A bei keinen normalparabeln?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

f(x)=ax²+bx+c=a(x²+b/ax+c/a)=a(x+b/2a)²+(c/a-b²/4a)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von baes12
16.11.2016, 13:21

woher erkenne ich denn aber jetzt was a ist also wie kann man das ablesen?

0

Das sind beides die gleichen Funktionen, nur in unterschiedlicher Form! Wenn du bei der Scheitelpunktform die Binompotenz ausmultiplizierst, kommst du auf die andere Form, ob nun die Konstante als c oder e bezeichnet wird! Die Normalparabel erkennst du, wenn a=1 ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung