Frage von Uschi44441, 121

A klasse Mercedes, gute Wahl?

Hallo ihr lieben,

Ich habe meinen Führerschein Grade erst gemacht und werde auch bald 18 Jahre alt. Deshalb möchte ich mir ein Auto kaufen. Och habe mich für ein Modell aus der a klasse zu nehmen. Ich möchte euch nun fragen welche Erfahrungen ihr mit diesem Auto gemacht habt und welche Schwachstellen euch bekannt sind. Außerdem ist mir beim Probefahrt aufgefallen, dass die Kupplung Zimlich leicht gängig ist, ist das bei jedem so?

Ich interessiere mich Vorallem für die Modelle von 2000-2004.

Vielen Dank.

Antwort
von Haena, 17

Fahre eine À-Klasse aus dem Bj 2003.
Probleme gab es bisher recht wenige, allerdings sind die Reparaturen, Ersatzteile etc. recht teuer. Ich kann dir nur empfehlen den A170 CDI zu nehmen, da der Verbrauch dieses Models unschlagbar gegenüber den anderen ist. Außerdem ist die lange Version sehr empfehlenswert.
Man kann nicht leugnen, dass es ein Renterauto ist. Der hohe Einstieg ist allerdings auch sehr angenehm und man hat einen guten Überblick (Außer man ist über 1,90 und Sitz gerne aufrecht). Das Design ist auch nicht grade das sportlichste aber ich finde in der richtigen Farbe geht das klar. Es hat aber auch Vorteile ein Renterauto zu fahren, vor allem in Sachen Versicherung. Es ist einfach billiger als beispielsweise ein Golf, da es kein Anfängerauto ist.
Ein weiterer, für mich ausschlaggebender Punkt das Auto nicht zu kaufen ist die hohe Laufleistung. Auf Grund des Alters wird man kaum ein Auto mit geringer Laufleistung finden. Wenn das Auto nur für 1/2 Jahre zum 'kaputt fahren' gedacht ist reicht es finde ich völlig. Solange du nicht jede Woche gefühlte 500 km fährst hast du auch noch lange was von dem Auto. Wenn nicht würde ich vielleicht eher zu dem neueren Model tendieren.

Antwort
von TheAllisons, 70

Das Auto ist ja nicht gerade das jüngste mehr, lasse einen Ankauftest bei einem Autofahrerclub machen, dann bist du vor Überraschungen geschützt. Das kostet nicht so viel, kann dir aber im nachhinein vielleicht Geld sparen helfen

Kommentar von Uschi44441 ,

Und wie funktioniert das?

Kommentar von TheAllisons ,

Termin z.B. beim ADAC ausmachen, mit dem Auto hinfahren und prüfen lassen

Antwort
von RefaUlm, 61

Mein Opa hat so einen 😅

Die von dir genante A Klasse ist ein beliebtes Rentnerfahrzeug, wegen der recht hohen Sitzposition sowie guten Rundumsicht, ist sicher kein Handling Wunder, dafür ist der Schwerpunkt einfach viel zu hoch und auch nicht gerade das Auto was ich mit 18 nehmen würde. (liegt bei mir zwischen einem Golf (bieder und langweilig) und dem Fiat Multipla(abstoßend hässlich))

Werkstatt kosten sind halt MB typisch und es gibt wesentlich günstigere und vor allem schönere Autos als die A Klasse 😉

Kommentar von steffenturbo ,

was ist denn mb typisch - bmw und vw haben höhrere stundenlöhne  - siehe zb autobild werkstättenvergleich oder ams - und ein ölwechsel bei meinem ml ist günstiger als der bei dem vw tuareg meiner mutter  - obwohl er 3 liter mehr öl bekommt - alles natürlich beim freundlichen und nicht irgendwo

Kommentar von RefaUlm ,

Ersatzteile?!

Wundert mich das VW teurer als MB ist...

