ja, weil ich da selber schon Erfahrung mit gemacht habe und es auch immernoch so mache wenn ich eine schwerere Prüfung nenne ;p

Und ich war froh dass ich es so ohne Druck machen konnte :) alles durchnennen, dort entscheiden was ich gehe :)

Antwort
von aleah, 51

Wenn Dein Gefühl bis zum Wochenende stabil bleibt und du dich gut vorbereitet fühlst, dann ist es der Versuch im A ebenfalls zu starten allemal wert!!
Vor allem achte aber auch darauf, wie du dich nach dem E-Springen dann erstmal fühlst! Und wie du dich einschätzt, dir das A anschließend noch zutraust.

Viel Erfolg wünsche ich dir jedenfalls jetzt schon!! 🍀

Kommentar von supernatural576 ,

danke😊

Antwort
von Numinolinena, 77

Also ich würde es ausprobieren. Erstmal dazu anmelden und wenn du dich den Tag unsicher fühlst weil das E-springen nicht so gut War dann kannst du immer noch zurück treten ;) Schau auch wie dein Pferd den Tag drauf ist. Wenn dein Pferd einfach nicht in der Lage ist dann bringt es dir auch nichts sowohl psychisch als auch körperlich ;)

Antwort
von 9Jannis9, 63

Jao mach es wenn du dich gut fühlst. Ich wünsche dir glück^^

Kommentar von supernatural576 ,

danke😊

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde & reiten, 36

Ich würde auf den Vater hören. Nie etwas machen, wo man sich nicht absolut sicher fühlt.

Antwort
von somi1407, 55

Wie sagte eine Bekannte von mir so schön?

"Das A** schaff ich schon. Und wenn nicht - die werden ja wohl Sanitäter da haben."

Sie hats bis zum dritten Sprung geschafft... Sanitäter waren aber nicht nötig

Wenn du dich sicher fühlst, dann mach es doch. Wenn das E-Springen nicht gut laufen sollte, kannst du auf das A ja immernoch verzichten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community