Naja zumindest die Werkstattkosten sind wie die Neuwagenpreise Premium wenn schon der Rest nur Mittelklasse ist 😉

Expertenantwort
von Skinman, Community-Experte für Auto, 26

Prinzipiell kein schlechtes Auto, besonders die zweite Modellgeneration. Höchstens das Automatikgetriebe ist im Alter mitunter als anfällig verschrien und vor allem als sauteuer in der Instandsetzung.

Antwort
von steffenturbo, 41

ich hatte schon 2 a klassen  - erste baureihe  - war bestens damit zufrieden  waren beides  a 190 mit 130 ps  - kann ich nur empfehlen - super platzangebot - viele variationmöglichkeiten der sitze ( fahrrad ohne vorderreifen passt sogar stehend rein )  -  würde ich aber nur mit klima und lamellendach ( total geil wenns offen ist )  nehmen  - die sollen zwar klappern und undicht sein - das war bei mir nie der fall  - wenn  du so was kaufst solltest du vielleicht einen nehmen mit gebrauchtwagengarantie  und VOR dem kauf einmal durch die waschanlage fahren weg. dem dach ( mit papa / kumpel auf dem rücksitz ) - nach rost solltest du einmal schauen - da gibt es solche und solche  - aber bedenke , was du willst ist min. 10 jahre alt - umkippen - alles quatsch - die haben mit elektronischwen helfern das fast unmöglich gemacht und ausserdem fährt so keiner  - verbrauchsmäßig ist einne a klasse auch kein wunder - mit dem 190 motor bist du immer um 10 liter  - was ich noch nehmen würde ist mit leder und ein festes navi von zb blaupunkt für den din schacht gibts bei ebay hinterhergeschmissen - dann hast du eine superkiste mit super ausstattung  - gibts schon sehr günstig - wenn ich keine kinder hätte würde ich mir gerne auch wieder eine anschaffen - der platz zum sitzen ist dabei nicht das problem sondern mit 4 personen - wohin mit den koffern - da stösst er dann an seine grenzen  - werkstattmäßig ist das ganz ok - wie mit einem golf bei vw - also wenn es dir gefällt nimm ruhig einen -und viel spass damit 

ach ja - schau mal bei youtube - da musst du ein bisschen suchen - die ps profis haben mal einen getestet und ich glaube der det - wie auch immer die sendung mit dem heisst - hat auch einen vorgestellt  - die zeigen da die vor und nachteile von so einer kiste auf - ist ganz interessant

Kommentar von Uschi44441 ,

vielen Dank und ich wollte sowieso ein Lamellendach :)

Kommentar von machhehniker ,

Zu dem Lamellendach wollte ich noch erwähnen dass wenn eine Klimaanlage vorhanden ist dies grade nur noch dazu gut ist um sich mit Sicherheit Sonnenbrände im Nacken einzuhandeln.

Antwort
von greendayXXL1, 47

Die A Klasse (Baujahr um 2000) sind beim sogenannten Elchtest immer durchgefallen, da diese Autos bei zu schnellem ausweichen einfach umkippen.

Für Fahranfänger (bin auch einer) empfehlen sich etwas "kleinere" Autos, wie Opel Corsa, Peugeot 208,... :)   

Kommentar von machhehniker ,

Nicht ganz, als die A-Klasse grade rauskam ist Eine bei einem Elchtest umgefallen. Daraufhin wurden die Fahrzeuge mit elektronischen Sicherheitsfahrwerken (Technik aus der damaligen S-Klasse) ausgestattet. Allerdings aufgrund des doch verhältnismäßig hohen Schwerpunktes schon etwas gewöhnungsbedürftig in die Kurven zu gehen.

Kommentar von Uschi44441 ,

Das war 1997 ab 1998 ist esp drin

Kommentar von machhehniker ,

Ich weiss es jetzt nicht ganz genau, meine aber dass sogar schon ausgelieferte Fahrzeuge mit ESP nachgerüstet wurden.

Kommentar von BenzFan96 ,

Laut Wikipedia ja.

Bei den bereits ausgelieferten Fahrzeugen wurde nicht nur ESP nachgerüstet, sondern auch das Fahrwerk angepasst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community